Selbstmord - kurz davor


hallo,

Ich glaube es gibt zwar schon 20 Treads zu diesem Thema aber nunja, nocheins.

Also Folgendes, ich bin eigentlich kurz vorm Selbstmord.
Ich erzähl euch ersteinmal meine Geschichte...

Also ich bin 16 Jahre alt und hab schon etwa seit 3 Jahren Selbstmord gedanken. Ich hätte es sicherlich auch schon getan nur fehlte mir das passende Werkzeug, damit meine ich eine knarre. Also etwas womit es schnell geht. Doch sowas hab ich nicht. Vieleicht war es ja auch gut so ich weiß ich nicht.
Ich weiß nicht wie das ganze anfing. Ich war stendig Depressiv, bin es jetzt auch noch nur nicht so oft. Das Meiste liegt an meinen Vater. Aber dazu möchte ich nichts weiter zu sagen. Als diese Selbstmord gedanken anfingen, fing ich auch damit an meine arme zu ritzen, was aber jetzt nicht mehr so ist. Seit etwa einem Jahr geht es mir wesentlich besser da ich jetzt eine Freundin habe die mir wirklich kraft gibt und ich auch ihr zuliebe mit dem ritzen aufgehört habe. Sie ist eigentlich die einzigste die mich am leben hält.
Ich habe jetzt Angst das sie Schluss machen könnte und ich in totaler Depression fallen könnte und dann wirklich den Freitod wählen könnte.
Dabei habe ich auch ziemliche Angst vor dem Tod. Naja also weniger vom Tod sondern das was danach kommt. Ich falle oft in gedanken wo ich überlege was dann passiert ob wir eine Seele haben und ob diese seele dann vielleicht ein neuen Körper kriegt doch wenn wir ein neues Leben haben dann können wir doch eigentlich nicht wissen das wir schonmal gelebt haben und wir wissen dann eigentlich nicht das wir wir sind.

Ich weiß nicht ob ihr wisst was ich meine aber es hat irgendwie schonmal gut getan das alles aufzuschreiben.

In diesem text werden wahrscheinlich auch paar Rechtschreibfehler sein Sry kann ich auch nichts zu bin erst 16.

Ich hoffe auch das ich keinen mit diesen Text nerve oder sonstiges.
Lieber near death,

ich habe eine Freundin Monika. Sie war Heilpraktikerin und bekam eine ziemlich schlimme Depression. Weil sie Heilpraktikerin ist, wollte sie keine Psychopharmaka nehmen sondern behandelte sich selbst nur mit Homöopathie. Dies reichte aber nicht aus.

Eines Tages nahm sie ihre Pistole und ihren Hund, ging in den Wald, erschoß den Hund, und sich selbst durch den Mund in den Kopf.

Sie lebt noch. Der Schußkanal ging durch das Sprachzentrum. Monika, die Bücher schrieb, kann jetzt kaum mehr sprechen. Sie hat auch ihr Gedächtnis verloren. Sie ist ein Pflegefall. Sie leidet unaussprechlich und ihre Familie und alle ihre Freunde leiden mit.

Near death, ich bitte Dich, suche Dir andere Hilfe als den Tod. Gerade, wenn man jung ist, beutelt einen das Leben oft hart. Und manchmal weiß man nicht ein und aus. Und will dann, dass einfach Schluß ist mit der Quälerei.

Such Dir jemand, mit dem Du reden kannst. Such Dir jemand, der sieht, was Du für ein toller Junge bist. Such Dir einen älteren, erwachsenen Freund, mit dem man reden kann.

Es kann sein, dass eine Freundschaft mit einem Mädchen zu Ende geht. Das ist dann sehr schlimm. Aber Du wirst andere Menschen kennen lernen, Jungs und Mädchen, und irgendwann einmal wirst Du wieder ein Mädchen finden, das Dich liebt.

Was drüben ist, nach dem Tod, das wissen wir nicht. Das können wir "nur" glauben. Aber ich denke, Du bist jetzt hier und solltest schauen, dass Du hier gut zurecht kommst. Und Selbstmord ist keine Alternative.

Übrigens: Deine Rechtschreibfehler sind egal, hier gibt es Leute, die sind viel älter als 16 und machen noch viel schlimmere!

Übrigens: Depression ist eine Krankheit, die geheilt werden kann.

