Trancezustände


Äh Hanel,

Zitat:
Ganz ehrlich, laut den Posting bist Du nicht ganz klar im Kopf
Sei nicht so unhöflich, ich sag dir sowas auch nicht.

Zitat:
Pass also auf und stoss Dich nicht.
Böse Unterstellungen willentlich in die Welt zu setzen, ist ein Böswilligkeit sondergleichen und eines Menschen, der sich in Glaubensdingen hervortun will, nicht anständig - und ihnen wird mit Entschlossenheit entgegengetreten
Wer will sich dann noch wundern, dass das Kämpfen und Töten nicht enden will auf dieser Erde?
Nun Hanel, wenn dir nicht passt, was in den sunnitischen Hadithen steht solltest du dir vielleicht eine andere Konfession suchen, ich erlaube mir dich einmal daran zu erinner, ich lass es neulich in einer von Zaf-Ad geposteten Hadith :

Bukhari Volume 4, Book 53, Number 400
Aisha berichtete: Einmal war der Prophet verhext, sodass er begann sich einzubilden etwas zu tun, welches er in Wahrheit nicht getan hat.

Nun das war zu Aischas Zeit, in den Quran nach Murad Hoffman finden wir
auf Seite 16 (Einführung) beim zweiten Absatz folgendes:
"Um die Jahrhunderwände (auf 600) überfielen Mohammed immer häufiger Trancezustände. Er fühlte sich von Dämonen verfolgt, flüchtete in die Einsamkeit des Berges Hira und lebte dort wochenlang zurückgezogen."
Weiter heisst es in diesem Buch:
"Er fühlte sich berufen, den ursprünglich von Abrahams Zeiten überkommenen Eingottglauben wiederherzustellen.

Was nun ist dein Problem Hanel?