Krank


Liebe Leser,

ich bin sehr krank und möchte nicht sagen, wer ich bin - ich würde mich sehr über Gebete freuen, daß ich es schaffe .. und daß ich überhaupt eine bestimmte Entwicklung schaffe, die jetzt nötig ist, damit ich dauerhaft gesund werden kann - ich bin Bahai.

Lieben Dank !
Lieber Gast!

Ich werde heute abend vor dem Schlafen für Dich ganz tief beten! Ich verspreche es Dir! Ich wünsche Dir, daß alles gut wird.

friend
Alláh'u'abhá!

Zitat:
Wenn sich ein Mensch an diesem Tage erhebt und in völliger Loslösung von allem, was in den Himmeln und auf Erden ist, Ihm, dem Tagesanbruch der heiligen Offenbarung Gottes, seine Liebe zuwendet, wird er wahrlich befähigt, durch die Kraft eines der Namen des Herrn, seines Gottes, alle erschaffenen Dinge zu unterwerfen. Wisse und sei gewiß, daß die Sonne der Wahrheit an diesem Tage einen Glanz über die Welt verbreitet hat, wie ihn vergangene Zeiten niemals sahen. O Menschen, laßt das Licht seiner Herrlichkeit auf euch scheinen und gehört nicht zu den Nachlässigen! (Baha'u'llah, Aehrenlese)


Zitat:
Sei ruhig, stark und dankbar! Werde zur hell leuchtenden Lampe, damit die Finsternis der Trübsal zunichte werde, die Sonne ewiger Freude des Herzens und der Seele Dämmern entsteige und in hellem Glanz erstrahle. (Abdu'l-Bahá)


Ich bete auch für dich, mein Blatt auch.

Alles Liebe von Yojo
_________________
"Es ist die Sehnsucht Gottes an diesem Tage, alle Menschen als eine Seele und einen Körper zu betrachten" (Bahá'u'lláh)
Lieber Gast,

habe Deinen Beitrag eben erst gesehen - meine Gebete sind für Dich. meine Hoffnung ist für Dich. Denke daran, das der Mensch nur die Prüfungen erhält die er nach Gottes weisem Ratschluss ertragen kann.

Liebe Grüsse
-Thomas-
Lieber Gast! Wir haben heute nachmittag Andacht bei uns - wir alle beten für Dich! Kopf hoch!!! Marion
Lieber Gast - geht es Dir besser? Können wir helfen? Marion
es kommt auf deine krankheit an lieber gast.
wenn unsere gebete nicht helfen, villeicht unser wissen. aber auch ich weder mit meinem gott treden und versuchen zu helfen.
Anonymous hat folgendes geschrieben:
Liebe Leser,

ich bin sehr krank und möchte nicht sagen, wer ich bin - ich würde mich sehr über Gebete freuen, daß ich es schaffe .. und daß ich überhaupt eine bestimmte Entwicklung schaffe, die jetzt nötig ist, damit ich dauerhaft gesund werden kann - ich bin Bahai.

Lieben Dank !


Lieber Gast!

ich möchte dir ein paar Worte von Bediüzzaman Said Nursi aus "Im Aufscheinen des Morgensterns/ ein Zuspruch für Alte und Kranke" auf den Weg geben (aus der Sicht der Muslime):

"Erstes Heilmittel:
Oh du hilfloser Kranker! Mach dir keine Sorgen! Habe Geduld! Deine Krankheit dient dir nicht zu Kummer und Sorge, sondern zum Heil. Das Leben ist ein Kapitel und es vergeht. Wenn es keine Frucht bringt, büsst man es ein. Mag es auch ein ruhiges und sorgloses Leben, das in Gottvergessenheit vergeht, sein! Es vergeht sehr schnell. Die Krnakheit lässt dir aus diesem deinem Kapitel einen grossen verdienst als Frucht erwachsen. Ja, sie lässt der raschen Vergänglichkeit dieses Lebens keinen Raum, bewahrt es, verlängert es.....damit die Früchte bleiben, nachdem es vergangen ist. Als ein Hinweis dafür, dass das Leben durch eine Lrankheit verlängert wird, wurde dieses Sprichwort zum Allgemeingut:
Im Unglück wird die Zeit sehr lang, im Glück jedoch sehr kurz.

