Gestern war ich beim Zahnarzt


Guten Morgen ihr zwei lieben,

tja, bei der mangelnden Konfliktfähigkeit kann ich mich nur anschliessen. Da ich zu den Menschen nach Hause gehe (Pflege zu Hause), bekomme ich oft genug viele Dinge mit und bin oft genug der Feuerlöscher in der Not. Gerade den jüngeren Generationen ist reden und zuhören verlohren gegangen. "Keinen Bock", dass ist der Satz, den man zu hören bekommt. Durch diese selbst erbaute Mauer durchzustossen ist oft fast unmöglich geworden. Und diese Menschen leiden in ihrer selbsterwählten Einsamkeit sehr.

Aber, ich wollte Euch ein schönes Erlebnis erzählen. Gestern war ich beim Zahnarzt (nur Kontrolle, kein Karies *freu*). Im Wartezimmer, wiedermal betretenes Wegschauen, schweigen, usw. Kennen wir ja alle. Kann ich nicht leiden. Also, habe ich einen Aufhänger gesucht, gefunden und einen jungen Mann gefragt: "Ich sehe, sie tragen ein Trikot von der französischen Mannschaft. Glauben Sie denn, wir gewinnen heute Abend?" Was soll ich sagen; VOILA, gewonnen. Kurze Zeit später war das Wartezimmer erfüllt mir munterem geplauder und ein wenig fröhlicheren Gesichtern.

Also, schliesse mich mit diesen Worten Sucher und seinem Optimissmus an.

Seid mir ganz lieb gegrüsst
Bobo