Gott ! gut oder böse ?!


@Engeljani

Du hast es erfaßt

http://www.skeptischeecke.de/Worter....._Hitler/adolf_hitler.html

Zitat:
Hitler hat dem deutschen Volk niemals herzliche Gefühle entgegengebracht; es war für ihn immer nur Mittel zum Zweck. Deutsche Kultur und Geschichte interessierten ihn zwar sehr, aber er suchte sich nur die Lektionen zusammen, die ihm ins Konzept passten. Seine bisweilen fanatische Verehrung Deutschlands hatte mit Zuneigung und Patriotismus nichts zu tun. Gegen Ende des Krieges versuchte er, all das von seinen SS-Leuten zerstören zu lassen, was den alliierten Bombern bis dahin entgangen war (“Nero-Befehle”), und es wäre ihm niemals in den Sinn gekommen, einen vernünftigen Frieden zu schließen, um Deutschland möglichst vor Schaden und Verlusten zu bewahren


http://www.3sat.de/3sat.php?http://.....lesezeit/64833/index.html

Zitat:
War Adolf Hitler ein Fall für die Psychiatrie? "Die Diagnose, mit der Hitler in Pasewalk behandelt worden ist, lautet wohl auf Psychopath mit hysterischen Symptomen", so Horstmann. "Wobei man unter hysterischen Symptomen auf jeden Fall diese hysterische Erblindung verstanden hat." Den letzten Beweis liefert ein "Intelligence Report" des amerikanischen Geheimdienstes aus dem Jahre 1943 über "Adolf Hitlers Blindness". Die Amerikaner haben den Bericht bereits 1973 veröffentlicht, von Horstmann wurde er erst jetzt entdeckt. Der amerikanische Geheimdienst schreibt, dass Hitler in Pasewalk als Psychopath diagnostiziert wurde. Der Bericht nennt sogar den Namen des behandelnden Arztes: Dr. Edmund Forster, ein anerkannter Psychiater, war damals eine Koryphäe für Hypnosetherapie


http://de.wikipedia.org/wiki/Adolf_Hitler

Zitat:
Hitlers Rassen- und Vernichtungspolitik
Wesentliche Antriebskräfte für Hitlers Politik waren sein auf Ausrottung der Juden zielender Antisemitismus und sein radikaler Sozialdarwinismus. Vom Beginn seines öffentlichen Auftretens bis zu seinem Tod griff Hitler immer wieder die Juden und andere so genannte „rassisch Minderwertige“ an, zu denen er unter anderem Roma, Sinti und Jenische (Zigeuner), Polen und Russen zählte. Seine sozialdarwinistischen Anschauungen traten vor allem in Äußerungen über Kranke sowie körperlich und geistig Behinderte zutage, deren Existenz er als „lebensunwert“ bezeichnete. Hitler sah in der Weltgeschichte einen permanenten Kampf, in dem die „Starken“ die „Schwachen“, die „höherwertigen“ die „minderwertigen Rassen“ auszumerzen hätten. So sagte er z. B. auf dem Parteitag der NSDAP in Nürnberg 1929: „Würde Deutschland jährlich eine Million Kinder bekommen und 700.000 bis 800.000 der Schwächsten beseitigt, dann würde am Ende das Ergebnis vielleicht sogar eine Kräftesteigerung sein.“



Fragt sich nur, ob sich die Massen heute wieder so fehlleiten lassen würden oder ob sie dazu gelernt haben ?

suchwort: hitler ein psychopath

http://www.focus.de/wissen/bildung/.....ungsschutz_nid_33375.html

Anderssein nicht geduldet

Zitat:
Der Verfassungsschutz weist auf ein juristisches Gutachten hin, nach dem Scientology ein „nationalsozialistisch ähnliches Rechtsverständnis“ pflegt. „Das ist der Grund, den die Rechtsextremisten zum Anlass nehmen, sich bei den Scientologen anzubiedern“, erläuterte ein Verfassungsschutzexperte. Wenn man die scientologischen Vorstellungen „in einem Gesamtzusammenhang betrachtet, ist die Umsetzung gleichbedeutend mit der Errichtung einer Diktatur“, erläuterte der Experte. Scientology dulde keine Individualität „im Sinne von Anderssein“.


