McDonalds oder BurgerKing?



McDonalds oder BurgerKing?
McDonalds
36%
 36%  [ 31 ]
BurgerKing
23%
 23%  [ 20 ]
Kein FastFood!
39%
 39%  [ 33 ]
Stimmen insgesamt : 84

Diese lebenswichtige Frage beschäftigt mich seit einiger Zeit. Ich bin seit meiner frühen Kindheit leider McDonalds-süchtig, schaffe es leider nicht an einem McDonalds vorbeizugehen ohne reinzuspazieren. Der Duft, der Geschmack und das Drumherum ist einfach zu gut.

Seit einiger Zeit gibt es bei uns in der Nähe auch einen BurgerKing und ich tendiere immer mehr zum BurgerKing. Ist etwas teurer, aber beim Essen und der Gesundheit soll man ja nicht sparen

Wie seht Ihr das?

Liebe Grüße, Deas
_________________
"Die Trübsale dieser Welt gehen vorüber, und was uns bleibt, ist das, was wir aus unserer Seele gemacht haben." Shoghi Effendi
Burger King
_________________
* Mein Herz ruft ALLAH ALLAH,
mein Nefs schreit yallah yallah ....*

* Der Heuchler sucht nach Fehlern;
der Gläubige nach Entschuldigungen.*
Also die Nuggets schmecken beim Burger King deutlich besser, sind aber laut irgendeinem Test (Konsument?) auch wertloser. Ich esse aber maximal einmal im Monat in einem Fastfood-Restaurant.

Übrigens, mein Vater sagt immer: "Fast food - slow Zensur". Und was man so von Leuten, die wirklich (fast) nur von Fast Food leben, hört, stimmt das auch (Verstopfung).
Also ich gehe freiwillig nicht hin, vielleicht einmal im Jahr, wenn die Kinder
nicht abzubringen sind. Das Zeug ist dem Vernehmen nach total ungesund,
das Unternehmen ist berüchtigt für die Ausbeutung des Personals, produziert
Unmengen Abfall, und mir schmeckt das Zeug nicht. Den Namen 'fast food'
finde ich recht treffend - man kann's fast essen
Wu

Kennt Ihr den Film 'Supersize me!'
Ja der ist nicht schlecht.
Schlecht wird mir nur von Fast Food: Schmeckt alles nach Pappe mit Geschmacksverstärker.
hm, ich hab den film "super size me" gesehen, wo's ja um mcdonalds geht und ich muss sagen, mir ist der appetit gründlich vergangen. also lieber nicht

früher hab ich aber auch nicht sooo gern dort gegessen, da geh ich lieber zum japaner *lecker*
Hallo,

na ja gezwungener Weise für Mac, weil ich kenne nur diesen - wir haben hier eben keinen Burger King.

Bei uns hier gibt es nun seit 5 Jahren einen Mac, zuletzt war ich allerdings in der Schweiz im Mac als ich in basel auf dem Weihnachtsmarkt war.

Also ich esse wenn ich was dort esse, dann nur Fish Mac oder die Chicken Nuggets. Das andere mag ich nicht so gerne, oder für ein Cola.
Zum Thema FastFood ungesund: Auf der Uni war mal bei uns ein international renommierter Ernährungswissenschaftler und wurde gefragt, was er zu den ganzen FastFood-Ketten halte. Und er hat gesagt, dass das Essen von McDonalds und anderen großen FastFood-Ketten absolut gesund und sogar empfehlenswert sein kann. Seiner Ansicht nach sei es nicht schlecht, das Problem läge nur darin, dass man verführt werde, sich ausschliesslich davon zu ernähren, weil es quer durch alle Kulturen vielen Menschen sehr schmeckt. Und er sagte auch, dass die Frische, Qualität und Hygienestandards bei McDonalds unübertroffen seien in der Gastronomie. Sie hätten sich selbst strengsten Regeln unterworfen, damit sie vor Klagen sicher seien.....

In diesem Sinne....


_________________
"Die Trübsale dieser Welt gehen vorüber, und was uns bleibt, ist das, was wir aus unserer Seele gemacht haben." Shoghi Effendi
Ich bin für Burger King, obwohl ich wohl gerade mal 3 mal im Jahr in 'son "Restaurant" gehe.
Es fehlt noch Centucky Fried Chicken. Das ist das beste der dreien. Die Burger sind zwar etwas trocken, aber man bekommt soviel zu trinken, wie man will und die Hähnchendinger mit Knochen und die anderen Sachen sind super. Naja, eigentlich esse ich lieber Döner
Recht hast


_________________
"Alle Religionen lehren, daß wir einander lieben und unsere eigenen Fehler herausfinden sollten, bevor wir uns erkühnen, die Fehler anderer zu verdammen, und daß wir uns nicht über unseren Nächsten erheben dürfen." -- Abdul-Baha