Eine kleine Geschichte... villeicht gebt ihr einen Kommentar


Es ist schon spät am Abend und ich bin leider etwas angetruneken, daher mag der folgende Text literarisch nicht sehr wertvoll sein, aber ich Tippe ihn trotzdem einmal, villeicht habt ihr ja ein paar Kommentare dazu...

Seit dem 1. Oktober bin ich nun offiziell Student und bin zum Studieren in die Stadt Frankfurt (Oder) gezogen. Bis auf 1 - 2 Leute kannteich hier niemanden. Ich war noch nie ein Mensch der im Mittelpunkt stand, nein vielmehr war ich immer ziemlich Einsam und auch in Sachen Beziehung war ich immer sehr zurückhaltend und deswegen auch Einsam. Das erste Mal intimen Kontakt mit einem Mädchen hatte ich dann nach dem Abitur und ich habe sie auch wirklich geliebt, nur, wie sie mir dann sagte, sie mich nicht. Damit lief die Sache sich dann schnell tot, da ich das einfach nicht konnte.

Wie dem auch sei, schließlich kam ich hier an und traf auch schon am 2. Oktober eine Internetbekanntschaft, welche ich über ein Studentenportal im Internet kennegelernt hatte. Sie war mir ganz sympatisch und ich hätte mir mit ihr gern eine platonische Freundschaft gewünscht (sie ist Katholikin, hat seit 5 Jahren einen Freund und studiert, wie ich Jura und hat ein paar ähnliche Hobbys). Nun traf ich dann in den folgenden Tagen auch einige andere Personen und führte diese dann alle zusammen, so das wir uns alle etwas besser kennenlernten. Nun musste ich leider feststellen das oben genannte Internetbekannte (ich nenne sie in Zukunft hier K.) sehr gern im Mittelpunkt steht und auch immer alles dafür tut und dies meineserachtetens darüber tut mich mit Gesten und Bemerkungen ins Abseits zu stellen, aber um den Friedens Willen und aus Freude das ich auch einmal einen kleinen Freundeskreis habe, ließ ich es dabei.

Dann am 6. Oktober kam, aus dem Schwabenland dann S. (ein Mädchen, 20, Sprachbegabt, studiert Kulturwissenschaften) an und auf einem Treffen in einem Studentenklub unterhielt ich mich etwas mit ihr und fand sie echt sympatisch und interessant. Ich fand sie süß, sie ist intelligent, eloquent und kann sich durchsetzen und vorallem hat sie ein wundervolles Lächeln und so strahlende, lebendige Augen. Drum versuchte ich den Kontakt zu ihr intensivieren und das klappte am Anfang auch ganz gut. Dann ging es auf eine Wochenendsfahrt nach Polen, die auch sehr schön war und bei der ich ein paar Mal meinen Arm auf ihre Schultern legte oder ihr über den Rücken strich, was ihr, so nahm ich es wahr, auch gefiehl. Als wir dann wieder zurück kamen schrieb ich ihr einen Brief, wie ich sie empfinde (fast genau das was ich oben schrieb...) und das ich sie gern näher kennelernen würde. Abends war ich den Brief dann ein. Am nächsten Tag ging sie mir in der Uni dann aus dem Weg und als ich sie Nachtmittags besuchte lenkte sie immer geschickt von dem Thema ab. Dann lud ich sie ein, das sie ja auch mal meine Wohnung anschauen könnte. Als ich dann zu mir kam, räumte ich alles auf und wartete dann 5 Stunden wie ein Drösel... um das sie mir dann eine Mail schickt das sie keine Zeit hat... Am nächsten Tag ging ich dann Nachmittags wieder zu ihr.... weil ich es einfach wissen wollte was sie zu dem Brief sagt. Schließlich sagte sie auch etwas dazu, nämlich das sie sich nur eine Freundschaft vorstellen könnte und keine Beziehung. Darüber war ich natürlich recht enttäuscht, aber ich habe es ebend "gefressen", später weinte ich dann, aus Enttäuschung darüber. Das war Vorgestern. Gestern traf ich sie dann kurz in der Uni, und es war ein kurzes nettes Gespräch und gegen 18 Uhr wollten wir alle auf einer Feier gehen und ab da war ich dann anscheinend der absolute Zensur oder was auch immer... Ich sage ihr in der Straßenbahn das sie aufpassen soll, sonst bricht sie sich die Hand wenn die Bahn aufeinmal bremst (sie heilt sie wirklich so das es passiert wäre). Was kommt als Antwort? "Ich halt meine Hand wie ich will!" und so weiter... viele ähnliche Dinge... so um die 5 Mal und ich wollte meist nur was nettes sagen...