Zitat:
Die Rechtsextremisten haben nach Informationen der Verfassungsschützer zwischen dem Gedankengut der Scientologen und den eigenen Ansichten „Ähnlichkeiten und Überschneidungen der Ideologien“ ausgemacht, wie die Nachrichtenagentur ddp am Mittwoch aus Sicherheitskreisen erfuhr.
Gott ist heilig den es steht "Ich bin heilig und ihr sollt auch heilig sein";
Hitler kommt nicht noch einmal zurück kein zweiter Teil.Wir müssen aus unserer Geschichte lernen.Wir haben keine Garantie aber wir wissen wo wir gehen werden,wenn ich höre was Menschen sagen ,denen ist s gleich wo sie gehen ob Hölle ist scheissegal.Nein man kommt dorthin wie man dannach auf dieser Welt gelebt habt.Wenn christus gelitten hat und wir auch leiden dann werden wir wissen wenn wir sterben gehen wir nach Hause.Ihre Zeit wird auch kommen wenn sie gehen müssen oder deine oder ihre.Aber dannach Leben wird euch die Angst vom Tod wegnehmen,glaubt mir,ich fürchte den Tod nicht,weil ich vertraue ,ich vertraue Gott Jesus Christus ,darum wird er da sein.Auch wenn 100 sterben müssen wie beim World Trade Center beim ersten Einshlag des Flugzeugs wird Gott da sein und alle die da waren entgegennehmen und manche wird er verbahnen.Wieso ,Gott will dass diese Welt nach dem System der Demokratie aufgebaut wird ,der Gerechtigkeit und dem Glauben.
Ich habe gelesen ,dass heute wieder Palästinenser gestorben sind 7 Kinder 7 Frauen und zwei Männer ,weil man falsche Koordinaten hatte,Krieg ist nicht Lustig und man sollte den Pennig oder Cent 99 Mal umdrehen bevor Mal handelt.Wenn ich nicht den ersten Schritt des Friedens mache Wer macht es dann?Sie sollen es doch Öffentlich sehen was diese Politiker machen ,nicht alles von uns verstecken .weil sie Angst haben das sie ihren Job verlieren,ja und ich habe auch Jobs verloren ,man soll sich bewusst sein das Menschlichkeit im Vordergrund steht und nicht hinterlistige Kriegstaktik das mit "Ups ein Fehler passiert ,falsche Koordinaten 7 Kinder 7 Mütter 2 Männer Zivis tot.Ups Ja nu sie sollten sagen an der Öffentlichkeit "Tschuldigung unsee Panzerhaubitze war besoffen und sah nur noch Bier vor Augen"Das kann s doch nicht sein ,diese Leute sollte man auf der Stelle Suspendieren oder in s Gefängnis stecken das nicht Mal der Weinachtsman kommt um Ihnen Geschenken zu liefern.
Niemandem wird eine Würde auferlegt die er nicht tragen kann !Kriegstaktik von schlimmsten ,also wenn ich General wäre hätte ich sie auf der Stelle verhaftet auch wenn es mein Bruder war ,ich hätte meinen eigenen einzigen Bruder verhaftet und ihn vor Gericht gestellt was er getan hat ,das 7 Frauen 2 Männer und das schlimmste 7 Kinder ,wobei mir bei dem Tränen kommen ,Kinder sie wissen es nichtIch bin kein Palästinenser aber wer kinder tötet Frauen und Senioren der ist Satan.Das kann man leicht machen.Aber man sollte sich bewusst sein das Kinder nicht so denken wie wir und das Frauen ihren Mütterlichen Instinkt und ihre grössere Sensibilität habe als wir Männer,und Senioren sind wie kleine Kinder sie Leben weil sie noch sehen wollen weil sie wissen das sie bald gehen müssen nach dem Natürlichem Zyklus.Ich sage sie sind wie grosse Kinder ,weil man Vater auch 66 is mein opa 85 und wie Kinder sind Sie ,wie Kids man muss sie errinern .Aber man kan mit ihnen lachen.Ich bin selber manchmal ein Kind ,weil das ganze Leben ein Kinderspielplatz ist ,nur unsere Moral und die Liebe und die wahren inneren Werte zeigen uns wer wir wirklich sind.
Darum Akzeptiere ich nicht wenn Kinder sterben müssen auch nicht die meiner Feinde ,weil es Kinder sind und nicht wissen was sie machen ,es sind kleine Kinder die richtig herangezogen werden sollten ,dann werden sie zu Männer oder zu wahren Frauen.
@Gabriele

