Oberflächliche Beziehungen



Hallo Leute!

Mir ist mal aufgefallen, wie viele Beziehungen es doch gibt, wo die Partner einfach nur nebeneinander herleben. Sicherlich gibt es auch glückliche Beziehungen, das möchte ich gar nicht abstreiten. Nur was ich selber erlebt habe und in meinem Freundeskreis sehe ist anders. Ich finde es ganz wichtig, dass beide sich um die Beziehung kümmern, damit sie lange erhalten bleibt, nur leider ist das leichter gesagt als getan. Wenn ich eine Beziehung habe, bemühe ich mich sehr, dass dieses funktioniert. Bei meinem letzten Freund hat es immer sehr gut geklappt bis er sich selbständig gemacht hat und nur noch an seiner Arbeit hing. Er hat zwar immer gesagt, dass er mich liebt und bla, nur meine Sachen nie ernst genommen und gesagt, ich solle mir keinen Kopf machen. So kam es, dass wir uns immer mehr auseinander gelebt haben und nur noch kälte zwischen uns herrschte. Von Tag zu Tag nahm meine Traurigkeit zu. Habe immer probiert mit ihm offen und ehrlich zu reden, aber kam irgendwie gar nicht mehr an ihn ran. Deswegen hab ich schließlich losgelassen, auch wenn ich ihn liebe. Es ging einfach nicht mehr.
Vielleicht denkt ihr,dass ich naiv bin, aber ich glaub an die Liebe und bin auch bereit mich darauf einzulassen. Und warum soll ich mein Leben mit jemanden verbringen, wenn ich die ganze Zeit nur unglücklich bin?