Fragen an die Muslime


Kommentarlos und mit der Absicht, dass alle beide Seiten reflektieren:

4:148 Gott liebt es nicht, daß man laut und öffentlich Böses über andere sagt, es sei denn, einem wurde Unrecht getan. Gott hört und weiß alles.
Lieber Pax

Zurück zu der Thema Fragen an Muslime, möchte ich auf meine Anschicht deine Frage antworten, welche die ich zur Zeit Antworten könnten, für mich Muslim (Ergebenheit an einen Gott) ist Abraham Religion und deren Nachfolger, weil Moses, Jesus keine Religion offenbart haben, sondern danach Gemeinschäften der Judentum und Christentum usw entstanden.

Muhammad SAW hat bestätigt dass Islam (ergebenheit, gehörsam nur an Gott allein als der Einzige in der Universum) ist eine Religion von Abraham ist.

Darum Islam musst Glauben an die Offenbarung vom Gott, Torah, Zabur, Injeel und Koran, und offenbart direkt in der Anfang der zweite Sure Baqara 2:1-5

2:1 Alif Lám Mím.

2:2 Dies ist ein vollkommenes Buch; es ist kein Zweifel darin: eine Richtschnur für die Rechtschaffenen;

2:3 Die da glauben an das Ungesehene und das Gebet verrichten und spenden von dem, was Wir ihnen gegeben haben;

2:4 Und die glauben an das, was dir offenbart worden, und an das, was vor dir offenbart ward, und fest auf das bauen, was kommen wird.

2:5 Sie sind es, die der Führung ihres Herrn folgen, und sie werden Erfolg haben.


Zitat:
Woher weiß man, dass der Koran unverälscht und von Gott ist?


Der Qur‘an wurde aufgeschrieben, auswendig gelernt und gleichzeitig wurden die Offenbarten Texte im täglichen Leben eingebunden.
Dies kann keine andere Offenbarung von sich beanspruchen. Das Alte Testament ist eine Nach-Erzählung der früheren Propheten. Die Erzählung über Moses (Friede über Moses) im AT, wurde nicht zu Lebzeiten von Moses niedergeschrieben, sondern erst Jahrhunderte später. Das Neue Testament ist ebenfalls eine Nach-Erzählung über Jesus (Friede über Jesus). Auch wenn der Zeitabstand nur Jahrzehnte auseinander liegt, so wurden sie weder von Jesus, noch von Zeitzeugen Jesus, niedergeschrieben. Dazu kommt noch das Vorleben der Evangelien. Jesus wirkte nur ein paar Jahre, bevor Allah ihn zu sich nahm. Es war Jesus nicht möglich, seine Aussprüche im alltäglichen Leben widerspiegeln zulassen.

Eine wichtigste Aussage des Quran ist das Zeugnis von der Einheit und Einzigkeit Allahs, neben dem es keine andern Götter gibt. Die Einzigartigkeit des Qur’an lässt jeden denkenden Menschen die göttliche Herkunft erkennen. Deutlich und unmissverständlich ermahnt der Quran die Menschen und gibt den Gehorsamen gleichzeitig Rechtleitung und Verheißung. Der Qur’an gibt für den Gläubigen Handlungsanweisungen und bleibt zugleich Mahnung für alle Menschen.

Ausserdem der Koran war in hoch Arabisch geschrieben und an Muhammad SAW offenbart, wo die Übersetzung der Bibel in arabische Sprache nach 300 Jahre nach Muhammad SAW erst entstanden.

Diese Aussage sind ausrreichend zu dem Schlussfolgerung, dass der Koran ist nicht von der Bieble/Tora kopiert oder entnommen. .

[3.3] Er hat herabgesandt zu dir das Buch mit der Wahrheit, bestätigend das, was ihm vorausging; und vordem sandte Er herab die Thora und das Evangelium als eine Richtschnur für die Menschen; und Er hat herabgesandt das Entscheidende.

15:9 Wahrlich, Wir, Wir Selbst haben diese Ermahnung hinabgesandt, und sicherlich werden Wir ihr Hüter sein.


Eine von vielen Offenbarung in der Koran, dass erst ende 1900 Jahrhundert von der Wissenschaftlern fessgestelt worden, wo vor 1400 Jahren niemals ein Mensch zur damaligen Zeit gewusst haben kann.

