Macht Liebe überhaupt Sinn?


so viele paare trennen sich, was zurückbleibt sind schmerz und einsamkeit... so stellt sich mir doch immer wieder die frage, macht es überhaupt noch sinn.. beziehungen einzugehen? wird man nich eh immer verletzt?
wie viele beziehungen halten denn noch?

wie seht ihr das?

ich will nich direkt sagen, dass es keinen sinn macht.. aber irgendwie... frag ich mich das in letzter zeit sehr oft...
_________________
wenn du warten und überlegen kannst, können ecken der zeit verschwinden, so dass du mehr freien raum und ein größeres sichtfeld hast, damit du dinge verstehst, die dir vorher verborgen waren!
Hallo Morgentau,

Meinst du jetzt: "Macht Liebe überhaupt Sinn" oder "Machen Beziehungen überhaupt Sinn" ?

Also (echte) Liebe macht immer Sinn. Es gibt ja viel Arten von Liebe: Liebe zu Gott, Nächstenliebe, Freundesliebe, Elternliebe, Liebe zum/zur Partner/in ... Ich denke auf der Welt herrscht eher zu wenig, als zuviel Liebe

Zitat:
Wenn es dir möglich ist, mit nur einem kleinen Funken die Liebe in der Welt zu bereichern, dann hast du nicht umsonst gelebt.
Jack London


Auch wenn man sich ver-liebt kann man das kaum steuern, es ist ja nichts, was man bewusst tut. Es ist einfach so.
Paar-Beziehungen halten heute wirklich oft nicht mehr sehr lange. Aber soll man deshalb keine Beziehung mehr eingehen? Ich glaube das wäre auch nicht das Ideale. Was wäre denn die Alternative? Jeder sollte sich einfach mehr bemühen. Ich habe nämlich auch feststellen könne, dass viele gleich bei den ersten Schwierigkeiten auseinandergehen.

LG
Kiki
also.. ja ich meinte liebe im sinne von beziehungen mann frau... also.. familie, freunde und co, so ne liebe bezweifel ich nich...

ja, aber ist das nich bei den meisten tierarten nich auch so, dass sie sich wieder trennen? warum sollen menschen ein leben lang zusammen bleiben? gerade im alter leben viele doch nur noch zusammen, aus angst etwas zu verändern?

eine alternative gibt es aber irgendwie auch nicht...

aber bemühen... was bringt das? wenn ich mich bemühe, werden andere das sicher net tun..? dh.. ich kann eh nur das steuern, was ich tue... nur weil wir hier beschließen, sich mehr zu bemühen...
außerdem sollte eine beziehung doch nich funktionieren, weil man sich bemüht.. sondern.. sie sollte einfach.. klappen. also.. versteh mich nich falsch... ich weiß, dass nich alles perfekt sein kann.. und das man auch mal sich bemühen muss.. in manchen hinsichten.. aber mehr bemühen.. so das ne beziehung nur noch aus bemühungen besteht...

oh *.. ich hoffe.. das was ich geschrieben hab is net alzu wirr.. kann das was ich denke, gerade net so ganz in worte fassen...

gruß morgentau
Hallo Kiki , Hallo Morgentau!

Liebe macht Sinn, sehe ich auch so. . .

Zwischenmenschlich gesehen ist es schwierig, da kommt es wohl auch sehr auf das an, was man schon so an Enttäuschungen hinter sich hat und das man dies nicht auf den neuen Part überträgt, was leider nur allzuoft passiert, merke ich auch an mir selbst.

Ich kann da nur von mir reden und empfinde es als äusserst schwierig eine Beziehung einzugehen. Das Wichtigste ist wohl, das man sich kennen lernt!

Dieses 'sich bemühen' ist wohl wichtig und auch richtig, muss aber auch sagen, wenn alle Bemühungen nicht fruchten und nur einseitig sind, dann ist es besser, erst gar nicht's weiter anzufangen, schwierig nur, wenn man es weiss, sich aber trotzdem verliebt hat.

Und ich kann hier Morgentau nur zustimmen: es sollte klappen, ohne dass man sich für den anderen verbiegt....

Es ist immer einfacher zu lieben, als geliebt zu werden.

LG
Luna
hallo luna....

ich verstehe, was du meinst...
eigentlich sehe ich das ja auch so...

nur praktisch ist das alles gar nich so einfach...

liebe grüße
Hallo Morgentau,

es ist die Angst verletzt zu werden... man fragt sich, für was man eigentlich Zeit und Gefühl investiert, nur um dann doch wieder enttäuscht zu werden...

dann kommt noch dazu, das es genau dieser Punkt ist, warum sich andere so verschliessen...es ist die Angst...ist das nicht traurig ?

Und was siehst Du jetzt so wie ich ? ...

LG
Luna
hallo luna

ich sehe es ja eig genauso, dass liebe sinn macht... eigentlich.. aber in letzter zeit drängt sich mir immer wieder diese frage dazwischen... weil einfach so viel immer wieder kaputt geht...

ich weiß nich.. ob ich angst habe verletzt zu werden.. so richtig verletzt wurde ich in sachen beziehungen noch nie.. seh halt nur meine ma, wie Zensure es ihr geht.. (meine eltern sind getrennt)
und so viele andere pärchen.. wie ich oben halt scho mal meinte, dass so viele sich wieder trennen...

gruß
sry.. wollte das zensierte wort net direkt benutzen... kam so raus... ohne drüber nachzudenken... setzt für die sternchen einfach ein nicht gut ein
Hi, Morgentau und Luna

Nein, verbiegen soll man sich für eine Beziehung natürlich nicht. Mit Bemühen meinte ich, dass man auch immer mal Kompromisse einngehen muss und dass man sich auch nach Jahren immer um den Partner "bemühen" sollte. Also sich nicht gehen lassen oder Desinteresse zeigen. Dem andern zuhören und vor allem immer wieder Gemeinsamkeiten entdecken und miteinander im Gespräch bleiben. Ich bin nun seit 19 Jahren verheiratet und wir haben 3 Kinder im Alter von 14-17 Jahren. Ich weiß daher wovon ich spreche. Erste Bewährungsprobe ist meistens, wenn die Kinder dann da sind und die 2. wieder, wenn die Kinder sich langsam ablösen. Denn dann zeigt sich, ob man noch Gemeinsamkeiten oder sich vielleicht schon auseinandergelebt hat. Man kann den andern auch wieder neu entdecken - aber das Wichtigste ist wirklich immer miteinander im Gespräch zu bleiben.

Liebe Grüße
Kiki
Hi,

auch wenn ich schlechte Erfahrungen gesehen (und selbst gemacht) habe -
ich war 'Scheidungskind' und habe selbst mehrere Trennungen hinter mir -
Liebe macht immer Sinn - ganz bestimmt mehr als Nicht-Liebe.
Und Trennung muss nicht notwendig mit Verletzung verbunden sein...