Gott warum?


hallo christen buddhas amen von jenseits liebe von endlichkeit
wir wissen das gott tötet und wieder lebendig macht
warum lässt er mich liegen ;(
wir wissen dass er neue welt schaffe
warum macht er nicht weiter und hilft uns dabei für unseren folgenden
messiah willkommen zu heissen
statt dessen lässt er immer wieder sein feind (grösser als satan) unsere liebe neuen welt beherscht versucht :hearts:
liebe hiob du hast dich mit gott gut bemächtigt
mich hat er getötet, wobei ich satan zum glauben bringen kann und alle wesen helfe, warum, weiss ich nach langen jahren, in gebet die liebe in mir, bis heute nicht.
einst weiss ich heutzutage ist nicht gott der mir jetzt hilft sondern etwas anders
Zitat:
einst weiss ich heutzutage ist nicht gott der mir jetzt hilft sondern etwas anders


Selam, wer ist es denn, der dir hilft ?
Das frage ich mich auch warum hilft Gott uns nicht?
Unsere Welt sieht nur noch das Böse und wird von Luzifer beherrscht.
Warum konnnte es soweit kommen? ich dachte unser Vater hilft uns.
Hallo ihr Lieben,

Gott hilft doch! Dazu folgendes Gleichniss:

Zitat:
In einem kleinen Tal droht Hochwasser. Ein Mann eilt mit seinem Auto zum Haus des Rabbis, um ihn in Sicherheit zu bringen. "Nicht nötig", antwortet der fromme Mann, "der Herr wird mich schon retten."
Als der Rabbi schon wegen des Hochwassers in den ersten Stock geflüchtet ist, kommt ein weiteres Gemeindemitglied vorbei, mit einem Boot, um den Rabbiner zu retten. "Nicht nötig, der Herr wird mich schon retten."
Am Schluss sitzt der Rabbi auf dem Dach, so hoch ist das Wasser inzwischen gestiegen. Ein Hubschrauber kommt, um den Rabbi zu retten. Aber auch der Pilot bekommt die gleiche Antwort wie seine beiden Vorgänger.
Schließlich ertrinkt der Rabbi - und steht klagend vor seinem Gott: "Herr, wo warst du? Warum hast du mich nicht gerettet?" - "Nun", antwortet Gott, "ich habe dir ein Auto geschickt, ein Boot und sogar einen Hubschrauber. Die Frage ist doch: Wo warst du?"
(Aus dem Jüdischen)


Gottes Hilfe besteht nicht aus Wundern sondern aus Gelegenheiten! Um die Hilfe Gottes zu empfangen, muß man nur allzeit bereit sein, damit man die Gelegenheiten und Chancen die geboten werden ergreifen kann.

Das heißt Konkret, aufstehen wenn man aufwacht und action! Fernseher auslassen, Kiste Bier gar nicht erst kaufen und runter vom Sofa!

Gruß Heiko
_________________
Man kann eine Lebenssituation erst dann beurteilen, wenn man sie verändert hat!
Zitat:
Warum konnnte es soweit kommen? ich dachte unser Vater hilft uns.


Wie hast Du Dir denn die Hilfe vorgestellt ? Soll er persönlich vor Deiner Haustür stehen und Dich ständig stützen, wie Krücken, die man braucht, wenn man sich die Beine gebrochen hat ?

Oder soll er Dich wiegen in seinen Armen ?

Oder soll er Dich füttern, wenn Du mal den Mund aufmachst ?

Gott liebt Dich wie alle seine "Gedanken", aber wenn er Dichl iebt, wird er und seine Helfer dafür sorgen, daß Du wieder gehen lernst. Und das Du erwachsen wirst.

Glaub`s nur
Pharao hat folgendes geschrieben:
Das frage ich mich auch warum hilft Gott uns nicht?
Unsere Welt sieht nur noch das Böse und wird von Luzifer beherrscht.
Warum konnnte es soweit kommen? ich dachte unser Vater hilft uns.
Die Welt wird von Luzifer beherrscht, weil die Menschen, mit Ihrem freien Willen, den jeder von Gott geschenkt bekommen hat, böse sein wollen.
Und es war nu mal unsere Schuld, daß die Welt so böse geworden ist. Denn vor Urzeiten haber wir mit Luzifer schwer gegen Gott Ordnung gesündigt, und uns somit selber gerichtet. Das materielle Universum und unser fleischlicher Körper ist also unser Gefängnis.
Gott hat uns noch nichtmal selber gerichtet, sondern wir wurden durch das/sein Gesetz gerichtet. Denn Gott ist die Liebe, und die Liebe richtet nicht.
Aber eben weil Gott die Liebe ist, und seine Schöpfung, also uns liebt, möchte er uns, so wie vor dem Engelsfall, wieder bei sich haben.
ER hat also einen genialen Plan entwickelt, und uns durch Jesus einen Weg in sein Himmelreich gezeigt. Eine bessere Hilfe gibt es nicht.
das wusste ich schon das Luzifer über unsere Welt herrscht aber kann er mir in meiner Not nicht helfen? Ich glaube doch an ihn und in meinen Gedanken bin ich nur bei ihn vor meiner Haustür muss er nicht stehen aber er kann mir helfen die jenige/n die mich in meiner Not bringen bestrafen.
Ersteinmal, der Glaube alleine genügt nicht; auch nicht wenn Du an IHN denkst. Denn gedachtes ist nicht geistig.
Der Schlüssel zur Glückseligkeit, erlangst Du erst Durch seine Liebe, die Du tief in Deinem geistigem Herzen fühlst.

