Mullah Nasrudin Geschichten


Mullah Nasruddin ist so was wie der orientalische Eulenspiegel. Seine Geschichten sind im Orient sehr bekannt und beliebt. Hier einige der Geschichten...
_________________
"Alle Religionen lehren, daß wir einander lieben und unsere eigenen Fehler herausfinden sollten, bevor wir uns erkühnen, die Fehler anderer zu verdammen, und daß wir uns nicht über unseren Nächsten erheben dürfen." -- Abdul-Baha
Der Mullah und das Lügen
Ein Mann kam zum Mullah und bat ihn: "Kann ich deinen Esel haben?"
"Sonst sehr gerne, aber heute ist mein Esel nicht da" sagte der Mullah. In diesem Augenblick schreit der Esel: "Iaaah". "Warum lügst du, Mullah? Dein Esel ist doch zu Hause!"
"Glaubst du mir oder dem Esel?", fragte der Mullah.
_________________
"Alle Religionen lehren, daß wir einander lieben und unsere eigenen Fehler herausfinden sollten, bevor wir uns erkühnen, die Fehler anderer zu verdammen, und daß wir uns nicht über unseren Nächsten erheben dürfen." -- Abdul-Baha
Der pedantische Schulmeister
Manchmal nahm Nasrudin in seinem Boot Leute auf kleine Ausflüge mit. Eines Tages ließ ein pedantischer Schulmeister sich von ihm über den sehr breiten Fluß setzen. Kaum waren sie an Bord, da fragte der Schulmeister, ob die Überfahrt stürmisch sein werde. "Frage mich nicht so welches", sagte Nasrudin. "Hast du nie Grammatik gelernt?" "Nein", sagte der Mulla. "Dann hast du die Hälfte deines Lebens vergeudet." Der Mulla schwieg. Dann kam ein schwerer Sturm auf. Die närrische Nußschale des Mulla füllte sich mit Wasser. Er beugte sich zu seinem Fahrgast vor: "Hast du je schwimmen gelernt?" "Nein", sagte der Pedant. "Dann, Schulmeister, ist dein ganzes Leben verloren, denn wir sinken."
_________________
"Alle Religionen lehren, daß wir einander lieben und unsere eigenen Fehler herausfinden sollten, bevor wir uns erkühnen, die Fehler anderer zu verdammen, und daß wir uns nicht über unseren Nächsten erheben dürfen." -- Abdul-Baha
Mullah über Jugend und Alter
Eines Tages sagte Mullah: "Zwischen Jugend und Alter ist keinerlei Unterschied!" "Wie das?" fragte man ihn. Er erläuterte: "Vor unserer Tür liegt ein schwerer Stein, den nur wenige Leute hochheben können. In meiner Jugend habe ich versucht, ihn hochzuheben, ohne es zu schaffen. Später, als ich alt geworden war, habe ich mich daran erinnert und habe von neuem versucht, ihn hochzuheben, wieder ohne Erfolg. Aufgrund dieser Erfahrung sage ich, daß zwischen Jugend und Alter keinerlei Unterschied besteht!"
_________________
"Alle Religionen lehren, daß wir einander lieben und unsere eigenen Fehler herausfinden sollten, bevor wir uns erkühnen, die Fehler anderer zu verdammen, und daß wir uns nicht über unseren Nächsten erheben dürfen." -- Abdul-Baha
Der Mond ist nützlicher als die Sonne
Eines Tages betrat Nasrudin ein Teehaus und verkündete:
"Der Mond ist nützlicher als die Sonne."
Man fragte ihn, warum.
"Weil wir in der Nacht das Licht nötiger brauchen."
_________________
"Alle Religionen lehren, daß wir einander lieben und unsere eigenen Fehler herausfinden sollten, bevor wir uns erkühnen, die Fehler anderer zu verdammen, und daß wir uns nicht über unseren Nächsten erheben dürfen." -- Abdul-Baha
Nasrudins Verwirrung
Nasrudin kam auf seiner Reise einmal nach Bagdad. Was war das für eine große Stadt. Noch nie zuvor hatte er so viele Menschen gesehen. Das Gedränge und die Menschenströme verunsicherten ihn sehr.

Er dachte: "Ich frage mich, wie es die Menschen in einer Stadt wie dieser eigentlich schaffen, sich selbst im Auge zu behalten und wie sie trotzdem wissen, wer sie sind." Dann sagte er zu sich: "Ich muss mir genau merken, wer ich bin, denn sonst verliere ich mich vielleicht."

Am Abend suchte er sich ein Quartier für die Nacht. Neben ihm lagerte ein Schalk. Als Nasrudin sich nun schlafenlegen wollte, bekam er Angst, sich nach dem Aufwachen nicht mehr wiederzufinden. Das erzählte er dem Schalk, der neben ihm auch noch wach war.

Der Spaßmacher riet ihm folgendes: "Kein Problem mein Freund. Nimm diese Blase hier und puste sie zu einem Ballon auf. Binde sie an dein Bein und geh ruhig schlafen. Wenn du aufwachst, suche einfach nach dem Mann mit dem Ballon - das bist dann du!"

"Eine wunderbare Idee" sagte Nasrudin.

Nach einigen Stunden wachte er auf. Er suchte nach der Blase und sah, dass sie am Bein des Narren befestigt war. "Ja, das bin ich" dachte er. Dann aber packte ihn plötzlich die Furcht und er schüttelte den anderen Mann: "Wach auf! dein Vorschlag war nicht gut. Es ist genau das passiert, was ich befürchtet hatte."

Der Schalk erwachte und fragte Nasrudin, was denn los sei. Nasrudin zeigte auf den Ballon: "Anhand der Blase kann ich feststellen, dass du ich bist. Aber wenn du ich bist - wer bei der Liebe des Allmächtigen bin ich?"
_________________
"Alle Religionen lehren, daß wir einander lieben und unsere eigenen Fehler herausfinden sollten, bevor wir uns erkühnen, die Fehler anderer zu verdammen, und daß wir uns nicht über unseren Nächsten erheben dürfen." -- Abdul-Baha
Sakina für alle. und Alle.

hier sind ein paar Adressen von Nasruddin Geschichten.

http://www.ahmadiyya.de/kinder/mullah_nasruddin/main.html

http://www.afghan-aid.de/nasruddin-dt.htm

http://www.drag.ch/sinniges/nasrudin.htm

und natürlich gibt es auch noch BÜcher

mfG.gnostik
_________________
glaube mir was ich sage, weil ich sage, was ich nicht weiß!
Hodscha Nasreddin auch in Bulgarien.

Und Till Eulenspiegel in Deutschland

http://www.eulenspiegel-zeitschrift.de/