Islam, Religion des Friedens?


Selam Pax!

Danke für die Links und die Angaben, werde mich darum kümmern und mal nachlesen, so Gott will.

Der Mann wird auch bestraft ja. Zu 100%.
Der Mann wird wie in 24:2 bestraft.

Dies ist, was mir spontan einfällt. Kenne dieses eine Thema nicht allzu sehr gut. Doch es ist ein wichtiges Thema.

Vielleicht hat jemand anderes mehr Ahnung?

Wa salam!
Zitat:
Der Mann wird wie in 24:2 bestraft.


Ja, aber das gilt doch für den verheirateten Mann, was ist denn mit dem Unverheirateten?
"Ich habe gut und böse gekannt,
Sünde und Tugend,
Recht und Unrecht.
Ich habe gerichtet und bin gerichtet worden,
ich bin durch Geburt und Tod gegangen,
Freude und Leid, Himmel und Hölle.
Und am Ende erkannte ich,
dass ich in allem bin
und Alles in mir ist.
Hazrat Inayat Khan
Hallo Inanna

Hazrat Inayat Khan scheint ein Suffi zu sein.

Genau das ist Advaita, die Nicht-Dualität.

Wenn wir das erkannt haben, dann hören alle Differenzen über Religionen auf.
Hallo Martin!

Ja - Hazrat Inayat Khan war ein Sufi - aus Indien...
Na also, mein Spezialgebiet! Aber alle erleuchteten Inder kann ich auch nicht kennen.
Zitat:
Zitat:
Der Mann wird wie in 24:2 bestraft.


Ja, aber das gilt doch für den verheirateten Mann, was ist denn mit dem Unverheirateten?


Woher hast du das denn?

24:2 definiert die Strafe für den unehelichen Geschlechtsakt, der zwischen zwei Menschen stattgefunden hat.

Hier wäre die Frage eher:

Was heisst vor Gott 'unehelich'?

Dass ein verheirateter Mann genauso Sex mit einer anderen Frau (als seiner eigenen) haben kann, wie ein unverheirateter Mann, steht doch ausser Frage?

Der Unverheiratete wird genau gleich bestraft wie der Verheiratete.

Ich hab in einigen Wörterbüchern nachgeschlagen, um dein Posting verstehen zu können.

Zina bedeutet im arabischem Gebrauch folgendes:

vollzogener Geschlechtsakt ohne eine Verlobung.

Die Strafe kann also erst dann angewandt werden, wenn die Personen überhaupt miteinander nichts zu tun haben, im Aspekt der Bindung.

Die Strafe gilt also genau gleich für den verheirateten, wie auch für den unverheirateten Mann.

Selam!
Mensch, Wu,
Du weißt ja wirklich - scheints - alles!
Respekt!
Lebst Du es auch?
Neugierige Inanna
So wie Menschen im Christlichen Raum Glaube für Macht und weltlichem Gewinn missbrauchen und u.a. Texte im eigenen Sinne auslegen und umdeuten, tut man es wohl im Islamischen Raum auch...

Wir sollten wohl nicht vergessen, dass vermeintliche Christen es in den Krezzügen genau so getan haben! Sie zogen aus um "Ungläubige" links und rechts abzuschlachten! Ganz im Widerspruch zu Jesu Lehre... So machten wir den Muslimen blutig vor, was heute einige davon uns tun möchten. Unser Karma?

Jan Erik
_________________
allesok
ich stamme aus einer muslimischen familie aber meine enger familienkreis ist zum charismatischen christentum gewechselt...
ich kenne mich durch die gespräche meiner eltern gut aus in sachen kuran und deren aussagen...

es ist fakt das es auch im Islam mindestens 2 arten von muslimen gibt:

die erste ist die die sich nach dem wort richtet den kuran gelesen hat und annimmt.

die zweite ist die den glauben nur als von der familie weitergegebene tradition ansieht...

nun es ist so die die den kuran gut kennen wissen das dieser nicht "kommerziel verträglich ist" deswegen wird in den Mosheen usw auch nicht auf jede sure eingegangen wenn der imam merkt das menschen vorhanden sind die diese verse vertreiben könnte.

es ist auch fakt das in der moshee im iran nicht das gleiche gepredigt wird wie in einer moshee in istanbul.

der kuran ist für modernere staaten wie in der türkei nur ein buch geworden das die menge in einem solidaritären zustand versetzen soll...was könnte dies stärker bewirken als der gleiche glaube die gleiche ethische abstammung (aber trotzdem möchte man nicht das sich radikale in ihrem land ausweiten da sie auf bessere kontakte mit dem westen hoffen)

man braucht eine zusammenhängende gesellschaft um ein volk leichter zu führen.

aber in staaten wie dem iran wird der kuran mit all seinen aussagen angenommen und verbreitet und seine strafen werden strikt ausgeführt...

die aussagen "im kuran würden heilige kriege gegen ungläubige ausgerufen werden und das morden von nichtmuslimen die keine steuern bezahlen legitim gemacht werden" stimmen...jeder der den kuran gelesen hat weiß das. aber man wäre zu dumm einem zum westen konvertierten volk wie der türkei zB dies alles aufzuklären...das würde das volk spalten...

nun wird über die uneinigkeit zwischen muslimen über diese aussagen des kurans diskutiert. diese folgt nur durch die unwissenheit über den inhalt des kurans bei vielen muslimen.

fazit:

der kuran und der islam sind nicht friedlich gestimmt
nur wurde diese religion in manchen ländern gesellschaftlich verträglich gemacht. meiner meinung nach sollte dieses friedliche image dieser religion als lüge endlich auch im westen enttarnt werden damit wir uns der gefahr durch die richtigen "muslime" bewusst werden.

bye
_________________
...und Jahwes Geist schwebte auf dem Wasser...

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159