Unsichtbare Grenze zwischen zwei Meere________________________________________

Wir möchten ihnen Professor William W. Hay vorstellen. Er ist einer der bekanntesten Meereswissenschaftler Amerikas und lehrt Geologie an der Universität von Colorado. Wir haben mit ihm einen Ausflug aufs Meer gemacht damit er uns einige Phänomene im Meer zeigt, die mit unseren gemeinsamen Forschungsthema den wissenschaftlichen Wundern im Qur´an und den Hadithen zu tun haben. Wir befragten ihn über viele Phänomene die mit der Meeresoberfläche mit der Grenze, die die obere Meeresschicht von dem tiefen Bereich des Meeres trennt, mit dem Meeresgrund und mit der Meeresgeologie zu tun hatten. Wir befragten ihn über all dies und auch über die Trennwände aus Wasser, die die verschiedenen Meere trennen und über die Trennwände aus Wasser, die Meereswasser von Flusswasser trennen. Er gab uns detaillierte Antworten auf unsere Fragen.

Als wir über die Grenzschichten zwischen den Salzwassermeeren sprachen machte er uns deutlich, dass die Salzwassermeere nicht ein einziges Meer sind, wie es das Auge scheinbar wahrnimmt. Es sind nämlich verschiedene Meere, die sich in Temperatur, Salzgehalt und Dichte unterscheiden

Lassen sie sich das einmal durch den Kopf gehen! Mit den Entdeckungen, die im Laufe der Zeit gemacht werden, tritt das Wunder in den Versen des Qur´ans klar hervor. Wir diskutierten mit Professor Hay ausführlich über die eben erläuterten und auch über viele andere Verse.
Zum Schluß wurde er gefragt was er davon hält, dass in Texten, die 1400 Jahre alt sind, Details über die Schöpfung beschrieben werden, die niemals ein Mensch zur damaligen Zeit gewusst haben kann. Er sagte: "Ich finde es höchst erstaunlich, dass diese Art von Erkenntnissen in den Versen des Qur´an steckt. Ich sehe keinen Weg woher diese Erkenntnisse kommen könnten. Jedoch glaube ich, dass es höchst erstaunlich ist, dass sie sich im Qur´an befinden und man immer noch nicht die Bedeutung aller Passagen des Qur´an verstanden hat."
Treffpunkt von zwei Meere zb. Mittelmehr und Atlantic Ozean an Gibratal

55:17 ER ist der HERR beider Osten und beider Westen .

55:19 ER ließ beide Meere aufeinandertreffen,

55:20 zwischen beiden gibt es eine Trennung, sie vermischen sich nicht.

55:21 Also welche von den Wohltaten eures HERRN leugnet ihr beide ab!

55:22 Perlen kommen aus beiden hervor und Korallen.

Treffpunkt von zwei Gewassern Süsswasser (Fluss) – Salzwasser (Meer)

25:53 Er ist es, Der den beiden Gewässern freien Lauf gelassen hat, zu fließen, das eine wohlschmeckend, süß, und das andere salzig, bitter; und zwischen ihnen hat Er eine Schranke gemacht und eine Scheidewand.


Zitat:
Gibt es im Koran Widersprüche?


Es gebe Widersprüch für die Leute, die Zusammenhang in der Koran nicht gelesen haben, bzw nicht verstehen wollen.

An-Nisa (The Women)

4:82 Wollen sie denn nicht über den Koran nachsinnen? Wäre er von einem andern als Allah, sie würden gewiß manchen Widerspruch darin finden.

Koran > Sure Saad> 38: Vers 29


(Der Koran ist) eine von uns zu dir hinabgesandte, gesegnete Schrift (und wird den Menschen verkündet), damit sie sich über seine Verse Gedanken machen, und damit diejenigen, die Verstand haben, sich mahnen lassen.



Zitat:
Dürfen Muslime Andersgläubige hassen oder/und töten?


Bitte siehe thema: Islam, Religion des Friedens?
Cihan
Gast Datum: 09.08.2006, 22:47 Titel: Re: Islam, Religion des Friedens?

Weltgeschichte über Yerusalem Kalif Omar , Saladin und Herrschaft des Osmanischen Reiches

Datum: 11.08.2006, 18:48 Titel: Über das islamische Spanien und die Reconquist

der Koran lehrt:

Al-A'raf 7

7:28 Und wenn sie eine Schandtat begehen, sagen sie: "Wir fanden unsere Väter dabei, und Allah hat sie uns befohlen." Sprich: "Allah befiehlt niemals Schandtaten. Wollt ihr denn von Allah reden, was ihr nicht wisset?"

7:199 Übe Nachsicht und gebiete Gütigkeit und wende dich ab von den Unwissenden.


