Meine große Liebe


Hallo,

wer kann mir sagen, was ich tun muss, dass ich zum Islam wechseln kann? Bin bisher Christin, aber durch meine große Liebe und meinen Verlobten, der derzeit noch in Marokko lebt, habe ich mit sehr intensiv mit dem Islam auseinandergesetzt und für mich festgestellt, dass es das ist, was ich eigentlich schon immer gesucht habe.
Nun möchte ich zum Islam konvertieren, weiß aber nicht wie und wo ich anfangen muss. Mein Verlobter kann mir natürlich hier nicht dabei helfen.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Lieben Gruß
Walli
warum, das erstaunt mich doch, kann dein verlobter dir dabei nicht helfen? dir sagen wohin du dich wenden kannst? was eine anlaufstelle wäre um ein glaubensbekenntnis abzulegen? zu konvertieren?

und, bist du dir sicher, dass es dabei wirklich um dich und deinen glauben geht. und nicht um deinen verlobten und seine religion? ich frage nur. aus reiner neugier. denn ich bin atheistisch. fühle mich am ehesten einer philosophisch orientierten weltanschauung wie dem buddhismus zugeneigt. glaube aber zu verstehen, warum christen an schriften glauben, wie auch muslime, wie auch buddhisten. aber ich für mich fasse meinen glauben freier auf. ich nehme nur das an was ich mit meiner eigenen erkenntnis erfassen kann, mit meinem herzen, mit meinem verstand, was ich glaube zu verstehen, und nachvollziehen zu können.

ich hatte bisher nur absolut atheistische freunde, partner, deshalb kann ich es nicht beurteilen, wie sehr die religion des partners eine rolle spielt. aber ich hoffe inständig, dass du abseits deiner beziehung, den selben entschluss fassen würdest. die selbe erkenntnis erlangen würdest, die du nun hast. dass es dir dabei um dich geht. um deinen glauben. egal, welche art von liebe du zu einem anderen menschen auf welche art und weise auch immer empfinden magst.

ich bin nicht wirklich eine hilfe bei deiner frage. aber vielleicht hilft dir ein imam weiter. ein gespräch in der moschee? in einer koranschule? ich kenne mich leider zu wenig aus. aber wenn es dein wunsch ist, du wirst einen weg finden. da bin ich mir sicher. und ich bete für dich auf meine atheistische art und weise dass auch du deinen glauben leben kannst und wirst, wie du es für richtig hälst.
Hey Walli !

Also um eine Muslimin zu werden musst du nur dieses Lippenbekenntnissprechen , mit Wissen und Reue.

Denn Gott genügt als Zeuge!
Und wenn du Offiziell als eine Muslime gelten willst (also vor der Gemeindschaft) so sprich vor 3 Zeugen, egal wo

Sprich einfach nach was dieser Bruder hier sagt, ein wunderbares Gefühl wird dich überkommen.

Selam und ich heisse dich willkommen, ich bin auch Deutsch Griechischer Konvertit

http://www.youtube.com/watch?v=ICai.....;mode=related&search=
Wechsel doch nicht bleibe eine Christin!
Willst du echt denn Türken angehören die immer ein Kopftuch auf den Kopf haben Nachher wirst du noch von deinen Mann oder Freund irgendwie fest gehalten und der macht mit dir was er möchte und schwingt dich dazu das du nicht ohne Begleitung vor der Tür gehen darfst usw ich kenne so welche Männer das ist nur eine falle das die Frau naher Willenlos da stehen!
Hey Pharao

Na wie gehts?...hoffe gut.
Also das liegt nicht an der Religion
Die haben da ihre eigene wie sagt man so schön ?.... Mentalität, deswegen ticken manche Männer so in den Islamischen Ländern.

Aber als Muslim darfst du machen was du willst, totale Freiheit.
Das ist nur ein Vorurteil.

Achja übrigens! Walli! .. hast du dich schon viel mit dem Christentum beschäftigt?
Vorurteil ich sehe doch immer in Fernsehen wie da abgeht wenn man erstmal übergewechselt ist da hat die Frau ihre jeglichen Rechte verloren.
Also bleibe Christin und gut ist.
Hallo ihr Lieben


Traurig aber in manchen Ländern trifft dies durchaus zu allerdings darf man nicht den Fehler machen dies auf den Islam zu projezieren. Der Islam sieht alle Menschen als gleichberechtigt.

http://www.islam-guide.com/de/frm-ch3-13.htm

Die Frau und Mutter hat insbesondere eine besondere Stellung im Islam !


LG
_________________
Der Unterschied zwischen denen, die Gottes gedenken und denen, die Gottes nicht gedenken ist der gleiche Unterschied wie zwischen den Lebenden und den Toten
Zitat:

Aber als Muslim darfst du machen was du willst, totale Freiheit.
Das ist nur ein Vorurteil.


Das stimmt nicht.
Eine muslimische Frau darf nicht allein vereisen und ihre Zugenaussage wiegt beim Gerichtsprozess nur die Hälfte, gegenüber der enes Mannes.
Um die Aussage eines Mannes aufzuwiegen benötigt man zwei Frauen.
@ pharao lies mal die Bibel und lies mal dann den vers wenn eine frau uneheliches sex hatte was dann der mann ! mit der frau tun soll !
Hallo Pax.

Na und, wenn ich eine Frau wär, würd ich trotzdem allein verreisen.
Man muss ja nicht das tun, was da drin steht.