Bräuchte mal Hilfe/Rat


Hallo!
Ich bräuchte dringend mal Hilfe bzw einen Rat...
und zwar haben meine Mutter und ich desöfteren eine Art von Träumen (nicht selten auch Wachträume), in denen wir Dinge träumen, die dann später (ein paar Tage, oder Wochen) wirklich eintreffen.
Jedenfalls habe ich letzte Woche geträumt, dass wir in eine von unserem Wohnort aus ca 80km enfertne Großstadt ziehen würden und habe mich vor ein paar Tagen mit meiner Mutter darüber unterhalten. Sie war ziemlich geschockt, da sie, wie sie mir dann erzählt hat, einige Tage vorher auch geträumt hat, wir würden umziehen, nur dass sie nicht geträumt hat, wohin.
Gestern kam sie dann von der Arbeit nach Hause und war ziemlich blass, ich hab sie natürlich gefragt, was los sei, und sie erzählte mir, dass sie sich kurz vor Feierabend mit einer Kollegin unterhalten hätte und diese ihr erzählt hat, sie hätte geträumt, dass wir in ein Hochhaus ziehen würden.
Ich kenne mich mit Traumdeutung leider gar nicht aus, da ich das Thema bis jetzt immer verdrängt habe, da mir die Wachträume teils wirklich unheimlich sind.
Deshalb würde ich gerne wissen, ob mir jemand sagen kann, was diese Träume bedeuten!
Ich finde es schon sehr seltsam, dass drei Personen völlig unabhängig voneinander fast genau das selbse Träumen - also immer der Umzug...
Am meisten beunruhigt mich, dass schließlich die Arbeitskollegin meiner Mutter von uns geträumt hat...
Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte
Danke schonmal!
Ceres-Zagato hat folgendes geschrieben:
Hallo!
Ich bräuchte dringend mal Hilfe bzw einen Rat...
und zwar haben meine Mutter und ich desöfteren eine Art von Träumen (nicht selten auch Wachträume), in denen wir Dinge träumen, die dann später (ein paar Tage, oder Wochen) wirklich eintreffen.
Jedenfalls habe ich letzte Woche geträumt, dass wir in eine von unserem Wohnort aus ca 80km enfertne Großstadt ziehen würden und habe mich vor ein paar Tagen mit meiner Mutter darüber unterhalten. Sie war ziemlich geschockt, da sie, wie sie mir dann erzählt hat, einige Tage vorher auch geträumt hat, wir würden umziehen, nur dass sie nicht geträumt hat, wohin.
Gestern kam sie dann von der Arbeit nach Hause und war ziemlich blass, ich hab sie natürlich gefragt, was los sei, und sie erzählte mir, dass sie sich kurz vor Feierabend mit einer Kollegin unterhalten hätte und diese ihr erzählt hat, sie hätte geträumt, dass wir in ein Hochhaus ziehen würden.
Ich kenne mich mit Traumdeutung leider gar nicht aus, da ich das Thema bis jetzt immer verdrängt habe, da mir die Wachträume teils wirklich unheimlich sind.
Deshalb würde ich gerne wissen, ob mir jemand sagen kann, was diese Träume bedeuten!
Ich finde es schon sehr seltsam, dass drei Personen völlig unabhängig voneinander fast genau das selbse Träumen - also immer der Umzug...
Am meisten beunruhigt mich, dass schließlich die Arbeitskollegin meiner Mutter von uns geträumt hat...
Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte
Danke schonmal!


Lerne das luzide Träumen und befrage die Figuren, die im Traum vorkommen! Wenn du dann ihre Antworten richtig deutest, weißt du die Antwort!
Such am besten unter Google nach "Klarträumen"
_________________
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume
Umzug bedeutet lt. traumdeutung v.Vollmar/Lenz:
.) Umzug kann auf ein in der Realität bestehendes Bedürfnis nach einem Ortswechsel hinweisen oder
.) der Umzug stellt parallel zur Realität immer eine beginnende oder notwendige Veränderung dar. Er versinnbildlicht die Chance für einen Neuanfang, weil man Altes hinter sich lassen kann. Von Bedeutung ist sowohl der alte wie auch der neue Wohnort. Eigenschaften, Gefühle und Erlebnisse, die wir mit unserem alten Zuhause verknüpfen, sollten wir hinter uns lassen. Der neue Wohnort und was wir mit ihm verbinden, gibt uns Aufschluss darüber, welche neuen Eigenschaften und Einstellungen wir uns aneignen sollten.
Hallo Ceres,

Das Haus im Traum bedeutet das selbst, die Persönlichkeit. In diesem Sinne bedeutet Umzug dann der Wechsel von einem Selbst zu einem anderen, in eurem Fall "höheren Selbst" ("Hoch"haus), geträumt von der Arbeitskollegin deiner Mutter. Es könnte also sein, daß ihr eine Erkenntnis habt, die euren Lebensraum völlig verändert. "Stadt" steht unter Umständen auch für geistiges. Ein neuer Glaube, vielleicht, eine Überzeugung, die ihr beide teilt, und die auch an der Arbeitskollegin nicht unbemerkt vorrübergeht.

Alles Liebe von Yojo
_________________
"Es ist die Sehnsucht Gottes an diesem Tage, alle Menschen als eine Seele und einen Körper zu betrachten" (Bahá'u'lláh)
Vielen Dank für eure Antworten, jetzt muss ich mir wenigstens keine Sorgen mehr machen, dass wir wirklich umziehen