Zweites Heilmittel:
Oh du ungeduldiger Kranker! Sei geduldig, ja, sogar dankbar. In dieser deiner Krankheit wird jede einzelne Minute zu einer Stunde der Anbetung. Denn es gibt zwei Arten der Anbetung. Die eine ist die positive Art anzubeten, nämlich die bekannte Art des Pflichtgebetes und des Bittgebetes. Die andere Art ist die negative; durch Krankheit und Unglück fühlt der vom Leid Betroffene seine Hilflosigkeit und Schwäche, nimmt zu seinem barmherzigen Schöpfer Zuflucht, fleht inständig zu ihm, gelnagt zu einem reinen, ugeheuchelten, innerlichen Gebet. Ja, ein Leben in Krankheit verbracht, ohne dabei Allah anzuklagen, gilt für den Gläubigen als Anbetung, wofür es eine echte Überlieferung gibt. Aufgrund dieser echten Überlieferung und wahrhaftigen Entdeckung steht sogar fest, dass eine Minute Krankheit bei manchen geduldigen und dankbaren Kranken gleich einer Stunde Anbetung gilt.
Klage deine Krankheit, die dir für eine Minute deines Lebens 1000 gibt, und dir zu einem langen Leben verhilft, nicht an, sondern sei dankbar!"

Den restlichen Text findest du hier:
http://www.lichtstr.de/de/risale/gesamtwerke/blitze/blitz25.html


Durch deine Krankheit werden dir deine Sünden weggebrannt....(ich weiss, dass es manchmal schwer ist, daran zu glauben, aber Allah (ta`ala) prüft unsere Standhaftigkeit)

Vielleicht hilft es dir etwas aus der Hoffnungslosigkeit zu entfliehen....

Fühl dich umarmt
Umay Hatun

_________________
* Mein Herz ruft ALLAH ALLAH,
mein Nefs schreit yallah yallah ....*

* Der Heuchler sucht nach Fehlern;
der Gläubige nach Entschuldigungen.*
...es lohnt sich, sich den ganzen Text im Link durchzulesen !
Hallo !

Vielen Dank ! noch einmal für Eure Reaktionen, es geht mir im Moment tatsächlich etwas besser, wobei ich immer noch täglich kämpfen muß. Es sind aber einige kleine und vielleicht entscheidende Dinge passiert .. die Hilfe und Erleichterung schaffen, wenn es so bliebe wäre sehr gut.

Die Situation ist allerdings natürlich noch nicht abgewendet und von daher freue ich mich weiter, wenn ich bei dem Einen oder Anderen in sein Gedenken einbezogen werde. Ich habe nun eine Behandlung angefangen, die hoffentlich hilft .

Ich glaube fest, daß die Gebete helfen. Allein schon die geistige Verfassung ändert sich .. man nimmt andere Dinge wahr, greift sie auf, geht nicht daran vorbei .. das gilt auch für Ärzte, Heilmittel ..

Das Schlimmste ist nämlich im Moment mein Alleinsein - ich kann nicht wirklich darüber sprechen, wie es mir geht - in meinem Bekanntenkreis, ich traue mich nicht ! Ich bin noch sehr jung, dafür, wie es mir geht - es "dürfte" mir nicht so gehen .. . Die Menschen um mich herum sind so entsetzt und verzweifelt, wenn sie das mitbekommen. Sie wissen sich und mir nicht zu helfen, glaube ich.

Das Schlimme ist, daß die Ärzte auch nicht richtig wissen, was ich habe. Ich kann fast nichts mehr essen - mir wird von allem schlecht .. . Ich habe nun von allem Mangelerscheinungen, weil das schon Jahre so geht. Gute Behandlungen, die besser helfen könnten, kann ich nicht mehr bezahlen, meine Mittel sind aufgebraucht und so bleibt das Ganze irgendwo stecken. Es macht so müde.

Dann bin ich noch falsch behandelt worden, mit einem Medikament, wodurch neue große Probleme entstanden sind, die scheinbar nicht einfach reparabel sind . Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll - aber ich tue, was ich kann. Es tut mir leid, wenn ich das hier jetzt so rauslasse aber - es kam grad so über mich ..

Ich habe das Gefühl, der Hauptpunkt zur Wende liegt in mir selbst, eine ganz bestimmte Stelle in mir müßte "Klick" machen, dann könnte ich mir selbst helfen .. , es ist ein innerer Punkt, mit dem ich große Schwierigkeiten habe - vielleicht könnt ihr mir da helfen und für mich beten, daß ich das schaffe .. ! Das wäre toll !

Lieben Gruß und danke !

Euer ( weiblicher ) Gast