Gottes Sohn - Menschensohn?


Gottes Sohn - Menschensohn ...

sind zwei verschiedene Begriffe in der Bibel.

Die Geburt JESU wird im Buch JESAIA am Anfang vorhergesagt. Aber am Ende des Buches JESAIA wird noch ein Sohn geboren - der die Heilserwartung erst erfüllt. Denn hier steht geschrieben, das die Menschen glücklich sind, wenn sie älter als 100 Jahre werden. Auch wird hier ein Neues Rechtsystem beschrieben, denn wer nicht älter als 70 Jahre wird gilt als verflucht - ist es das Reich GOTTES auf Erden.

Auch der Bibeltext - Er lebt unter Euch Menschen und Ihr kennt Ihn nicht - deuten auf den Menschensohn hin!

JESUS nennt sich gerne SOHN GOTTES - wie bei Pontius Pilatus bestätigt.

Wenn der Menschensohn wieder kommt muss er wieder leiden - also muss er ja schon unter den Menschen leben - also doch unerkannt!

JESUS hat gelitten und der Menschensohn - dann auch nochmal. Irgendwie unlogisch? Wird hier also doch der Menschensohn nicht erkannt?

Wir kennen Verfolgung in Allen Religionen durch die Unvernunft der Menschen - auch bei Ba-hai ist das schon vorgekommen - Islam - Buddhismus - Hinduismus - kennen das Leiden in und für die Religion GOTTES.

Heute wissen die modernen Bibelforscher, dass vielleicht doch eine Dynastie aus dem Geschlecht David als Verbindung - JESUS mit Maria Magdalena - noch HEUTE existiert. Auch JOSEPH und Maria - die Eltern von JESU hatten noch Kinder - JESUS war also kein Einzelkind! Auch hier können auch noch heute Nachkommen leben!

Was haltet Ihr von dieser These?

Gruss Lovesoul
>Die Geburt JESU wird im Buch JESAIA am Anfang vorhergesagt. Aber am Ende des Buches JESAIA wird noch ein Sohn geboren - der die Heilserwartung erst erfüllt. Denn hier steht geschrieben, das die Menschen glücklich sind, wenn sie älter als 100 Jahre werden. Auch wird hier ein Neues Rechtsystem beschrieben, denn wer nicht älter als 70 Jahre wird gilt als verflucht - ist es das Reich Gottes auf Erden<

Wie soll ich denn text verstehen!
Heißt das jetzt wenn ich jetzt nicht über 70 werde und nur 65 jahre das ich weiter auf erden weiter lebe also nicht tot bin? oder mein Geist bleibt immer auf werden wie ist das gemeint?
Und was hat das jetzt mit jesus zu tun?
Jeder Mensch ist ein Sohn Gottes.

Jesus war zwar der erste Sohn Gottes und ist damit heilig, aber jeder Mensch ist ein Sohn Gottes, nicht nur Jesus.

Jesus kann die Menschen wiedergeboren.

Das Ziel eines jeden Menschen ist es, seinen Weg zu finden und ihn zu gehen.

"Finde den Weg zu Christi, und das ewige Leben wird dein sein."

Wenn man in das wunderbare Reich Gottes will/ewiges Leben "besitzen" will, so muss man Christi befolgen und auf ihn hören, und alles beachten, was zu beachten ist.

Jeder Mensch hat Recht auf ewiges Leben.

Um ewiges Leben zu erhalten, muss man lediglich seine Bösen taten eingestehen, über seine Sünden echte Busse tun und Jesus Christus die volle Herrschaft über sein Leben geben.
Nur so erhält man ewiges Leben.

"In der Bibel verspricht Gott jedem Menschen das ewige Leben, bzw. die Wiedergeburt, wenn er über seinen Sünden echte Busse tut und allein auf das Erlösungswerk von Jesus Christus vertraut, sich bekehrt und bereit ist, Jesus Christus die absolute Herrschaft über sein Leben zu geben."

Schenke Jesus all deine Liebe , und ewiges Leben wird dein sein.
Zitat:
Schenke Jesus all deine Liebe , und ewiges Leben wird dein sein.

Woher weisst du das?

LG
Martin
Zitat:
Woher weisst du das?


Ich habe den Weg zu Christi gefunden. Mir ist alles klar, die Welt, das Universum, Gott... einfach alles.

Wenn du ewiges Leben erhalten willst, so wie ich es besitze, so musst du dasselbe tun wie ich, nämlich Christi all deine Liebe schenken und ihm dein Leben anvertrauen.

~Chin
Lieber Chin,

Zitat:
Wenn du ewiges Leben erhalten willst, so wie ich es besitze,

Glaubst du das oder weisst du das?
Falls du das weisst, kannst du es beweisen?

LG
Martin
Lieber Martin,

zuerst glaubte ich es nur, aber mittlerweile weiss ich es, und nein, tut mir Leid... beweisen kann ich es leider nicht. =/
Aber ich kann allen nur anbieten zu tun, was ich bereits erwähnt habe, nämlich Jesus sein eigenes Leben vollständig anzuvertrauen und ihm all seine Liebe zu schenken.

Denn nur so erhält man ewiges Leben.

~Chin
Lieber Chin,

Zitat:
zuerst glaubte ich es nur, aber mittlerweile weiss ich es, und nein, tut mir Leid... beweisen kann ich es leider nicht. =/

Denke mal genau nach:
Wenn du etwas nicht beweisen kannst, aber weisst, so ist die jeweilige Aussage zwar Bestandteil deiner Wirklichkeit, sie ist aber nicht kommunizierbar.
Warum?
Weil du nicht davon ausgehen kannst, dass alle anderen Menschen ebenso empfinden wie du. (sonst haettest du die Aussage bewiesen)
Da du dieses aber nicht voraussetzen kannst, wirst du niemals eine Ueberpruefung deiner Wirklichkeit auf ihren Wahrheitsgehalt erreichen koennen.
Umgekehrt werden sich deine Mitmenschen jedoch fragen, ob das Akzeptieren deiner Wirklichkeit vernuenftig ist.
Kommen sie zum Schluss, das dies unvernuenftig ist, so wirst du nicht kommunizieren koennen.

LG
Martin
EINE FRAGE?
HAT JESUS GESAGT, dass er ein Gott ist.
wenn jemand die Bibel gut auskennt, kann es mir erklären?
tschüss..
Ja Iesous hat gesagt, daß wir Menschen eigentlich alle Götter sind, ist ja auch in der Schöpfungsgeschichte so - das der Gott Israel's den Menschen in seiner Ähnlichkeit schuf.

Forum -> Gott