Zitat:
Fragt sich nur, ob sich die Massen heute wieder so fehlleiten lassen würden oder ob sie dazu gelernt haben ?


Nun, ich denke in dieser Art und Weise wird es in Deutschland nicht wieder möglich sein, die Massen zu mobilisieren. Zumindest nicht, solange Generationen leben, die die Wahrheit darüber bewahren und dafür Sorge tragen.

Was die junge Generation angeht, auf Grund des sozialen Unfriedens und dem Bildungsniveau, dem förderalistischen Bildungswesen, der hohen Arbeitslosigkeit, der Ziellosigkeit unserer Jugend und der falschen Ideale, der fehlenden Vorbilder - habe ich auch meine Bedenken.

Engeljani
_________________
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut. (Goethe)
Das sage ich euch ich bin zufällig dort wo ich sein muss ,der der Herr ist gut ,ich preise ihn und preise solang ich Atme und lebe ,und habe Freude an ihn auch wenn ich in Dunkelheit lebe ,wenn ich in seine Herrlichkeit sehen kann,wenn mir etwas weggenommen wurde dann weil ich schuld war und du Herr weisst wer die wahren Sünder sind,ich will niemals aufhören deinen Namen zu loben und dich zu ehren du bist gross und ein wahrer Menschenfreund und ein wahrer grosser Held in meinen Augen ,weil du jeden kennst und seine Vorhaben.Ich bewundere deine taten und dein Wort Herr Jesus Christus das vor über 2000 Jahren da war ,da war ich nicht da du wusstest wann ich zu dieser Welt kommen würde Herr ,weil ich es so gewollt habe und weil du mir geholfen hast Herr.Du hast mir und uns alles gegeben und wenn wir suchen dann finden wir dich,ich bin ein Mensch unter 6 Milliarden ,aber ich werde niemals aufhören dich zu ehren Herr und ich werde niemals aufhören nach deinen Geboten zu leben .Der Herr ist meine Liebe und ohne ihn kann ich nicht leben ,weil deine Geboten richtig sind Herr ,alle die dir nicht wohlwollend sind ,die sind auch mir nicht wohlwollend ,das ist die Liebe Herr Jesus Christus die du erschaffen hast und der Vater da war ich bei euch und alle die jetzt leben waren auch da und diese die da waren und diese die kommen werden,es ist die Liebe .

Psalm
Verschwende deinen guten Rat nicht an Oberflächliche Menschen ,die ihn doch nicht zu schätzen wissen.Sei bereit,dich korrigieren zu lassen,und spitze die Ohren ,wenn du etwas lernen kannst.

Psalm 1,1 Das wahre Glück

Wie glücklich ist ein Mensch ,der sich nicht verführen lässt von denen,die Gottes Gebote missachten ,der nicht dem Beispiel gewissenloser Sünder folgt und nicht zusammensitzt mit Leuten,denen nichts heilig ist.

Lebt nach den Geboten des Herrn und bis zum biterren Ende das ihr das wahre Glück versteht,manche werden mich als verrückt halten ,aber am Schluss wird man das Glück spüren.Wenn ich für den Herrn sterben würde ,warum nicht?Auch wenn ich gross und mächtig wäre ,wie Präsident Bush ,wäre ich an erster Linie der Front.Ich bin auch nur ein Mensch.Ich bin der erste und der letzte und der letzte und das Ende.

Die Welt zu retten ist auch nicht gut genug(meine Theorie)
Psalm 22 ,15-16
Mein Herz zerchmizlt in mir wie Wachs.Meine Kehle ausgedörrt,die Zunge klebt mir am Gaumen,ich sehe mich schon im Grab liegen-und du lässt das alles zu!

