Werde im Traum von der Klippe gestoßen!


Hallo,

ich habe etwas seltsames geträumt und wüßte gerne, was das bedeutet.
Ich habe geträumt, dass mich eine gute Freundin auf einer einsamen Insel von einer Klippe schubst und ich bin dann aufgewacht, nachdem ich (ewig) gefallen bin...?

Weiß jemand, was das zu sagen hat?

Mit freundlichen Grüßen
Christian
Hallo Christian,

interpretieren würde ich das so: Du hast kein Vertrauen zu dieser Freundin, vermutlich hast Du Angst, dass sie Dich in eine (verfängliche) Situation bringen könnte/wird/tat und Dich dann "fallen" läßt....

Das ist jetzt meine freie Interpretation zu diesem Traum, andere Meinungen würden mich jedoch sehr intressieren !

LG
Luna
Hallo Christian, hallo Luna,

Hatte vor über einem Jahr folgenden Traum: Ich war mit Bahá'u'lláh an einer hohen Klippe. Wir unterhielten uns. Er meinte: "Ich werfe dich jetzt diese Klippe hinunter". Ich hob meine Arme, daß Er mich gut greifen konnte. Er warf mich in die Dunkelheit. Ich fiel lange. Sehr lange. Es war stockdunkel. Irgendwann sah ich im finsteren ein Licht. Es war ein Mädchen. Ich flog ein Kurve und fand in dem Mädchen Licht und Ruhe. Alles andere war pechschwarzes Dunkel.

Die Zeit verging. Der Traum wurde wahr. Er warf mich über die Klippe, ich fiel. und fiel und fiel. Fand das Licht, fand das Mädchen. Und fand in dem Mädchen... auch Ihn.

Der Chef, ebend.

Wenn dich dein Mädchen die Klippe runterschmeißt, vielleicht findst du ja dann ..... Bahá'u'lláh?

Alles Liebe von Yojo
_________________
"Es ist die Sehnsucht Gottes an diesem Tage, alle Menschen als eine Seele und einen Körper zu betrachten" (Bahá'u'lláh)
Macbeth Akt III, Szene 4, Vers 41 ff.