"Orthodoxe Gutachten zu Gewalt und Krieg im Islam"


„ORTHODOXE SCHIITISCHE UND SUNNITISCHE“ GUTACHTEN ZU KRIEG UND GEWALT

für jene, welche an zeitgenössischer, gediegener Auskunft über die Wirklichkeit islamischer Rechtslehre Interesse haben.

Warnung: Jene, welche Ahadith als rechtmässige Grundlagen für islamisches Recht ablehnen, sollten ihrer eigenen Verfassung zuliebe (mentale Schädigung, wegen Ärgers über soviel "Lüge" nicht ausgeschlossen!) von der Lektüre Abstand nehmen -


Shaykh Muhammad Afifi al-Akiti - Fatwa gegen Angriffe auf Zivilisten "orthodoxer sunnitischer Standpunkt" - Amal Press 2005; Uebersetzung 8/2006: M.M. Hanel
http://www.islamheute.ch/Afifi.pdf


DAS NEUE GESETZ FÜR EINE WELT DES GLAUBENS, FREIHEIT, WOHLSTAND UND FRIEDEN; IMAM SHIRAZI: Übersetzung M.M. Hanel
www.islamheute.ch/Krieg.htm


ISLAM und die Frage der GEWALT Seyyed Hossein Nasr; Al Sirat Vol. XIII, No. 2; Übersetzung: M.M. Hanel
http://www.islamheute.ch/Gewaltfrage.htm


FIQH COUNCIL RECHTSGUTACHTEN - Fatwa gegen Terrorismus und Religiösen Extremismus Muslimischer Standpunkt und muslimische Verantwortungen; September 2005. Übersetzung M.M.Hanel
http://www.islamheute.ch/Isna.htm
_________________
mfG M.M.Hanel
Hallo,

diese beiden Sachen funktionieren bei mir nicht



Zitat:
Shaykh Muhammad Afifi al-Akiti - Fatwa gegen Angriffe auf Zivilisten "orthodoxer sunnitischer Standpunkt" - Amal Press 2005; Uebersetzung 8/2006: M.M. Hanel
http://www.fro.at/sendungen/islam/Afifi.pdf

DAS NEUE GESETZ FÜR EINE WELT DES GLAUBENS, FREIHEIT, WOHLSTAND UND FRIEDEN; IMAM SHIRAZI: Übersetzung M.M. Hanel
HTTP://WWW.FRO.AT/SENDUNGEN/ISLAM/KRIEG.HTM


Gibt es Webseiten, auf die nur von Fatwas handeln?
Zitat:
FIQH COUNCIL RECHTSGUTACHTEN - Fatwa gegen Terrorismus und Religiösen Extremismus Muslimischer Standpunkt und muslimische Verantwortungen; September 2005. Übersetzung M.M.Hanel
http://www.fro.at/sendungen/islam/Isna.htm


Aus dem Text:
"Wohl aber "Solche Stereotypen und der Gebrauch von Ausdrücken wie „Islamischer Terrorist“ sind gerade so ungerechtfertigt wie die Bezeich­nung von Timothy McVeigh als „Christlichen Terroristen“ oder zu behaupten, dass Angriffe auf Abtreibungskliniken als „christliche, terroristische Aktionen“ zu bezeichnen wären."

Ich frage mich dann aber, wieso kommt man darauf Timothy McVeigh als „Christlichen Terroristen“ zu bezeichnen? Das hat sicher seine Gruende.
Ich frage mich dann aber, wieso kommt man darauf Bin Laden als „Muslimischen Terroristen“ zu bezeichnen? Das hat sicher seine Gruende.

Auch wenn die Attentate auf Missinterpretationen beruhen, so ist ein Zusammenhang zu Buechern wie AlQuran und Bibel doch da.
Warum also kann ueberhaupt missinterpretiert werden? Weil die Buecher existieren und weil deren Interpretationen moeglich sind.
Wenn aber Interpretationen moeglich sind, wer kann dann sagen, was eine richtige und was eine falsche Interpretation ist?

Alleine die Existenz der Buecher AlQuran und Bibel reicht IMHO als Legitimation aus, um von "Christlichen Terroristen" und von „Muslimischen Terroristen“ sprechen zu duerfen.

LG
Martin
Wer interpretiert und aus welchem Beweggrund - aus welcher subjektiven Sichtweise - die ja immer besteht, sobald Menschen eine zu interpretierende Sache in die Hand nehmen.

Ich erinnere an die Lesung von Palmblättern in Indien oder interessant auch die Aussage in der Theosophie über die Übersetzung der Kreuzigung - und die Aussage, daß die Schriften von Weisen mit Hintergrundwissen aufgesetzt wurden, aber die Übersetzer - wer immer sie auch waren, dieses Wissen nicht hatten und also so aus dem Stegreif die Worte umsetzten, was wiederum Schwierigkeiten nach sich zog - denn , eine mehrmalige Übersetzung in vielen Sprachen schließt Fehlinterpretationen nie aus.

Wie einigt man sich ?

Wo ist die "berühmte" Mitte ?

Es ist so furchtbar lange her, als die ersten Schriften entstanden und dann fragt man sich, wie der historische Hintergrund wirklich war.
Zitat:
diese beiden Sachen funktionieren bei mir nicht

Sollten jetzt funktionieren - wurde überprüft.

Die Arbeiten sind alle modern und erst in den letzten Jahren, Monaten entstanden.
_________________
mfG M.M.Hanel
Hallo,

es geht bei mir immer noch nicht, vielleicht liegt es daran, dass man da über Firefox nicht ran kann.

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159