Psalm 22,25

Kein Elender ist dem Herrn gering,mein Geschrei war ihm nicht lästig .Er wandte sich nicht von mir ab,sondern hörte auf meinen Hilferuf.

Ein Freund bleibt dein Freund,auch wenn er dir weh tut,ein Feind überfällt dich mit übertrieben vielen Küssen(schon was dran).

Jesaja 54,10

Berge mögen von ihrer Stelle weichen und Hügel wanken,aber meine Liebe zu dir kann durch nichts erschüttert werden,und meine Friedenszusage wird niemals hinfällig.(Einer meiner Lieblingspsalmen).Ist was dran
Der 13 ist heute auch noch was für ein Zufall ,viele möge das als ein Unglückszahl sehen aber ich sage euch genau was der 13 in der Kirchlichen Bedeutung ist.
Jesus Christus ist am 13 den Freitag gestorben weil wir jetzt wissen das er Gottes Sohn ist und war und das Licht präsentiert hat ,am 13 starb er ,ja warum ?Weil die Menschen es so wollten und weil Jesus Christus wusste das ihm diese Welt gehört die vom Vater ist.Er ist am diesen Tag gestorben am Freitag den 13 Punkt 12 Uhr Nachmittags auf Golghota.Das Leiden unseres Herrn meines Vaters und meinenes Freundes der mein Herr ist ,sagt mir mägen die Menschen mir böses antun so wie Jesus Christus ,aber der Herr wird mir Treu zu Seite stehen ,weil er mich von Grund aus kennt ,und glaubt mir ihr könnt ihn nicht verrarschen wenn ihr ihn sieht ,dieses Licht das zukommt.
Der 13 ist dafür da was die Menschen gemacht haben sie haben das Böse angewandt und Gott nicht geglaubt um das Böse anzuwenden um so Profit zu schlagen und das Kreuz umgedreht,als der Herr sagte "vergib ihnen denn sie wissen nicht was Sie tun"genau das ist auch dieses Thema Gott Gut oder Böse?Ich weiss wem ich diene weiss du es denn auch oder hast du dich verlaufen ?Man muss nicht ein Priester serin um das zu schreiben was ich schreibe ,Gott ist unberührbar.Gott ist Barmherzigigkeit.Gott ist Liebe.Gott ist das grosse Glück.Gott ist ein grosser Held.Gott ist Ehre.Gott ist Treue bis zum Ende.Gott ist Ewigkeit .Gott ist der Beste der höchste und der schönste und der gerechtigste das man sich wünschen kann.Gott ist auch das Leben ( Jesus Christus sagte "ich bin nicht von dieser Welt ,aber ich bin indirekt da").Gott ist zum Schluss G U T ,auch wenn er uns verlassen hat ,weil wir schuld waren und nicht Gott.

Ich liebe dich auch Herr ,ich werde aber nie wie du sein ,weil ich auch ein Mensch bin ,ich diene dir lieber.