Al-Ma'idah (The Table Spread)

5:32 Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Israels verordnet, daß wenn jemand einen Menschen tötet - es sei denn für (Mord) an einem andern oder für Gewalttat im Land -, so soll es sein, als hatte er die ganze Menschheit getötet; und wenn jemand einem Menschen das Leben erhält, so soll es sein, als hätte er der ganzen Menschheit das Leben erhalten. Und Unsere Gesandten kamen zu ihnen mit deutlichen Zeichen; dennoch, selbst nach diesem, begehen viele von ihnen Ausschreitungen im Land.

Al-Hujurat (The Dwellings)

49:13 O ihr Menschen, Wir haben euch von Mann und Weib erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, daß ihr einander kennen möchtet. Wahrlich, der Angesehenste von euch ist vor Allah der, der unter euch der Gerechteste ist. Siehe, Allah ist allwissend, allkundig.

Sure Mumtahinah 60

60:8 Allah verbietet euch nicht, gegen jene, die euch nicht bekämpft haben des Glaubens wegen und euch nicht aus euren Heimstätten vertrieben haben, gütig zu sein und billig mit ihnen zu verfahren; Allah liebt die Billigkeit Zeigenden.



Zitat:
Werden Selbstmordattentate vom Islam gerechtfertigt?



Auf Keineweise:


2:195 Spendet für Allahs Sache, und stürzt euch nicht mit eigner Hand ins Verderben, und tut Gutes; wahrlich, Allah liebt die Gutes Tuenden.


4:30 Und wer das in Frevelhaftigkeit und Ungerechtigkeit tut, den werden Wir ins Feuer stoßen; und das ist Allah ein leichtes.


7:28 Und wenn sie eine Schandtat begehen, sagen sie: "Wir fanden unsere Väter dabei, und Allah hat sie uns befohlen." Sprich: "Allah befiehlt niemals Schandtaten. Wollt ihr denn von Allah reden, was ihr nicht wisset?"


Ausführliche Erklärungen in deutsch könnten auf folgenden Internetseite lesen und wurde entnommen::

http://www.way-to-allah.com/

http://www.ansary.de/Islam/Al-Islam.html

http://www.islam-guide.com/de/ch1-1-a.htm

http://www.enfal.de/halid.htm

http://www.alrahman.de/
_________________
When you told me that God is One..than walk beside of me and be my friend!
Die Verse, die die beiden Seen beschreiben:

Zitat:
Koran 55:19-21: "Er hat freien Lauf gelassen den beiden Gewässern, die (einst) einander begegnen werden. Zwischen ihnen ist eine Scheidewand, so daß sie nicht ineinander laufen können."
Quelle: http://www.intratext.com/IXT/DEU0018/_P3A.HTM


Zitat:
Koran 25:53: "Er ist es, Der den beiden Gewässern freien Lauf gelassen hat, zu fließen, das eine wohlschmeckend, süß, und das andere salzig, bitter; und zwischen ihnen hat Er eine Schranke gemacht und eine Scheidewand. "
Quelle: http://www.intratext.com/IXT/DEU0018/_P1Z.HTM


Zitat:
Koran 35:12: "Und die beiden Gewässer sind nicht gleich: dieses wohlschmeckend, süß und angenehm zu trinken, und das andere salzig, bitter. Und aus beiden esset ihr frisches Fleisch und holt Schmuck hervor, den ihr tragt. Und du siehst die Schiffe darauf (die Wellen) durchpflügen, daß ihr nach Seiner Huld trachten mögt und daß ihr vielleicht doch dankbar seiet. "
Quelle: http://www.intratext.com/IXT/DEU0018/_P2I.HTM


Die Antwort: An der Mündung des Euphrates (im Süden des Iraqs) fliesst das Wasser aus dem Fluss ins Meer. Und in den ersten Kilometern des Meeres ist das Wasser noch süss. Dann gibt es eine Grenze, und auf der anderen Seite der Grenze ist das Wasser salzig. Die Grenze kann man mit den Augen sehen (im Gegensatz dazu, was auf der Website islam-guide steht), weil sich die Gewässer nicht nur durch ihren Salzgehalt unterscheiden, sondern auch zum Beispiel durch ihre Zusammensetzung. Im persischen Golf ist der Unterschied deutlich zu sehen. Und es ist auch einfach zu wissen, dass das Wasser auf der einen Seite süss, auf der anderen salzig ist: man braucht nur das Wasser zu testen.

