Macht Liebe überhaupt Sinn?


Hallo liebe Morgentau,

das sich Deine Eltern getrennt haben, ist für Dich bestimmt eine einschneidende und schmerzhafte Erfahrung. Kinder wollen immer beide, vondaher sind die Kinder bei einer Trennung wohl leider immer diejenigen, die mit ihrer Zerissenheit zu leben lernen müssen.
Dennoch ist es die Entscheidung Deiner Eltern bei der Dir nicht's anderes übrig bleibt, als sie zu akzeptieren.

Ich lese ein wenig aus Deinen Zeilen, dass Du sehr wütend bist und das Du eine Schuld suchst. Das ist völlig normal, diese Gefühle darfst Du auch haben, nur mach' jetzt nicht den Fehler und denke, dass das was Deine Eltern Dir jetzt gerade vorleben, das Maß der Dinge sei!

Und vor allem ist es wichtig für Dich, das Du , und wenn es noch so schwer fällt, akzeptierst. Du kannst nichts daran ändern, aber Du kannst es besser machen ! Nicht indem Du Dich jetzt vergräbst und Dir sagst: hat doch alles keinen Sinn, werde doch wieder enttäuscht und im Hinterkopf Deine Eltern hast, oder zumindest in Deinem Unterbewusstsein. Und dort sollte es auf gar keinen Fall einen Platz finden !

Du bist für Dein Leben selbst verantwortlich, es liegt an Dir, wie Du Dein Leben gestalten möchtest, tu etwas für Dich, suche Dir schöne Dinge, alles was Dir Spaß macht und gut tut, schau nicht zurück, sondern nach vorne.

Trennungen und Abschiede gehören leider mit zu unserem Leben, aber gib die Hoffnung nicht auf! Und noch eines, wer mit sich selbst im Reinen ist, der kann auch viel ungezwungener auf andere zugehen. Das ist auch etwas, was wir lernen müssen...und ich weiss, das es sehr schwer ist.

Wenn ich das jetzt zusammen fasse dann käme ich auf folgende Punkte:
akzeptiere die Entscheidungen anderer, so wie auch Du selbst entscheiden darfst.
Und der Satz: liebe deinen Nächsten, wie DICH selbst, ist auch sehr wichtig. In diesem Satz steckt so vieles...
Und schau nicht nur auf die Schmerzen sondern schau auch auf das Schöne, nimm Dir die Beispiele derer, die glücklich sind und denke daran, das es immer mal wieder Probleme geben kann, aber beurteile niemals eine Entscheidung zweier Menschen, ein dritter -auch nicht die Kinder- können wirklich dahinter blicken.

Es gäbe auch noch Stellen wo Du reden kannst, das kann sehr hielfreich sein, oft reichen aber schon gute Freunde.

Ich wünsche Dir dass Du erkennst, dass das eine nicht ohne das andere sein kann, aber auch, das Du für Dich einen Weg findest, der Dir immer wieder Hoffnung bringt und Mut (!) Dich immer wieder neu auf das Leben einzulassen !

Alles liebe
Luna

P.S. für mich selbst ist gerade eine Beziehung kaputt gegangen, es waren gerade mal etwas mehr als vier Monate. Mir tut das weh, aber ich werde einfach die schönen Stunden und die schönen Erlebnisse, die ich mit ihm teilen durfte, in meiner Erinnerung behalten und dafür bin ich dankbar.
Man kann einen Menschen nicht besitzen, wenn es an der Zeit ist, trennt man sich, das ist allemal besser, als sich zu quälen. Und Liebe heisst auch los-lassen können...
liebe luna

also, ich bin nich wütend, ds mit meinen eltern ist schon ewig her... meinem vater geht es seit dem besser, ich will ihm da auch nix anstreichen, genauso wenig meiner ma. ebenfalls weiß ich, dass es ihr leben ist, sie sollen nicht nur zusammen bleiben wegn uns kindern.
mein vater hat eine sehr liebe neue frau und dadurch hab ich zwei tolle große schwestern... komme sehr gut mit ihnen klar, fast würde ich sagen, es war eine bereicherung, diese trennung, habe viele neue leute kennengelernt, die mir super wichtig sind. (das mit der bereicherung nich so sehn, dass mir meine ma net leid tut.. )
nur eben ist auch diese trennung ein bsp für liebe, die kaputt ging....

ich weiß, dass du recht hast, altem nicht hinterher zu schauen... manchmal geht das.. aber ab und an... überrollt einen das alles so...

aber es geht aufwärts... und freunde zum reden sind wirklich hilfreich...

also.. danke allen, die was geschrieben ham...

und jaaa.. ihr habt mich überzeugt, es macht sinn...


ganz lieben gruß
Liebe Morgentau !

das freut mich jetzt zu lesen ! Bleibe bei diesen positiven Gedanken!


