Jugend von heute


Liebe Kiki,

da gebe ich Dir Recht. Es wurde immer über die Jugend geschimpft.

Ich habe mich mal mit einer Dame (die wird diese Tage 102 Jahre alt) darüber unterhalten. Sie lachte laut und sagte mir: "Liebes Kind (GGG, dabei bin ich fast 40) es wurde immer geschimpft. Was meinst Du denn, wie meine Mutter geschimpft hat, als sie mich gesehen hat, wie ich Charlston geübt habe, mit einer Freundin."

Nun, ich denke aber auch, dass es grossen Teils daran liegt, dass Kindern keine Grenzen mehr aufgezeigt bekommen. Sie leben in einer angstmachenden Welt und werden oftmals von den Erwachsenen alleine gelassen. Nie kam man leichter an Drogen (dazu zählen für mich auch Zigaretten und alkoholische Getränke) wie heute. Früher spielten wir Kinder noch miteinander und lernten so uns zu artikulieren. Die Kinder heute bekommen sogar eigene Fernsehsendungen und werden schon früh vor den Fernseher abgestellt, damit Mutti mal in Ruhe ne Tasse Kaffee trinken kann. Egal, ob das Kind dann als erstes Wort ****** kennen lernt und nicht: "Mama." Welches Kind kommt nach Hause und es ist nicht nur genug zu essen da, es sitzt auch ein Erwachsener, der sich mit Geduld mit ihm befasst und es ernst nimmt?

Tja, wir müssen schnell einige Dinge ändern, damit sich die Kinder wieder ändern können.

Bisou
Bobo
Hallo liebe Bobo!
Zitat:

Nun, ich denke aber auch, dass es grossen Teils daran liegt, dass Kindern keine Grenzen mehr aufgezeigt bekommen. Sie leben in einer angstmachenden Welt und werden oftmals von den Erwachsenen alleine gelassen.

Damit hast du vollkommen Recht!

Zitat:
Welches Kind kommt nach Hause und es ist nicht nur genug zu essen da, es sitzt auch ein Erwachsener, der sich mit Geduld mit ihm befasst und es ernst nimmt?

Ja, leider ist das häufig nicht mehr so.
Unsere Kinder hatten das noch. Es war mir immer wichtig, vor allem als sie klein waren, zu Hause zu sein, wenn sie kommen. Das war damals vor allem für die Jüngste wichtig. Sie hat schon immer mit erzählen angefangen, bevor sie überhaupt zur Türe drin war

Zitat:
Tja, wir müssen schnell einige Dinge ändern, damit sich die Kinder wieder ändern können.

Richtig!

LG
Kiki
_________________
Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist. (Mutter Theresa)
also ich hab nicht alles gelesen aber ich schreib jetzt was ich von der frage jugend halte...

ich denke das die letzte generation früher auch so war wie die jugendlichen heute (mein vater z.b. hat grausam geflucht und meine mutter war wahrscheinlich nicht viel besser), d.h. ich glaube nicht das jede generation schlimmer wird, denn ab einem gewissen alter kann man selber entscheiden ob man unanständig oder höflich sein will und ich denke schon das die meisten das letztere wählen.

sicher werd ich versuchen meine kinder(falls ich mal welche haben werde) gut zu erziehen, aber dass kinder im umgang mit anderen wie in der schule schimpfwörter lernen, ist nunmal iene tatsache und dagegen kann man nicht viel unternehmen, ich erinnere mich nur wie ich in der schule immer geflucht habe und zuhause keines dieser wörter je in den mund nahm...


sorry bin ein bischen gestresst und verwirrt ich hoffe ich habe nicht völligen stumpfsinn zusammengeschrieben und mir selbst tausendmal widersprochen...

glg angee
so ich möchte auch noch was sagen also ich finde die jugend einfach nur unerzogen ich bin ja nun in einer klasse da im großen alle noch so 16 -17 Jahre sind also noch im Jugendalter! Was die Jugend alles hindern Rücken der Eltern machen!
Was die Eltern aber nicht wissen ist das die eignen Kinder in der Schule von ihren Mitschüler im einen schlechten umkreis kommen weil, die sich dann auf einmal Cool finden weil, die zusammen so stark sind die Eltern haben doch keine Kontrolle mehr über ihre Kinder der schlechte Umgang macht es denn Jugendlichen möglich Rechte Musik zu bekommen das ´sehe ich an meine Klasse da hört einer denn ganzen Tag so welche Musik wenn die Eltern was wüssten aber ich glaube mal die haben eh keine Ahnung die Eltern müssten mehr Kontrolle ausüben^^
So kommt es auch nicht das die eignen Kinder in der Schule schwänzen, nur Bier nach der Schule trinken, usw……
Ich glaube mal ich habe recht damit was ich jetzt gesagt habe ich bekomme das Tagtäglich mit wie das abläuft.
Aber ein glück gibt es auch welche die Normal sind aber das sind ganz wenig.
ich kenne aber auch eltern denen es egal ist was die kinder tun... was sie hören usw... aber man kann wirklich nichts dagegen machen denn die erziehung muss wirklich im jungen alter durchgezogen werden.. ich seh das bei meiner jüngsten schwester.. sie tut nie das was meine eltern oder wir ich ihr sagen, weil sie als jüngste halt verhätschelt und auch vernachlässigt wurde... jetzt streng sein nützt nichts mehr... trozdem ist sie im grunde genommen ein anständiges mädchen, das hat sie vielleicht auch von meinen anderen 2 schwestern und mir abgekuckt...
ja das sehe ich ja die jugend macht heute ales was denn gerade einfehlt!
Drogen nehmen nur saufen und überhaupt nix anderes hat diese jungen von heute im Kopf.
Und dein *g* stört mich schon weil, di machst so ob die Umstände normal sind aber heute mus man froh sein das die Jugendlichen einen nicht ohne grund in der freese haut!

Forum -> Gott