Papst Johannes XXIII


Eigentlich sind wir vom Thema recht weit abgestreift. Der Thread lautet ja auf den neuen Heiligen der Universalkirche "Papst Johannes XXIII." (bürgerlicher Name Angelo Giuseppe)

Ich möchte ein paar aus meiner Sicht aussagekräftige Zitate bringen.

Ein neu bestellter Bischof hat ihn einmal in einer Privataudienz konsultiert und ihm anvertraut: Heiliger Vater, seit ich in mein verantwortungsvolles Amt bestellt worden bin, kann ich nicht mehr richtig schlafen.
Daraufhin Johannes XXIII.: "Weißt du, das ging mir kurz nach meiner Wahl auf den Stuhl Petri oftmals genauso. Eines Tages ist mir dann mein Schutzengel erschienen, der mir zugeraunt hat: Angelo, nimm dich nicht so wichtig! - Seitdem schlafe ich wieder gut..."
Mich wundert, dass sehr entscheidende Fragen hier nie erörtert werden...


Vor allem zum Thema Papst- egal welcher- würden mir enorm viele Fragen in den Kopf kommen...weil wenn sich schon jemand als Vertreter Gottes bezeichnet, müssten da doch deutliche Zeichen seiner Göttlichkeit erkennbar sein.

Zwar ist ja bekannt, dass die Medien strenger politischer Führung unterstehen und die größten Lügen am Besten unterdrücken, aber in den Zeiten de Internets ist das wahrlich schwer geworden.

Da wurden der jetzige und der letzte Papst wegen ritueller Kindstötungen zu lebenslanger Haft verurteilt, z.B.


Zitat:
So wie sich der Vatikan heute vorbereitet, den bevorstehenden Amtsrücktritt von Jorge Bergoglio, „Papst Franziskus“, einzuleiten, wurden zwei Direkte Aktionseinheiten (DAUs) aus trainiertem Sicherheitspersonal vom Gericht nach Rom und London abgesandt. Der Zweck ihrer Reise ist bei der Festnahme von bekannten Kindermördern mitzuhelfen, die mit dem Neunten Zirkel Opferkult assoziiert werden, darunter Bergoglio persönlich.


http://www.maras-welt.de/2014/07/07.....nziskus-bald-zur%C3%BCck/

Der Verein, der sich eingehend mit dem Thema beschäftigt, heißt ITCCS:
http://itccs-deutsch.blogspot.de/


Dann könnte man auch noch fragen:


Warum braucht ein Stellvertreter Gottes 16.000 Polizisten als Bodyguard?


Warum trifft sich der Stellvertreter Gottes mit Vertretern der Jüdischen Gemeinde?


Warum braucht ein Stellvertreter GOTTES eine Anhäufung des gesamten Vermögens auf dieser ERDE, während Jesus Christus, als wahrer Sohn Gottes, als GOTT dieses unseres Lokaluniversums Nebadon ohne all diesen Materialismus auskam?


Warum macht die Katholische Kirche nicht in einem einzigen segensreichen Beistand, all die Nöte dieser Menschheit zunichte, indem dieser VATIKANSTAAT das gesamte Billionenschwere Vermögen spendet?

https://de.wikipedia.org/wiki/Verm%.....misch-katholischen_Kirche


Wie kann Herr Ratzinger soeben im TV auch nur im Ansatz von der Würde des Menschen sprechen, wo er doch selbst über die Rothschildbanken an allen irdischen Transaktionen zur Gewinnmaximierung die Hand mit im Spiel hat und dabei daran beteiligt ist, dem Menschengeschlecht durch Mitbeteiligung an Kriegsfinanzierungen diese Menschenwürde zu nehmen?


Um dies zu unterstreichen nimmt er die Hände zum Freimauerzeichen – für die Eingeweihten als Zeichen!


Warum spricht die Katholische Kirche immer vom Haus DAVID, wo doch Jesus, sein eingeborener Sohn überhaupt nicht jüdischer Abstammung war?


Und warum bezieht sich Herr Ratzinger immer nur auf Salomon, einem Gelehrten der jüdischen Tradition aus dem ALTEN TESTAMENT – dem Gott Jahwes.

In seiner ganzen TV- Ansprache hat er kein einziges mal den EWIGEN EINEN GOTTVATER im Himmel gepriesen, für den Jesus Christus den Weg vorbereitet hatte.Er redet von Gott wie von einem Möbelstück, welches ihm als Krücke dient.
http://www.postswitch.de/wissenswer.....nheiligkeit-der-papst.htm


Und dann gibt es da ja immerhin 2000 Jahre Geschichte:

https://derhonigmannsagt.wordpress......geschichte-des-papsttums/



Und das soll die Vertretung Gottes auf Erden sein?

Im Ernst?
Glühwürmchen hat folgendes geschrieben:
Mich wundert, dass sehr entscheidende Fragen hier nie erörtert werden...



Schau dir mal deine Quellen an, Glühwürmchen, dann ist das recht leicht zu verstehen.
Zitat:
Der Verein, der sich eingehend mit dem Thema beschäftigt, heißt ITCCS:
http://itccs-deutsch.blogspot.de/

Das ist kein Verein, sondern die Website einer Person. http://rationalwiki.org/wiki/Intern.....rimes_of_Church_and_State

'Der Honigmann sagt' ist bekannt für die Verbreitung von Verschwörungstheorien, oft rechts und antisemitisch.
DAs ist immer DIE Pauschalantwort für unbequeme Wahrheiten, rechts und antisemitisch.

Aber hast Du Dich auch jahrelang mit dem Thema beschäftigt und außer Dokus und Internetseiten hunderte von Bücher über dieses Thema gelesen oder willst Du mit der Wahrheit nur lieber nichts zu tun haben?
Glühwürmchen hat folgendes geschrieben:
DAs ist immer DIE Pauschalantwort für unbequeme Wahrheiten, rechts und antisemitisch.

Aber hast Du Dich auch jahrelang mit dem Thema beschäftigt und außer Dokus und Internetseiten hunderte von Bücher über dieses Thema gelesen oder willst Du mit der Wahrheit nur lieber nichts zu tun haben?


Ich hatte mich auf die Quellen, z.B. den sogenannten ITCCS und 'Der Honigmann sagt', bezogen, die du genannt hast. Und bei denen geht es nicht um Wahrheitsfindung, sondern darum weltanschauliche Ansichten mit haarsträubenden, nicht nachvollziehbaren Unterstellungen zu untermauern. Welche Bücher hast du denn gelesen? Du hast sie bisher nicht erwähnt.
Glühwürmchen hat folgendes geschrieben:
Da wurden der jetzige und der letzte Papst wegen ritueller Kindstötungen zu lebenslanger Haft verurteilt


Um es kurz zu machen: Nein, wurden sienicht.

Aber ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen. Dazu bräuchte es Name des Gerichts, des Richtes und die Chiffre des Falles.

Glühwürmchen hat folgendes geschrieben:
DAs ist immer DIE Pauschalantwort für unbequeme Wahrheiten, rechts und antisemitisch.

Aber hast Du Dich auch jahrelang mit dem Thema beschäftigt und außer Dokus und Internetseiten hunderte von Bücher über dieses Thema gelesen oder willst Du mit der Wahrheit nur lieber nichts zu tun haben?


Die Zeit und die Mühe mit der sich jemand mit einer Thematik beschäftigt hat sagt leider recht wenig über den tatsächlichen Wissensstand aus. Ist die Methode von vorn herein fehlerhaft, so wird auch das Ergebnis Fehlerhaft sein.