newbie träumt


hi, bin neu hier... versuche grade meinen traum von letzter nacht irgendwie zu deuten, nachdem ich immer öfter von ein und der selben person träume... bei der recherche bin ich eben auf diese seite gestoßen... soweit ich gesehen habe - nett hier!

also, zu meinem traum: es geht um einen jungen mann, mit dem ich auch im täglichen leben zu tun habe. er ist mein dozent, lehrer oder wie auch immer man es bezeichnen möchte. ich habe wie gesagt schon öfter von ihm geträumt, aber heute der traum war sehr real, weil wir uns den abend zuvor auf einer veranstaltung gesehen haben, allerdings nicht mehr als zwei worte miteinander gewechselt haben. im traum war ich eben auf der beschriebenen veranstaltung, saß neben besagter person, meine hand lag längere zeit auf seinem knie (warum?) und als ich sie zurück zog, da sagte er nur irgendwas von wegen : "warum hat du nie was gesagt?" griff mit seiner hand an meinen nacken, und zog mich an sich...? mehr weiß ich nicht mehr, bzw die erinnerung an den traum verblaßt ziemlich schnell... also, ich weiß, dass es sehr gefühlsintensiv war.... ich hab mich keineswegs unwohl gefühlt in diesem traum. das ist eigentlich immer so, wenn ich von ihm träume... nun aber meine frage... haben solche träume tatsächlich irgendetwas mit der realität zu tun, weil zweifelsohne will mir mein unterbewußtsein ja was mitteilen?!? ist es nicht so, dass man durch träume den alltag "aufarbeitet" um unbelastet in den nächsten tag zu starten? was genau versuche ich da aufzuarbeiten!?
man träumt ja jede nacht, nur ich kann mich nur hin und wieder an meine träume erinnern... spielt das subjektive empfinden in einem traum irgendeine rolle bei der deutung? eigentlich ein sehr interessantes thema, über das ich gerne mehr erfahren möchte

so, dann freue ich mich über etwaige antworten...

Bonanza Jellybean
_________________
when you re sick and incomplete . watch the stars not your feet .
ERSTMAL HERZLICH WILLKOMMEN Bonanza:

Traum teil sich in zwei Bereiche auf: Zum einen in den Bereich, der Dir eine Verarbeitung der täglichen Ereignisse ermöglicht. Dabei spielen Deine subjektiven Eindrücke natürlich eine grosse Rolle.

Zum anderen ist Traum der Blick in eine andere Welt, die eigene Bestimmungen und Bedeutungen hat, welche nicht unbedingt durch Deine Empfindungen mit beeinflusst werden müssen.

Bei Deinem vorliegenden Traum sind m.E.n. beide Möglichkeiten gegeben: Von Dir aus suchst Du den Kontakt zu Deinem Dozenten, weisst nicht oder traust Dich nicht, diesen Kontakt so herzustellen, wie Du es gerne hättest.

Möglich ist aber auch, das der Traum Dir eine Zusammenkunft mit Deinem Dozenten für die Zukunft "prophezeit".

Darüber hinaus kann der Traum auch Sinnbilder persoifizieren:
Der Dozent könnte Sinnbild für etwas sein, mit dem Du Dich beschäftigst, zu dem Du Dich hingezogen fühlst, aber bei dem Du Dich nicht traust, von Dir aus die Initiative zu zeigen.

Aus der Ferne per Internet und ohne Kenntnis des Wesens und Characters des Träumenden sind Analyseversuche recht schwer. Daher bleibt Dir leider nur übrig, das für Dich passende `rauszusuchen`...

Liebe Grüsse
-Thiomas-
vielen dank für das herzliche willkommen. hey, das ging ja super schnell mit antworten des weiteren kann ich mit deiner antwort auch ziemlich viel anfangen... also, in eine richtung hatte ich vorher noch nicht gedacht! aber das finde ich wirklich zutreffend:

Zitat:
Der Dozent könnte Sinnbild für etwas sein, mit dem Du Dich beschäftigst, zu dem Du Dich hingezogen fühlst, aber bei dem Du Dich nicht traust, von Dir aus die Initiative zu zeigen.


ich habe quasi eine kleine sinnkrise was mein studium betrifft, und er ist eigentlich, seit dem ich ihn kenne, immer derjenige der mich durch seine begeisterung für seine arbeit motiviert... bzw, momentan ist es irgendwie nicht so.

soll man träume als aufforderung verstehen, etwas an der realen situation zu ändern?
_________________
when you re sick and incomplete . watch the stars not your feet .
..auch das, liebe Bonanza, ist aus der Ferne schwer zu beurteilen. Träume können ein Ereignis voraussagen, das eintritt, wenn man an der momentanen Situation nichts ändert. Im Prinzip müsstest Du Dir darüber bewusst werden, ob Du an Deiner derzeitigen Situation etwas a) ändern kannst und b) ändern willst. Wenn Du es ändern kannst/willst, zeigt Dir ein Traum nur auf, was gewesen wäre wenn Du nichts änderst...

Ergreifst Du die Initiative hin zu einer Änderung Deiner persönlichen Verhältnisse, kommt sicher bald der nächste Traum mit der nächsten Auswahlmöglichkeit...