Du bist aber nach 2 Tagen wieder auferstanden und hast dich verständlich nur deinen Jüngern gezeigt und deinen Jüngerinen ,weil sie an dich geglaubt haben und weil du die anderen nicht sehen wolltest weil sie das gemacht haben du wolltest es indirekt ,darum bist du auferstanden und hast dich nur deinen die dich Lieben gezeigt und bist gegangen .
Wir leisten alle einen Beitrag in diesem Leben und an unsere Geschichte aber nicht persönliche sondern der Allgemeinheit.Macht ist nicht alles ,Geld ist nicht alles und Ruhm.Auch wenn es manche haben ,warum sind sie besser ,weil sie mehr verdienen ?Ja ihre Leistung ist gefragt und der wille zu kämpfen um etwas zu erreichen,aber das macht mich nicht besser als Menschen die hilflos sind und nichts zu Essen haben ,die um ihr Leben jede Stunde beten und kämpfen,auch wenn ich Reich und Mächtig bin werde ich nicht sehen das ich der einzige Mensch auf dieser Welt bin .Osama Bin Laden denkt das leider ,weil er an seinen Gott glaubt und nicht an den wahren Gott ,weil er ihn nicht kennt ,Milliarden Erbe in Arabien ,Mächtig als der Mächtige auf dieser Welt der Lebenden.Ich bin es Leid solche Worte zu hören ,Amerika ist Satan,das stimmt überhaupt nicht.Sicher sind sie vielleicht Schuld daran ,weil sie sich sorgen machen und wie die Weltpoilzei handeln.Es ist mühsam ,weil manche Länder sagen wir sollen uns an die Nase fassen und Amerika das sogar Einfluss bei der Uno hat und dem Nato.Warum ?Man kann nicht jemanden aufzwingen so zu Leben weil es auch in meinen Augen richtig ist ,Demokratie ,jedes Lebewesen hat seine Meinung und sein Recht das zu denken was er denken wil .Weill Sie auch Glück verdienen.Wenn ich es schaffe sie zu überzeugen und ihren Glauben und vertrauen zu wecken um ihenen zu zeigen "Jesus lebt auch heute "weil er das so und so machen wolte warum ändern wir das nicht ?Warum dienen wir den wahren Idealen und der Nächstenliebe .Weil Jesus Christus uns gelernt hat wie wir Leben sollten um glücklich zu werden,warum Leben wir nicht dannach?Weil Gott böse ist ,wie manche behaupten und das System veraltet ist oder weil wir Gott nicht in unser Leben lassen wollen und offen für Neues und einen Neuanfang sind?Osten Sonnenanfang ,Westen Sonnenuntergang ja warum denn so was ?Wieso hat es Gott so gemacht?Warum nicht umgekehrt?
Hallo Ihr Lieben,

Frage: Ist Gott für das Böse verantwortlich?

Übrigens: Kennen Sie unsere Rubrik
„Chrismon Lexikalisch“?
Hier finden Sie Erklärungen zu Begriffen aus Religion und Theologie


„Sie fehlt morgens, mittags, abends“, sagt die Zeugin vor Gericht. Der Frau gegenüber sitzt der Angeklagte, der gestanden hat, ihre Tochter missbraucht und umgebracht zu haben. Die Frau erläutert im Zeugenstand, was es heißt, sein Kind auf diese Weise zu verlieren. Auf dem Rasen liege kein Hula-Hoop-Reifen mehr, erzählt sie, und niemand gebe auf die Frage, was aufs Schulbrot soll, immer dieselbe Antwort: „Mettwurst.“ Für Augenblicke wird ihr Schmerz erahnbar.

„Wer tut so etwas?“, fragen die Geschwister des ermordeten Mädchens. Auch die Eltern sind ratlos, was den Mörder zu seiner Tat getrieben haben mag. Es ist, als habe eine dämonische Macht vom Täter Besitz ergriffen: das Böse. Und als wäre die Tat nicht genug, wirft nun das Böse seinen Schatten auf den Familienalltag. Panik erfasst die Eltern, wenn sich die Kinder geringfügig verspäten. Die Geschwister der Toten leiden unter Konzentrationsstörungen und haben Angst im Dunkeln.

Über wen sich der Schatten des Bösen legt, für den reichen die Begriffe der Alltagssprache nicht mehr aus, um seiner Erfahrung Ausdruck zu geben. Auch Fachbegriffe aus der Psychologie helfen ihm nicht unbedingt weiter. Es geht um mehr, als dass jemand gegen ein Gesetz oder die Moral verstoßen hat. Das Böse wird als Realität erlebt. Das Schicksal verdichtet sich zu einer persönlichen Macht, die ihm übel mitspielt. Unmöglich erscheint der Glaube an einen liebenden Gott, das Gebet zu einer beschützenden Macht. Zwar hat ein Mensch die böse Tat begangen, nicht Gott oder das Schicksal. Aber Gott hat sie zugelassen. Ist Gott indirekt für das Böse verantwortlich?