Inanna
Ich spiele auch mit dem Gedanken..ich habe mein Freund verloren am 3august und heute meine beste freundin mit der ich über 10 Jahre Best Friendz war..das iz alles zu viel für mich..diese beiden menschen liebe ich mehr als mein Leben..ich kann ohne die beiden nicht..ich will nicht mehr leben...das alles sehr hart für mich..ich weiss einfach nicht mehr weiter
Liebe bebeQQw18,

och Du Liebes, das ist ja wirklich schlimm, das kommt ja knüppeldick bei Dir. Was war denn mit Deinem Freund? Und weshalb verlierst Du Deine Freundin nach 10 Jahren Freundschaft?

Das glaube ich, dass das zuviel wird für Dich! Das kann ich mir gut vorstellen, dass Du nicht mehr weißt, was Du machen sollst.

Hast Du denn niemand, mit dem Du reden kannst? Was ist mit Deinen Eltern?

Hast du schon probiert, ob Du beten kannst? Manche Menschen lernen es in so einer schrecklichen Situation, wie der in der Du bist.

Komm, erzähl mir, was los ist mit Dir. Ich bin allerdings nicht jeden Tag im Forum, weil ich arbeiten muß.

Magst Du mit mir reden?

Inanna
Hi Inanna

mein freund und ich sind mehr zusammen
wir beide lieben uns das steht fest..aba wir wissen das wir einfach nicht zusammen passen irgentwie das so komisch ich schüttel den kopf..wir haben so oft geredet aba es geht nicht..jetz sind wir getrennt und verstehen uns viel bessaa aba ich ertrage es nicht das wir kein paar mehr sind..ich liebe ihn so sehr..das klingt lächerlich aba wirklich sogar meine ex beste freundin hat das gesagt das dass erste mal das sie mich sooo glücklich mit einem Jungen gesehen hat..ich kann wirklich zum ersten mal sagen meine liebe..schon jeder gedanke an ihn lässt mich los heulen ..üüf..
zu meiner besten freundin
wie gesagt mehr als 10 Jahre..sie war praktish mein zweites ich unnormal was wir alles gemacht und erlebt haben..wir hatten ein streit nicht lange her diese freundschaft hat uns eine woche getrennt kein kontackt nix gar nix und sie wohnt nicht mal 3 min.von mir ..naya dann haben wir uns wieder eingekrickt..und am 4.8 hatten wir wieder ein streit es war so heftig das wir uns beschimpft haben ..wir haben beschlossen das wir getrennte gehen und das für immer..sie meinte wir hängen bestimmt nur noch aus gewohnheit ab..und so haben wir uns getrennt..und ich liebe dieses mädchen unnormal 10Jahre war sie immer da tag und nacht und jetz iz sie weg..und das alles zusammen ein tag nacheinander war zu viel für mich nur wenn ich an die zwei denke laufen mir die tränen ..ich brauche die zwei..wie gesagt ohne die beiden kann ich nicht mehr leben..
noch mals danke Inanna

bebeQQ
Hi Inanna

mein freund und ich sind mehr zusammen
wir beide lieben uns das steht fest..aba wir wissen das wir einfach nicht zusammen passen irgentwie das so komisch ich schüttel den kopf..wir haben so oft geredet aba es geht nicht..jetz sind wir getrennt und verstehen uns viel bessaa aba ich ertrage es nicht das wir kein paar mehr sind..ich liebe ihn so sehr..das klingt lächerlich aba wirklich sogar meine ex beste freundin hat das gesagt das dass erste mal das sie mich sooo glücklich mit einem Jungen gesehen hat..ich kann wirklich zum ersten mal sagen meine liebe..schon jeder gedanke an ihn lässt mich los heulen ..üüf..
zu meiner besten freundin
wie gesagt mehr als 10 Jahre..sie war praktish mein zweites ich unnormal was wir alles gemacht und erlebt haben..wir hatten ein streit nicht lange her diese freundschaft hat uns eine woche getrennt kein kontackt nix gar nix und sie wohnt nicht mal 3 min.von mir ..naya dann haben wir uns wieder eingekrickt..und am 4.8 hatten wir wieder ein streit es war so heftig das wir uns beschimpft haben ..wir haben beschlossen das wir getrennte gehen und das für immer..sie meinte wir hängen bestimmt nur noch aus gewohnheit ab..und so haben wir uns getrennt..und ich liebe dieses mädchen unnormal 10Jahre war sie immer da tag und nacht und jetz iz sie weg..und das alles zusammen ein tag nacheinander war zu viel für mich nur wenn ich an die zwei denke laufen mir die tränen ..ich brauche die zwei..wie gesagt ohne die beiden kann ich nicht mehr leben..
noch mals danke Inanna
bebeQQ
Liebe bebeQQ,

das ist ja wirklich interessant: mit dem Freund und mit Deiner Freundin geht es Dir fast gleich.