Und habe ich das richtig verstanden? Die Dich in Not bringen, soll ER bestrafen?
Heißt es nicht, daß man seine Feinde lieben soll, daß Du also denen, die Dich in Not bringen verzeihen sollst? ->Denn sie wissen nicht was sie tuen!

Gott bestraft nicht, aber trennt das Böse vom Guten mit dem Schwert der Liebe. Also nur mit der Liebe, werden alle bösen Geister für immer und ewig beseitigt.

Du kannst aber auch im Namen Jesus (Liebe) bitten (beten). Aber nicht mit gesprochenen oder gedachten Worten, sondern mit geistigen Worten (Liebe) tief aus Deinem Herzen; und dann wird Dir auch geholfen.
Damit das gelingen soll, muß Du aber auch auf Gott zugehen, denn von alleine kommt er nicht zu Dir. Man muß IHM schon zu erkennen geben (Wille), daß man es auch wirklich Ernst meint, und IHN gerne über alles lieben, und seinen Nächsten wie sich sich lieben. Das ist der Weg zur Glückseligkeit; der schmale und steinige Weg in den Himmel.
Der Weg ist das Ziel!
Also ich weiß das ich verzeihen soll ich kenne die 10 Gebote aber die wissen was die tun und ich weiß das. Meine feinde können mich nicht lieben also auch keine liebe ausdrücken was soll Gott bei solchen Menschen tun. Ich würde ja zu gern liebe ausstrahlen aber es geht nicht ich misstraue die Menschen ich weiß ich soll sie verzeihen aber es geht nicht mir würde zu sehr Leid augesetzt. Also ist es auch gegen die 10 Gebote das ich mich selber an meinen Feinden räche nehme eigentlich ist es verständlich die haben mir das leben zur Hölle gemacht also müssen die dafür büssen^^ Und verzeihen kann ich sie nicht ich habe zu sehr Seelischen Schmerz in mir was zerstört würde was keiner mehr gut machen kann.

Gott verzeihe mir das ich diese Sünden auf mich nehme aber es muss sein…verzeihe mir
Seid gegrüßt,

hmmm... Alles fordert seinen Ausgleicht.
Wenn ich höre, dass ein Gott diejenigen strafen soll, die einen anderen ärgern, dann frage ich mich, mit welcher Berechtigung.
Heisst es nicht in der Bibel: "Richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet werdet?"

Und schon einmal daran gedacht, dass Menschen die einem "Böses" tun, vielleicht schon "gestraft" werden und wurden, nur dass es dem "Urteilenden" nicht auffällt?

Wie soll eine Strafe aussehen?
Dass der andere so leidet, wie man selbst leidet?
Soll er gar sterben, so wie Gott in der Bibel viele Menschen getötet hat, wenn sie gegen seinen Willen verstießen?

Sollte man nicht lieber seine eigene Wertung betrachten und sich fragen, was man sich vorstellt, was man von Gott in Hinblick auf diejenigen, die "Böses" tun oder sich "versündigen " erwartet.

Und dann ist ein sehr wichtiger Punkt, der hier ja auch angesprochen wurde:
Gott/das Göttliche hilft, in sehr, sehr vielen Gestalten, in sehr, sehr vielen Situationen.
Doch ist man fähig, dies zu erkennen?

Die Geschichte vom Rabbi finde ich da wirklich ein sehr treffendes Beispiel.


Der Mensch hat Verantwortung für diesen Planeten und vor allen Dingen auch für sein Leben.
Die kann man nicht einfach so auf Gott abschieben, wie es manche Menschen gerne tun (würden).
Dieser Verantwortung sollte man sich bewusst werden und dementsprechend handeln.


Liebe Grüße
FB

Forum -> Gott