Doch die Krönung war dann auf der Feier, ich rede mit ihr, weil sie ganz allein da stand (eigentlich redete ich mit meinen Tutor, wichtige Dinge, aber ich wollte zu ihr...) und mittem im Gespräch bricht sie dann ab und sagt "ich geh jetzt zu den anderen".... mitten in meinem Satz...

Als wir dann gingen redete sie mit einer die im Zentrum bei der Uni wohnt und fiehl immer weiter zurück, weil ich angst hatte das wir den bus nach draußen (wir wohnen in so einer art studentenvorort) nocht bekommen schob ich sie so spaßhaft... da gabs dann nochmal was... jetzt bin ich irgendwie total enttäuscht von ihr und traurig... ich bin nett zu den menschen und das hab ich jetzt davon....

so... wenn aus dem geschribsel hier jemand schlau wird... bitte schreibt was dazu!
Lieber QuarionX!

Du hättest gerne einen Kommentar. Eigentlich ist das schwierig, weil ich die Situation jetzt nur von deiner Seite aus kenne.

Mir ist beim Lesen aber ein bißchen der Gedanke gekommen, dass du vielleicht zu schnell vorgehst. Lass doch die Dinge einfach mal laufen.
Erst mal ganz ungezwungen kennenlernen, ich meine richtig kennenlernen und dann sehen, ob aus Freundschaft eventuell mehr werden könnte. Das kann man nicht nach einem oder ein paar Treffen entscheiden. Ich kann die Frauen/Mädchen da schon verstehen, dass sie sich erst einmal zurückziehen.
Vielleicht bist du einfach zu ungeduldig. Geh die Sache in Zukunft einfach mal langsamer an.

LG
Kiki
Ersteinmal möchte ich mich für die Form des Beitrages entschuldigen, Alkohol fördert soetwas nicht gerade. Nun, sicher ist die Darstellung etwas einseitig und dramatisch, aber falsch ist sie nicht.

Ja villeicht bin ich immer etwas fix, aber hab ich es deswegen verlangt das sie mich so behandelt, weil ich ihr gutes will?

Wo du wohl recht hast ist das ich es einfach immer viel zu schnell angehe.
hi du
also ich kann dir dazu folgendes sagen mir ist sowas auch schon mal passiert nur war die situation umgedreht ich war in diesem fall das mädchen aus deiner storry
es war ziemlich ähnlich wir haben uns gerade erst ein paar tage gekannt da hat er mir auch einen brief geschrieben und mir immer angerufen oder stand plötzlich vor meiner tür ich weis jetzt nicht was du in deinen brief geschrieben hast aber meiner war so formoliert das ich richtig platzangst bekommen habe ich hab mich total in ne ecke gedrenkt gefühlt und wenn der mensch einem dann nicht die luft zum atmen lässt kann das schnell in agresionen enden ich wurde auch pampig wie in deinem fall das mädchen
ich kann dir zu der sache nur einen tipp geben ein mensch will immer das was er nicht haben kann! wenn du etwas vor die nase gelegt bekommst ist das uninteresant man sieht es sich kurz an aber dann ist es langweilig aber in dem moment wo du etwas nicht bekommst was du willst wird es intresant und man fängt an drum zu kämpfen
die meisten mädchen geniesen die aufmerksamkeit von männern aber wenn dann einer dabei ist der sich scheinbar nicht für sie intresiert dann ist dieser junge definitiv der intresanteste im raum und ich sprich da jetzt nicht nur von mir das ist allgemein so ich beobachte gerne menschen und der mensch will um etwas kämpfen und es nicht in den schos gelegt bekommen nimm dir doch in zukunft einfach mehr zeit wenn dir ein mädchen gefällt rede mit ihr ganz normal und lass die sache ganz langsam angehn das schönste an einer beziehung ist nähmlich gerade das anfangs stadium der spannungsaufbau wie alles stück für stück entsteht
lieben gruß
ersteinmal vielen dank für deine nette und ausführliche antwort.

in dem brief stand eigentlich nur das ich mich gern in ihrer nähe aufhalte, sie süß, sympatisch und eloquent finde und das ich sie gern näher kennelernen würde.

für mich sagte ich damit eigentlich nichtmal das ich sie liebe oder so. nur schien sie da - wenn auch etwas überzogen - richtig zwischen den zeilen zu lesen.

wenn sie sich bedrängt fühlt - dann muss ich das wohl akzeptieren - oder auch wenn sie mich einfach nicht mag

doch das hätte sie mir doch auch alles sagen können, oder? muss man da solch spielchen spielen? ich meine - wir sind doch erwachsen, oder?

aber im ganzen hast du wohl recht - ich überstürze es wohl auch immer etwas

wie dem auch sei - wie jetzt rauskam, hat sie sowieso einen freund - am anfang hieß es sie sei single - auch in diversen internetportalen - wie das auch zustanden gekommen ist - damit ist sie - leider - für mich eh tabu.

liebe grüße, tobias