Mir wurde schon in einer Debatte gesagt, dass sich diese Verse nicht um die Mündung des Euphrates beziehen, sondern um Süss-Wasserquellen, die erst im XX. Jahrhundert erfunden wurden. Das ist möglich, aber meine Erklärung ist auch möglich. In diesen Versen kann es sich durchaus um die Mündung von einem großen Fluss handeln, es ist nicht ausgeschlossen, nichts zeigt in den 3 Versen, dass ich falsch liege, wenn ich das vermute. Und es gibt nur ein Wunder, wenn eine Information im Koran steht, obwohl Mohammed sie nicht kennen konnte, also wenn man keine Erklärung für einen Vers findet. Das ist hier nicht der Fall. Ist das möglich, dass ein Araber zu Mohammeds Epoche so eine Beschreibung machte? Ja. Alles was im Koran steht kann man mit bloßen Augen sehen. Deshalb ist jeder in der Lage, so eine Beschreibung zu machen, auch wenn er sich nicht sehr gut in Ozeanographie kennt.

LG
Martin
Ich bin in der Meinung, nach mehrere englische Übersetzungen und veroffentliches Forschungsbericht , dass Koran Sure 55:17-22 ist um treffpunkt zwei Meeren handelt, da bei der Koran Sure 25:53 es um Susswasser und Salzigwasser handelt.

(Qur'an 55: 19/20)


Khalifa
He separates the two seas where they meet.

Yusuf Ali

He has let Englisch posten bitte the two bodies of flowing water, meeting together:

Pickthal

He hath loosed the two seas. They meet.

Shakir.He has made the two seas to flow freely (so that) they meet together:

Sher Ali

HE has made the two bodies of water flow. They will one day meet;"

Progressive Muslims

"He separates the two seas where they meet.

Here is the verse of Qur'an that speak of this invisible Barrier:


He hath let loose the two seas which meet each other:
Yet between them is a bariier which they overpass not;
Translation by Reverend J. M. Rodwell

He let forth the two seas that meet together, between them a barrier they do not over pass.
Translation by Arthur J. Arberry

He has let Englisch posten bitte the two bodies of flowing water meeting together: Between them is a Barrier which they do not transgress: Translation by Abdullah Yusuf Ali



Modern Science has discovered that in the places where two different seas meet, there is a barrier between them. This barrier divides the two seas so that each sea has its own temperature, salinity, and density.[1] For example, Mediterranean sea water is warm, saline, and less dense, compared to Atlantic ocean water. When Mediterranean sea water enters the Atlantic over the Gibraltar sill, it moves several hundred kilometers into the Atlantic at a depth of about 1000 meters with its own warm, saline, and less dense characteristics. The Mediterranean water stabilizes at this depth[2] (see figure 13).


Figure 13: The Mediterranean sea water as it enters the Atlantic over the Gibraltar sill with its own warm, saline, and less dense characteristics, because of the barrier that distinguishes between them. Temperatures are in degrees Celsius (C°). (Marine Geology, Kuenen, p. 43, with a slight enhancement.)
Although there are large waves, strong currents, and tides in these seas, they do not mix or transgress this barrier.

One may ask, why did the Quran mention the partition when speaking about the divider between fresh and salt water, but did not mention it when speaking about the divider between the two seas?
Modern science has discovered that in estuaries, where fresh (sweet) and salt water meet, the situation is somewhat different from what is * in places where two seas meet. It has been discovered that what distinguishes fresh water from salt water in estuaries is a “pycnocline zone with a marked density discontinuity separating the two layers.”[3] This partition (zone of separation) has a different salinity from the fresh water and from the salt water4 (see figure 14).


Figure 14: Longitudinal section showing salinity (parts per thousand ‰) in an estuary. We can see here the partition (zone of separation) between the fresh and the salt water. (Introductory Oceanography, Thurman, p. 301, with a slight enhancement.)

This information has been discovered spam recently, using advanced equipment to measure temperature, salinity, density, oxygen dissolubility, etc. The human eye cannot see the difference between the two seas that meet, rather the two seas appear to us as one homogeneous sea. Likewise, the human eye cannot see the division of water in estuaries into the three kinds: fresh water, salt water, and the partition (zone of separation).


54:17 And We have indeed made the Qur'an easy to understand and remember: then is there any that will receive admonition?

54:17 Wir haben den Koran leicht gemacht, danach zu handeln. Ist also einer, der ermahnt sein mag?
_________________
When you told me that God is One..than walk beside of me and be my friend!
Selam sevgili Umay!

Zitat:
Nein, das hast du falsch verstanden!


Das kann durchaus sein, schliesslich bin ich auch nur Mensch und somit fehlbar..

ich danke dir für die Müh
und melde mich mit beruhigtem Gemüt zurück

vesselam
_________________
....
La elahe ella ALLAH

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159