Organspende


Guten Morgen, Gabriele,

ich denke, solche Horrordinge sind die Folge des Machbarkeitswahns, der die Welt gepackt hat. Den Tod als natürlichen Abschluss des Lebens zu sehen, fällt den Menschen immer schwerer, und das erschreckt mich. Aus diesem Grunde verweige ich nicht nur die Organspende, sondern habe folgerichtig in meiner Brieftasche auch eine Erklärung, dass ich keine Organtransplantationen an mir wünsche, sondern dass ich im Fall einer schwerwiegenden Krankheit, die nur mittels Organtransplantation zu heilen oder zu mildern wäre, einfach nur sterben darf.

Schönen Gruss

Sucher