Änderungen des Korans


Pax hat folgendes geschrieben:
Was sagst du denn zu den Wundern im Koran?

Wunder sind die Fähigkeit fortgeschrittener Menschen, die Materie gezielt zu beeinflussen.

Dies trifft allerdings auch auf nichtreligiöse Magier zu und ist deshalb keine Rechtfertigung für den Wahrheitsgehalt einer Religion.
_________________
Keine Religion ist höher als die Wahrheit


HPB
zaf-ad hat folgendes geschrieben:
Gilt das auch für Propheten und Gesandte Gottes, die die Worte Gottes überliefern?

Selbstverständlich, da auch diese Menschen waren.

Aus diesem Grunde kann man mit Recht sagen, dass die überlieferten Schriften aller Religionen lediglich Versuche sind, das göttliche menschlich auszudrücken.
_________________
Keine Religion ist höher als die Wahrheit


HPB
Zitat:
Wunder sind die Fähigkeit fortgeschrittener Menschen, die Materie gezielt zu beeinflussen.

Dies trifft allerdings auch auf nichtreligiöse Magier zu und ist deshalb keine Rechtfertigung für den Wahrheitsgehalt einer Religion.


Dann bezieh das bitte mal auf ein Wunder des Korans.
Zitat:
Dann bezieh das bitte mal auf ein Wunder des Korans.

Es ist auf alle Wunder bezogen, da es eine Beschreibung der immanenten Natur des Wunders selbst ist.

Die schriftliche Quelle spielt dabei logischerweise keine Rolle, ob Bibel, Koran oder sonstige Überlieferungen (die, wie oben angeführt, darüberhinaus nicht als authentische Zeugnisse gelten können).
_________________
Keine Religion ist höher als die Wahrheit


HPB
Hallo,

diesen Link kannst du dir vielleicht man angucken und was dazu sagen.

http://www.islam-guide.com/de/frm-ch1-1.htm
Groomlake hat folgendes geschrieben:
zaf-ad hat folgendes geschrieben:
Gilt das auch für Propheten und Gesandte Gottes, die die Worte Gottes überliefern?

Selbstverständlich, da auch diese Menschen waren.

Aus diesem Grunde kann man mit Recht sagen, dass die überlieferten Schriften aller Religionen lediglich Versuche sind, das göttliche menschlich auszudrücken.


Ok, so denke ich auch, wenn sich die Propheten selbständig ausdrücken wollen.

Aber was ich frage(n wollte) ist folgendes:

Bei der Überlieferung/Offenbarung der jeweiligen Schrift - wird die Botschaft auch verfälscht? Wenn der Gesandte Gottes, egal welcher, das Wort 1:1 überliefert, welches er offenbart bekommen hat?

Was er dann daraus interpretiert ist fehlerbehaftet und menschlich, dem stimme ich zu, aber was BEI der Überlieferung?

Selam!
@ Pax:

Nur ein Beispiel zur Embryologie:
Exakt dasselbe hatten Hippocrates und Galen schon Jahrhunderte vorher beschrieben.
Laut der Sunna kannte Mohammed einen griechischen Arzt.
Mohammed hat sogar die Fehler von Hippocrates und Galen übernommen:
Zum Beispiel steht im Koran, dass der Mensch am Anfang ein Tropfen Sperma ist, und dass dieser Tropfen sich in eine Alaqa verwandelt ("Dann bildeten Wir den Tropfen zu einem Blutklumpen (‘alaqah)"). Und in der Sunna heisst es, dass auch die Frau ejakuliert. Und wenn sie vor dem Mann ejakuliert, dann gleicht das Kind seiner Mutter. Sonst gleicht es seinem Vater.
Beides ist falsch. Beides glaubten Hippocrates und Galen.

Dies als kleiner Denkanstoss zur selbständigen Überprüfung der "Wunder des Korans", alle weiteren Erklärungen werden sich dir aus objektiver Nachforschung selbst ergeben.
_________________
Keine Religion ist höher als die Wahrheit


HPB
@ zaf-ad:
Zitat:
Bei der Überlieferung/Offenbarung der jeweiligen Schrift - wird die Botschaft auch verfälscht? Wenn der Gesandte Gottes, egal welcher, das Wort 1:1 überliefert, welches er offenbart bekommen hat?

Eine 1:1 Überlieferung einer göttlichen Botschaft ist dem Menschen nicht möglich, da er unfähig ist eine solche zu empfangen.

In dem Moment in dem er sie vernimmt ist sie schon durch seine eigene Interptretation verfälscht.
_________________
Keine Religion ist höher als die Wahrheit


HPB
Hallo Ihr Lieben,

Groomlake schrieb:
Zitat:
In dem Moment in dem er sie vernimmt ist sie schon durch seine eigene Interptretation verfälscht.


Ich stimme dem zu! Zudem gab es ja viel mehr Propheten als Überlieferungen. Nur ein Prophet der überlebt kann überliefern! Die Botschaft muß also auch dem Publikum angepaßt sein und wird so um das Überleben des Propheten willen zusätzlich und absichtlich verfälscht!

Die Arabischen Völker befanden sich zur Zeit Muhammeds in tiefster Barbarei. Für viele göttlichen Wahrheiten war dieses Volk noch nicht reif! Der Quran ist also nur der Teil der Wahrheit den die Arabischen Völker dieser Zeit vertragen konnten!

Außerdem mußte die Botschaft ja für das Verständniss vereinfacht werden! Wie bei allen Wahrheiten, die man vereinfacht damit das Gegenüber versteht, wird es irgendwann zu Einfach - also Falsch!

Es gibt auch heute viele Wahrheiten, die die Menschen nicht hören wollen und auch heute noch werden Menschen um ihres Glaubens willen verfolgt und getötet!

Gruß Heiko
_________________
Man kann eine Lebenssituation erst dann beurteilen, wenn man sie verändert hat!
Zitat:
Nur ein Beispiel zur Embryologie:
Exakt dasselbe hatten Hippocrates und Galen schon Jahrhunderte vorher beschrieben.
Laut der Sunna kannte Mohammed einen griechischen Arzt.
Mohammed hat sogar die Fehler von Hippocrates und Galen übernommen:
Zum Beispiel steht im Koran, dass der Mensch am Anfang ein Tropfen Sperma ist, und dass dieser Tropfen sich in eine Alaqa verwandelt ("Dann bildeten Wir den Tropfen zu einem Blutklumpen (‘alaqah)"). Und in der Sunna heisst es, dass auch die Frau ejakuliert. Und wenn sie vor dem Mann ejakuliert, dann gleicht das Kind seiner Mutter. Sonst gleicht es seinem Vater.
Beides ist falsch. Beides glaubten Hippocrates und Galen.

Dies als kleiner Denkanstoss zur selbständigen Überprüfung der "Wunder des Korans", alle weiteren Erklärungen werden sich dir aus objektiver Nachforschung selbst ergeben.


Hallo,

hast du irgendwelche Beweise dafür?

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159