Was Leben und Tod bedeuten


"Sprich, die Kraft Gottes ruht in den Herzen derer, die an die Einheit Gottes glauben und bezeugen, daß es keinen Gott gibt als Ihn; die Herzen jener aber, die Gott Gefährten zugesellen, sind ohnmächtig und leblos auf dieser Erde, sie sind ohne Zweifel tot." Der Bab
Ein griechischer Philosoph (Anaxagoras?) sagte, nachdem man ihm den Tod seines Sohnes berichtete:
Ich wußte, daß ich einen Sterblichen zeugte.
Lg helmut
_________________
...und die Menschen auf der Erde machen Wumtata!
Das Leben ist immer lebensgefährlich und jeder der auf Erden geboren wird muss auch sterben, das ist Gesetz.

Das Leben ist eine große Chance damit wir dazulernen und uns weiterentwickeln können. Wohl lernen wir auch im Jenseits, in den geistigen Welten weiter, jedoch nur theoretisch. Die Praxis müssen wir hier auf Erden durchmachen.

Auf der Erde sind wir nur kurze Zeit auf Besuch, es ist wie ein hartes Trainingslager hier. Der Tod bedeutet zurückzukehren in unsere eigentliche Heimat, die geistige Welt.
Hallo Rosenblüte, ich finde gut was du besonders im letzten Absatz geschrieben hast. Das stimmt: Auf der Erde sind wir nur für eine kurze Zeit. Danach gehen wir fort, in die Ewigkeit... Wie die Ewigkeit aussehen wird, können wir selbst entscheiden. Gott hat den Menschen seine Gnade und Liebe in Jesus Christus offenbart. Wer an ihn glaubt und ihn als seinen Herrn und Heiland annimmt, wird in der Ewigkeit nicht verloren gehen. Das ist meine Meinung zu dem Thema
So ist es, wer schon mal (wenn auch nur kurz) im Himmel war)

weiß, daß er leer ist.