Für Christen ist Gott nicht nur eine beschützende Macht, sondern auch eine, die sich zuweilen abwendet und fernbleibt, wo Hilfe von oben bitter nötig wäre. Manche Psalmen der Bibel klagen Gott an, weil er untätig dem Elend zusieht. Der 13. Psalm sagt: „Herr, wie lange willst du mich so ganz vergessen? Wie lange verbirgst du dein Antlitz vor mir? Wie lange soll ich sorgen in meiner Seele und mich in meinem Herzen täglich ängstigen? Wie lange soll sich mein Feind über mich erheben?“ An einer Stelle geht die Bibel sogar noch weiter: „Ich bin der Herr, der ich das Licht mache und schaffe die Finsternis, der ich Frieden gebe und schaffe Unheil“, heißt es bei Jesaja 45, 7. Der Gott der Bibel erschafft eine Welt, in der sich Katastrophen ereignen, die großes Leid über die Menschen bringen.

Nach christlichem Verständnis schenkt Gott dem Menschen Freiheit. Der Mensch kann sich Gottes Willen widersetzen. Gott hindert den Menschen selbst dann nicht, von seiner Freiheit Gebrauch zu machen, wenn sein Tun von Grund auf böse ist. Der Reformator Martin Luther litt darunter, dass Gott das Böse zulässt. Für ihn stand diese Erfahrung in einem schier unerträglichen Widerspruch zu seinem Glauben an einen gütigen Gott. Deshalb unterschied Luther zwischen dem verborgenen Gesicht Gottes, das er als zornig empfand, und dem freundlichen Gesicht des gnädigen Gottes. Wenn er, Luther, verzweifelt sei, fliehe er vor dem abgewandten Gesicht Gottes zu dessen zugewandtem Gesicht, zu Christus.

Viele Christen machen die Erfahrung der Gottesferne. Zu ihrem Glauben gehört auch, dass sie Gott anklagen. Doch christlicher Glaube wäre kein Glaube, wenn er nicht auf die Güte und Liebe Gottes vertrauen würde. Christen glauben auch, dass das Böse nie so übermächtig werden kann, dass es die Oberhand behält. Dass derjenige bei Gott ist, dem das Leben geraubt wird. Und dass die Hinterbliebenen bei noch so großer Trostlosigkeit eine Chance haben, sich wieder mit dem Leben auszusöhnen, eine neue Perspektive zu finden. Die Mutter des ermordeten Mädchens scheint das zu spüren. „Ich möchte das zum Abschluss bringen“, begründet sie ihr mutiges Auftreten vor Gericht.

Auflösen lässt sich diese Widersprüchlichkeit Gottes nicht, so wenig wie die Widersprüchlichkeit des Lebens. Dass Gott wirklich nur Gutes will, ist keine wissenschaftlich-rationale Aussage, sondern eine Glaubensaussage. Der christliche Glaube versucht, die Widersprüchlichkeit des Lebens auszuhalten, ohne dem Zynismus oder der Gleichgültigkeit zu verfallen. Das gelingt aber nur, wenn der Glaube die Erfahrung des Bösen nicht ausklammert. Es mag einen zur Verzweiflung treiben, dass Gott das Böse zulässt. Für den Glaubenden ist jedoch entscheidend, dass Gott an Wohl und Wehe der Menschen Anteil nimmt. Wer an diesen Gott glaubt, bejaht das Leben – obwohl oder gerade weil er weiß, wie mächtig das Böse sein kann.

Hier mal ein Beitrag aus dem Alltag und die religiöse Erläuterung dazu.

Engeljani
_________________
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut. (Goethe)
Ich blicke hier nicht mehr durch das sind mir zuviele Beiträge kann mal einer eine Zusammenfassung machen von denn ganzen hier?
Lieber Pharao

Deine Kurzzusammenfassung

Sonneanfang ,Mittagspause ,Abendessen ,schlafen und vielleicht noch die Frau lieben wenn s in der Zeit liegt.
Lieber Pharao

Kurzzusammenfassung 2 Teil

Gott gut Ende gut alles gut wegen Glück.
Gott ist immer der glückliche und der gewinner.
Auch wenn man am Kreuz stirbt ,weiss man das man aufersteht,Gottes Segen gür deine Zusammenfassung kürzer gehts vielleicht noch.

Forum -> Gott