Alles liebe und gute für dich und Deine Familie

Luna
"Herr lass mich trachten, nicht dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe!"

Hl. Franziskus

Es ist wunderbar zu lieben. Du kannst alles und jeden Lieben.

Die Frage: „Macht eine Partnerschaft überhaupt Sinn?“ ist ein Zweifel, mit dem eine Partnerschaft von vorne herein zum Scheitern verurteilt ist.

Das wahre „Wir“ hat mehr „Du“ als „Ich“. Liebe kannst Du geben, geben und geben. Liebe braucht keine Belohnung, denn Liebe ist ihre eigene Belohnung. Wähle eine Partnerschaft oder wähle keine Partnerschaft. Nicht für jeden Menschen mag eine Partnerschaft Sinn machen. Liebe macht nicht nur Sinn, Liebe ist der Sinn.
Liebe fängt dann an wahr zu sein, wenn man seine eigenen Wünsche hinter sich läßt. Eine Partnerschaft macht erst dann wirklich Sinn, wenn sie interesselos ist. Man lebt für den Moment. Deshalb ist es wichtig, dass man ehrlich zu seinem Partner und auch zu sich selbst ist. Dann wirst du reich belohnt.
Ich muss gestehen, dass sich mir DIESE Frage nach dem "Sinn" der Liebe noch niemals gestellt hat. Als Skeptiker habe ich schon ziemlich viel (fast alles) infrage gestellt, aber noch niemals die Liebe. Ich liebe meine Frau fast mehr als mein Leben, ich liebte meine Eltern, als sie noch lebten, trotz vieler Probleme, die ich mit ihnen hatte und sie mit mir hatten. Ich liebe meine wenigen, aber sehr guten Freunde. Und ich liebte meine Tiere, mit denen ich fast 20 Jahre zusammen lebte, bevor sie starben. Für mich ist Liebe vielleicht die einzige Kraft und Macht im und unter Menschen, an der ich NIE gezweilfelt habe.

Ja, Liebe macht Sinn.



Liebe Grüsse

Sucher
Richtig, Sucher. Wir hören ja auch nicht auf zu laufen, nur weil wir mal hinfallen und uns wehtun.

Ein Leben ohne Liebe ist wie ein Boot ohne Wasser. Beides geht, ist aber nicht so gewollt.

Liebe Grüsse
Bobo
Zitat:
Richtig, Sucher. Wir hören ja auch nicht auf zu laufen, nur weil wir mal hinfallen und uns wehtun.


sehr schön gesagt, liebe Bobo. Damit ist eigentlich auch alles gesagt. Denn ehrlich - was wäre denn ein Leben ohne Liebe?

Hier noch ein Zitat eines klugen Mannes zum Thema Liebe:

Wenn auf der Erde die Liebe herrschte, wären alle Gesetze entbehrlich
Aristoteles
griechischer Philosoph

Nein, Liebe macht nicht immer Sinn.
Man kann sich nicht aussuchen, wen man liebt. Ich liebe jemanden, der unendlich weit weg (mit weit weg ist nicht die örtliche Distanz gemeint) ist. Was bringt das? Schmerzen, sonst nichts. Er ist verheiratet und hat Kinder. Ich glaub nicht, dass er weiß, was ich fühle. Ich habe nicht vor, es ihm zu sagen. Es macht mich kaputt. Es macht mich traurig. Ich will das nicht. Ich will ihn nicht lieben. Es ist aber so. Der Sinn? Es gibt keinen Sinn.
Wenn wir zusammen sind, ist es was ganz besonderes. Fast kommt es mir vor, als wissen wir, was der andere denkt, nur wenn wir uns in die Augen schauen. Da ist was zwischen uns, was unbeschreibliches.
Und wo ist da der Sinn? Es gibt keinen Sinn.
Dennoch macht Liebe Sinn.

Mache aus einem Strahl der Liebe, der nur auf diesen Menschen gerichtet ist, ein nach allen Seiten gerichtetes Licht. Dein Leben gewinnt ungeahnt an Tiefe! Denn wahre Liebe begehrt nicht(s).