Fragestellung: Scharia


Salam aleykum Zaf-ad,

wenn man auf verschiedenen Wegen zum gleiche Ziel kommt, ist der Weg unwichtig!

Dennoch möchte ich ein kleines Mißverständniss ausräumen!

Die Annahme Luxenbergs ist, das Mohammed selbst aramäisch sprach und eben nicht Arabisch! Somit handelt es sich bei den erhaltenen Schriften also nicht um arabische Schriften, was fälschlicherweise angenommen wurde, sondern um Aramäische! Die Differenzen die sich in der Übersetzung daraus ergeben sind nicht gravierend, aber in wichtigen Suren eben doch entscheident.

Aber wie gesagt, man kann auch auf anderm Weg zu einem richtigen Ergebniss kommen!

Goethes Faust liebe ich und mein schönstes Erlebniss diesbezüglich war den Faust in hessischer Mundart!
Zitat:

Ich finde, man sollte zu den ältesten Quellen der Koranniederschrift zurückgehen und die Sprachkultur der damaligen Araber aufrechterhalten für ein besseres Verständnis des Korans

Die Quellen des Quran wurden leider von Kalif Uthmann unwiderruflich zerstört. Uns bleibt nur die von im zusammengestellte Fassung und die archeologischen Schriften von Sanaa.

Wassalam Heiko
@ zaf-ad

Was für einen Übersetzungsfehler meinst du (Hände abhacken), denn in Arabien wird das auch so gemacht.

Glaubst du etwa an die Luxenberg- Theorie?
Zitat:
Schönheit und sexuelle Reize sind zwei verschiedene Dinge! Haare sind keine sexuellen Reize! Der sexuelle Reiz entsteht nur im Kopf des Mannes durch die Vermutung der Paarungsbereitschaft! Es ist mir kein Fall bekannt, in dem der sexuelle Reiz von Haaren nachgewiesen wurde und es widerspricht meinen Selbsterfahrungen. Liegen dir andere Fakten vor?

Dann guck mal eine Frau mit Glatze an und sag mir, ob du sie atraktiv findest.

Zitat:

Die Annahme Luxenbergs das der Koran auf aramäisch geschrieben wurde ist wahrscheinlich.

Es wäre nett, wenn du wissenschaftliche Beweise bringen könntest (bitte auch "ausser luxenbergische" Quellen.

Wie soll Mohamed sas denn Gottes Wort verbreitet haben, wenn er sich mit den Quraisch nicht verständigen konnte?
Zitat:
Dann guck mal eine Frau mit Glatze an und sag mir, ob du sie atraktiv findest.

Tolle Logik - spricht für die Burka; weil ich ein Frau ohne Nase unattraktiv finde, gehört auch die Nase zu den Reizen einer Frau, die sie verbergen muss, damit ich nicht über sie herfalle...
Im Islam ist es erlaubt Hämde und das Gesicht zu sehen.

@ Wu

Deine Argumentation finde ich auch etwas komisch, wenn meine komisch sein soll!
Hallo Zaf-ad,

Zitat:
Nun, den Koran auf aramäisch zu lesen und daraus die endgültigen Schlüsse zu ziehen empfinde ich als äusserst fragwürdig.

Die Fakten:
Nun, die franka lingua zu Mohammeds Zeiten war aramaeisch.
Schrift waren fruehe Formen der kufischen Schrift.
Die aeltesten Funde sind die fragmente, die Puin in der Moschee von Sanaan gefunden hat, sowie die Ausgaben des Qurans im Topkapimuseum in Istambul und in Taschkent die, laut Wikipedia, rund 150 - 200 Jahre nach dem Uthman'schen Original entstanden.

Die kufische Schrift hat keine sogen. diakretischen Punkte.
Ohne diese jedoch ist die Interpretation der Orginaltexte im Detail schwierig, da die kufische Schrift ausschliesslich aus Konsonanten besteht.
Jeder kannt das Beispiel: "Lb st lbn" kann heissen "Liebe ist Leben" oder auch "Leben ist Lieben".

