Seebeben, Naturkatastrophen: Warum lässt Gott dies zu?


An Girl

Ja eben! dass sind natürliche vorgänge was sonst? etwa küstlich ausgelöst?....sicher nicht! Es gibt immer mehr Menschen die, immer höhere Ansprüche haben, welche ebenso immer mehr Raum benötigen.

Das problem ist auch dieser extreme Materialismus und ausserdem ist es "normal" das es hier und da verluste gibt, wie im Tierreich schon zu sehen ist. Nur daran ist nicht irgend ein "Gott" schuld sondern wir, die Gesellschaft! Ein weiteres problem ist auch , dass die Menschen einfach nicht mit Verlusten umgehen können!
Wie denn auch, Sixpack, wenn die Menschen eben nicht gelernt haben, mit Verlusten umzugehen...?

Schau' Dich um: Haben wollen, alles an sich raffen, nix mehr hergeben - das ist die Lebensmaxime dieser Zeit......
Sixpack,
nichts anderes habe ich gesagt.
Es ist schon schwer... zu sehen wo die eigenen Fehler liegen wenn in der Ferne ein Goldklumpen blinkt und darauf wartet aufgehoben zu werden...
Mein Goldklumpen liegt in Wesendorf...und keiner sieht ihn funkeln, ausser mir....
genau!.......mir scheint als hätte man heute den Sin und sich selber verloren....Immer nur Geld, Geld, Geld...und Panische angst vor dem Tod aber was es bedeuted zu Leben, haben anscheinend die meisten auf diesem Planeten vergessen. Schon traurig aber das schlimme ist, dass diese Moral auf einen selbst abfärbt.

Da haben wir z.B. doppelt soviel Nahrungskapazitäten als die Menschheit bräuchte, dennoch verhungern viele von uns, lieber das Korn wegschmeisen als es Gratis herausgeben.

Wir werden wohl auf dieser Erde erst leben können, wenn alle Menschen EINS sind.

________________________________
Sch.... Gier, Sch.... Macht, Sch.... Geld!
@Sixpack
auch Deine Signatur gefällt mir, wenngleich auch sehr viel Wut draus spricht..

lieben Gruss
Gaby
Wie war das noch gleich...:

"Erst wenn der letzte Fisch gefangen, das letzte Wild geschossen und der letzte Acker vertrockmet ist, werdet ihr sehen, das man Gold nicht essen kann...."
haaaaaach...
dann besiedeln wir doch einfach schnell den Mars!
Wir schaffen doch alles was wir uns vornehmen....

... - oder etwa doch nicht?
Der is' schon trocken, da habense den letzten Fisch gefangen - und sind ausgestorben...
Zitat:
Was für ein Ende soll die Ausbeutung der Erde in all den künftigen Jahrhunderten
noch finden? Bis wohin soll unsere Habgier noch vordringen?
[Plinius d.Ä., 24-79 n.Chr.]

Forum -> Gott