Ihr wart ein Herz und eine Seele, da ging es Dir gut. Nun, wo ein Zwischenraum ist zwischen Euch, da geht es Dir schlecht.

Weißt Du, was ich glaube, bebe? Ich glaube, Du wirst erwachsen - und das tut brutal weh.

Zuerst sind wir in der Mutter drin, wir können nicht alleine atmen, nicht alleine essen. Dann werden wir geboren, das ist vermutlich auch nicht gerade schön, denk nur an die Preßwehen.

Dann wachsen wir heran im Schoße der Familie. Und dann müssen wir fort in die Welt, alleine unsere Frau stehen, selbständig werden im Denken aber auch im Fühlen.

Du möchtest so gerne zusammen mit Deinem Freund eine Einheit sein. Nichts soll Euch trennen. Ihr wollt Eins sein.

Auch mit Deiner Freundin warst Du 10 Jahre lang ein Herz und eine Seele. Sie war praktisch Dein zweites Ich. Da ging es Dir gut.

Und jetzt sollst Du alleine auf Deinen eigenen Füßen stehen. Den Freund siehst Du noch, aber Ihr seid nicht mehr ständig zusammen. Mit Deiner Freundin hast Du Dich gestritten, jetzt tut Ihr beide die Nase hoch und geht aneinander vorbei.

Ich sag Dir eins: es gibt eine Fortsetzung mit Deinem Freund und es gibt eine Fortsetzung mit Deiner Freundin. Das sieht ja jeder. Nur Du nicht, weil Du so unter der Trennung leidest.

Mein Liebes, Du mußt lernen, auf eigenen Füßen zu stehen, erwachsen zu werden. Du bist die Queen. Und die Queen hat einen Freund - aber nicht rund um die Uhr. Und die Queen hat eine Freundin - aber nicht rund um die Uhr. Rund um die Uhr hat die Queen nur sich selbst.

Erwachsen werden ist sehr schwer. Ich weiß es, ich habe so ungefähr 20 Jahre dazu gebraucht. Du bist jetzt ganz am Anfang dieses Prozesses.

Mädel, da mußt Du durch. Und ich kann Dir sagen, es lohnt sich. Denn Du wirst noch sehr glücklich leben und zwar Dein eigenes Leben, wo die beiden Dir zur Seite stehen. Aber deckungsgleich seid Ihr eben nicht.

Heul ruhig, wenn Du an die beiden denkst. Aber vergiß nie, Du kannst sehr gut auf eigenen Beinen stehen!

Inanna, die das ganz sicher weiß
Inanna ich danke dir du hast mir nur in 4 Tagen die augen geöffnet du hast einfach recht das stimmt wirklich einfach..und ich denke ich habe auch angst vor dem allein sein etwas ich glaube weil ich die zwei verloren habe denke ich werd ich niewieda jemanden finden ..ich meistere dieses Leben auch ohne die zwei..und eigentlich liebe ich das leben es kann einfach so wundervoll sein und ich will es genissen ich bin erst 18Jahre alt und will noch viel erleben und sehen...ich denke an die zwei aba keine träne nix ..Inanna danke dir so sehr
schöne grüsse an dich
bebeQQ
Liebe bebe,

Du bist so lieb! Und ich weiß, dass Du ein ganz tolles Mädchen bist und eine starke Frau werden wirst: mit großen Gefühlen und großer Standhaftigkeit. Du wirst für Deine Umwelt und für Deine Familie ein Zentrum der Liebe und Kraft werden.

Machs gut und laß wieder von Dir hören, wie's weiter geht!

Deine Inanna
Liebe InaNNa

wie gesagt ich weiss einfach nicht wie ich dir danken soll..schau wir kennen uns nicht nix gar nix und du schäzt mich soo toll ein dafür danke ich dir denn damals habe ich auch so gedacht das ich genau so werde wie du es gesagt hast..vor kurzem habe ich halt aufgegeben und nicht mehr dran gedacht.. und heute glaub ich wieder dran das ich so werde genau wie du es sagst..
ich schenck dir mein ganzen dank von herzen

deine bebeQQQQ
würde mich echt freuen über nähren kontackt

pass auf dich auf