Hinrichtungen in Pakistan



Ist dies A Brutalität oder B Gerechtigkeit?
A Brutalität
70%
 70%  [ 7 ]
B Gerechtigkeit
0%
 0%  [ 0 ]
C Sowohl als auch
10%
 10%  [ 1 ]
D Weder noch
20%
 20%  [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 10

NACH VERGEWALTIGUNG wurden vier Pakistaner hingerichtet

Immer wieder kommt es in Pakistan zu Vergewaltigungen - ohne dass die Täter bestraft werden. Jetzt wurden vier Männer gehenkt, welche nachweislich eine Christin vergewaltigt hatten. Der Präsident des Landes hatte ein Gnadengesuch abgelehnt.

Ist das Brutalität oder Gerechtigkeit, beides oder weder noch?
Ein politisches Zeichen?
Die Richtung wohin?
_________________
mfG M.M.Hanel
Selam Hanel,

ich überlegte mir ein "Sowohl-als auch" anzutippen, doch entschied mich für A.

Es ist deswegen Brutalität, weil die Tat mit einer noch schlimmeren vergolten wurde.

Ich hätte ein "Sowohl-als auch" angetippt, wenn den Tätern ihr "Stolz" umoperiert worden wäre, aber wieso hinrichten?

Ein politisches Zeichen? Ja! Der eigenen Dummheit und Missachtung vor Gott!

Im Islam gilt ja: Eine Böse Tat werde mit gleichem vergolten, oder mit einer gleichwertigen anderen Tat.

Diese Frage lässt mich nachdenken über meine bereits gegebene Antwort.

Gerechtigkeit wäre es aber erst dann gewesen, würden die Vergewaltigenden noch grösseres Leid erfahren als den Tod. Der Tod ist nicht gleichwertig mit der Vergewaltigung von vier Männern!

Gerechtigkeit wird jetzt Gott ausüben.

Ve selam!
Hallo,

die Fragen, die sich mir aufdrängt ist folgende: Ist das töten eines Menschen nicht Mord? Wer richtet nach dem "Akt" den Henker? Und, wenn Hinrichtung kein Mord ist, wann macht was Mord legal?

Eine Hinrichtung macht die Tat auch nicht ungeschehen. Sie verursacht aber immer noch mehr Leid, denn die Hingerichteten haben auch Familie.

Liebe Grüsse
Bobo
Ups, Deutsch für Anfänger. Konnte man trotzdem verstehen, was ich meinte? Wenn nicht, ich stehe zur Verfügung.

Bobo
Selam

Beeinflusst von das Mitgefühl mit den Opfern = Gerrecht
Als Aussenstehende, die nicht darunter leidet = Brutal
Psychisch gesehen = Ungerrecht
Religiös gesehen = Beides oder weder noch

Veselam
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
Zitat:
Und, wenn Hinrichtung kein Mord ist, wann macht was Mord legal?

Einzig und allein macht annerkanntes Gesetz unter den Anerkennern Mord zu legaler Hinrichtung.

Darum sind die einen Soldaten - die anderen Terroristen -
die einen Terroristen - die anderen Soldaten
beide morden sie und beide töten sie.
_________________
mfG M.M.Hanel
Hallo,

>Beeinflusst von das Mitgefühl mit den Opfern = Gerrecht
Wird die Tat dadurch ungeschehen gemacht? Verändert sich durch den Tod des Täters die Situation wirklich oder nur vermeindlich?


>Als Aussenstehende, die nicht darunter leidet = Brutal
Wenn ein Mensch gewaltsam aus dem Leben gerissen wird, ist das nicht brutal?

Wie gesagt: Wann ist Mord legal?

Liebe Grüsse
Bobo
Zitat:
Verändert sich durch den Tod des Täters die Situation wirklich oder nur vermeindlich?

Abschreckung und Angst ist solange probates Mittel - solange Einsicht, Mitgefühl, Respekt, Zuneigung und Liebe nicht umfassend die Oberhand gewonnen.

Die Situation ändert sich bestimmt.
Ob nun juristisch/religiös gerecht oder nicht - dieses Zeichen WIRD wahrgenommen - so Gott dies will.

Und Gott und Sein Prophet haben das Leben und die Würde dieser Christin und aller anderen in Pakistan geheiligt (unantastbar gemacht).
Und es gibt die Ansicht (nicht nur unter ehrenhaften Japanern), wer einem Menschen die Würde, die Ehre nimmt, nimmt ihm das Leben.
_________________
mfG M.M.Hanel
Lieber M.M.Hanel,

sicher wird eine Hinrichtung wahrgenommen. Das macht sie aber nicht zu einer gerechten Strafe.

In den USA werden auch Menschen hingerichtet, hat das etwas geändert? Nein, es werden immer noch Frauen vergewaltigt, Kindern Drogen verkauft usw. Die Todesstrafe ändert gar nichts.

Den Vergleich zwischen Terroristen und Soldaten finde ich sehr passend. Beides potentielle Mörder.

Liebe Grüsse
Bobo
>Wie gesagt: Wann ist Mord legal?

Liebe Bobo.

Nie. Es gibt im tiefsten Sinne keinen legalen Mord, auch wenn Gesetze in manchen Ländern das als "Strafe" (Rache!) für gewisse Taten vorsehen.

Aber es gibt "legitimes Töten", aber NUR in extrem begrenzten und ganz speziellen Fällen. Wenn z.B. ein Tyrann anders nicht zu beseitigen ist. Einen Hitler oder einen Stalin oder einen Pol Pot zu töten, um ganze Völker vor dem Abschlachten zu bewahren, halte ich für LEGITIM.

Aber eine Todesstrafe an einem Menschen aus RACHE zu vollziehen, halte ich für nicht legitim, auch wenn es in einigenn Ländern legal ist. Das Argument der Prophylaxe ist durch die Zustände in USA widerlegt: Seitdem dort wieder die Todesstrafe vollstreckt wird, hat sich die Verbrechensrate dort KEINESWEG positiv entwickelt. Im Gegenteil. Das ist staalich sanktionierte Rache. Und über DIESES Stadium sollte die Menschheit eigentlich hinaus sein, auch wenn der Pessimist Einstein sinngemäss mal meinte, der einzige Unterschied zwischen dem Steinzeitmenschen und dem modernen Menschen unserer Tage sei es, dass der Moderne ein Maschinengewehr und die Atombombe zur Verfügung habe.

Liebe Grüsse

Sucher

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159