Zudem sind arabisch und aramaeisch Nahsprachen zueinander, aehnlich wie hollaendisch und deutsch.
Kufische Schrift laesst sich so zusaetzlich in beide Sprachen uebersetzen.
Was Luxenberg nun gemacht hat ist, dass er sich unklare Stellen des Qurans herausgepickt hat und mal alternativ eine aramaeische Lesart statt der hocharabischen auf die kufischen orginale Angewendet hat.
Das erstaunliche Resultat war, oh Wunder, eine durchaus sinnvolle Uebersetzung.

Offen bleibt m.E., ob nicht schon Kalif Uthman auf einen aehnlichen Dreh gekommen ist, und zumindest teilweise aramaeische Orginalfragmente bereits ins Hocharabische hat uebersetzen lassen um einen hohen Grad an (sprachlicher) Homogenitaet des AlQuran zu gewaehrleisten.

Die Gegenargumentation vieler Muslime, das der Quran in geschlossener Kette ueberliefert wurde, und deshalb wahr sein muesste, haelte ich fuer nicht schluessig. Denn durchaus moeglich ist auch das Hadithe derart ausgewaehlt, evtl sogar modifiziert, wurden, das sie Authentizitaet "belegen".

Gruss
Martin
Hallo Pax,

Zitat:
Dann guck mal eine Frau mit Glatze an und sag mir, ob du sie atraktiv findest.


Ich kann dir gerne mal ein paar Bilder von Skinhead Mädchen schicken, die allerdings sehr sexy sind!

Haare haben auf die sexuelle Ausstrahlung einer Frau definitiv keinen Einfluß! Eine heiße Braut ist eine Heiße Braut, ob mit oder ohne Haare, ob mit oder ohne Kopftuch, ist ganz egal! Ich war vor drei Wochen auf dem Sommerfest unserer Ditib Moschee, da haben die Mädchen sehr eindringlich demonstriert, wie man in korrekter islamischer Kleidung echt sexy sein kann!

Umgekehr funktioniert das genauso. Geh mal in die Sauna, dann weißt du es!

Die Annahme das die Bedeckung der Frau irgend einen Einfluß auf die männliche Begierde hat ist komplett Falsch! Und damit ist auch die Annahme Falsch, das der Prophet die Frauen aufgeforder hätte, ein Kopftuch zu tragen, weil das gar keinen Sinn ergibt!

Gruß Heiko
Hallo Pax -
Zitat:
Deine Argumentation finde ich auch etwas komisch, wenn meine komisch sein soll!

natürlich - sie war ja auch eine satirische Parallele zu der Deinen -
aber wo liegt denn der logische Unterschied

Dein Argument: Eine Frau ohne Haare ist unattraktiv, also muss eine,
die welche hat, diese als sexuell anziehend verbergen.

Meine Analogie: Eine Frau ohne Nase ist unattraktiv, also muss eine,
die eine hat, diese als sexuell anziehend verbergen...

Zitat:
Im Islam ist es erlaubt Hämde und das Gesicht zu sehen.

Warum eigentlich - wenn die fehlen, ist eine Frau wahrscheinlich auch
nicht sehr attraktiv
Hallöchen Ihr Lieben,

also, ich finde bei manchen Threats die Entwicklung sehr interessant.
Eigentlich ging es hier um die Frage, ob Menschen zur Strafe die Hände abgehackt bekommen dürfen. Und, schwupps, ein paar Tage später ist man in einer dicken Diskussion über Kopftücher.

Bin ja echt gespannt, wie's weiter geht.

Seid lieb gegrüsst
Bobo
Zitat:
@ zaf-ad

Was für einen Übersetzungsfehler meinst du (Hände abhacken), denn in Arabien wird das auch so gemacht.

Glaubst du etwa an die Luxenberg- Theorie?


Selam Pax!

Dass etwas in Arabien gemacht wird, halte ich nicht für unbedingt direkt vorbildhaft und richtig.

Bzgl. Übersetzungsfehler habe ich ja bereits zwei Links genannt

Und nein, ich glaube auf keinen Fall der Luxenberg'schen Theorie, welche überhaupt nicht schlüssig ist.

Selam!

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159