Weitere Cartoons über Mohammed


Grüss dich Nurcan! Selam!

Zitat:
trotzdem aber finden sich im Koran stellen,die auf seine exzeptionelle rolle hindeuten:er ist als >barmherzigkeit für die welten< gesandt


Nun, das bringe ich NICHT mit Mohammed in Verbindung, sondern mit Allah. Wäre Gott nicht barmherzig, so wäre kein Gesandter mehr gekommen, kein neuer Prophet.

Diese Barmherzigkeit bezieht sich ALLEIN auf Gott.


Zitat:
,und Allah und die Engel segnen ihn(sura 33:56).


Siehe: http://www.alrahman.de/index.php?id=95#Verehrung%20Muhammads

Zitat:
denn er ist >wahrlich von edler natur(sura 68:4).


Das stimmt.

Zitat:
mehrfach findet sich der befehl:>gehorcht Allah und seinem gesandten!<
aus diesen und ähnlichen sätzen im Koran entwickelte sich bei mir eine (weit über das normalmaß hinausgehende)verehrung des propheten und scheinbar bei goethe auch.
>sprich:>wenn ihr mich liebt,folgt mir,dann wird Allah euch lieben und eure sünden vergeben.wahrlich Allah ist vergebend,barmherzig.<"(3:30)


Nun, ohne wirklich zu wissen was es heisst dem Gesandten zu gehorchen (und nicht 'Muhammad', sondern Gesandter - also nicht Mensch, sondern Gesandter), denke ich ist es schwierig, darüber zu urteilen.

http://www.alrahman.de/index.php?id=96#GehorchtdemGesandten

Zitat:
ich bin Gott dankbar für alles und am meisten dafür,dass wir einen wundervollen menschen wie Muhammad(a.s.s.)als propheten haben.
alles lob gebührt Allah.


Ich bin nicht dankbar dafür, für den Menschen, sondern dankbar für den Gesandten, der nichts anderes tut als die Worte Gottes zu verkünden.

Wer den Worten des Gesandten gehorcht, gehorcht Gott, weil der Gesandte als Sprachrohr, als Medium Gottes wirkt.

Sobald Mohammed erwähnt wird, als Mensch, so hat er keine Bedeutung mehr für mich.

Ganz einzig und allein gebührt meine Religion zur Hingabe und Konzentration auf den Allmächtigen und Alliebenden.

Ich gebe mich nicht Mohammed hin (in der Praxis tun das viele Moslems, auch wenn sie es nicht zugeben wollen), sondern versuche Gott allein zu preisen.

Vesselam.
Stellen wir uns mal vor, wir hätten keine Heiligen Bücher - gleich welcher Art und Richtung - was würden wir wohl tun - auf wen würden wir wohl hören ?
Was wäre uns dann wichtig und woraus nähmen wir all die Anweisungen , denen wir gehorchen oder uns anpassen ?
Hallo Gabriele,

aus dem Herzen!
Natürlich werden uns die Anweisungen von den Propheten und den Gesandten gebracht. Aber es gibt ja auch viel falsche Propheten. Um also richtig und wahr zu unterscheiden, sollten wir unseren Verstand gebrauchen, aber vor allem auch auf unser Herz hören.

"Im Herzen wird das Denken des Menschen geordnet und der Wille großgezogen"
- Hildegard von Bingen

LG,
Kiki
Genau!

Ich kann mich Kiki nur anschliessen!

also za-fad...so langsam bekomme ich den eindruck,dass du ein alevite bist....kennst du überhaupt die geschichte des islam,wie sie entstanden ist?der prophet noah hat länger als 800 jahre gelebt und nur 8-80 menschen konnte er dazu bewegen,an denselben gott zu glauben,an den er auch geglaubt hat und so ähnlich war es auch mit den anderen propheten.und heute ist der islam eine weltreligion geworden.daran ist auch ein wenig muhammad(a.s.s.) schuld.natürlich hat gott die macht über alles zu bestimmen,aber das leben ist eine prüfung,dem gesandten gottes zu folgen ist farz-es ist unsere pflicht.muhammad(a.s.s.)ist ein perfekter moslem gewesen,den stellenwert,den er hatte,wird von uns keiner bekommen.
Zitat:
Ganz einzig und allein gebührt meine Religion zur Hingabe und Konzentration auf den Allmächtigen und Alliebenden.
meine liebe zu gott wird größer,wenn ich daran denke,was er für einen wundervollen menschen(unseren propheten)erschaffen hat und bin ihm um so mehr dankbar.
erkundige dich erst über das leben von unserem propheten,bevor du so über ihn urteilst.ich kann dir ein sehr gutes buch empfehlen:Muhammad Prophet der barmherzigkeit von Abu-r-Rida Muhammad Ibn Ahmad Ibn Rassoul
esselamü aleyküm
@ Nurcan

Zitat:
also za-fad...so langsam bekomme ich den eindruck,dass du ein alevite bist


Ich denke nicht, dass zaf-ad ein Alevite ist, oder?

Du solltest folgendes wissen...

Der Prophet Muhammed (sav) sagte:
Ein Teil meiner Umma wird immer auf der Wahrheit bestehen bleiben, diejenigen die sie verlassen werden, werden ihnen nicht schaden können, bis der Befehl Allahs (Jüngste Tag) kommt.

Muhammed (sav) sagte:
Wer nach mir noch leben wird, der wird viele Meinungsverschiedenheiten erleben, so weise ich euch an, an meiner Sunna festzuhalten, und der Sunna meiner Nachfolger den Rechtgeleiteten und den Rechtsgläubigen. Diese Umma wird sich in 73 Wege aufspalten, 72 davon sind in der Hölle und eine im Paradies und diese ist die Dschama"
Und in einer zweiten Version. ".. und eine im Paradies, und zwar die, die dem folgen, worauf ich und meine Sahaba beruhen."

Subhanallah, leider ist es nun so, dass es viele Meinungsverschiedenheiten gibt. zaf-ad lehnt alle Hadithe ab. Er
behauptet es besser wissen zu können, als solche die sich Jahrzehntelang mit Hadithe beschäftigt haben bzw. studiert haben.

Außerdem meint unser lieber zaf-ad, dass der Koran falsch übersetzt sei. Doch derjenige, der meint, dass wäre falsch übersetzt, hat keine Ahnung vom islamischen Din. Wie will er sich beweisen? Er ist weder ein Qurangelehrter noch hat er Arabisch studiert.

Und das er Hadithe ablehnt zeigt mit noch mehr seine Unwissenheit vom
islamischen Din. Denn wenn etwas über die Hadithwissenschaft wissen würde, und wie die Hadithe genau gesammelt wurden, würde er nicht so denken.

Hier ist ein sehr gutes Skript mit einer Einführung in die
Hadithwissenschaft. Es erklärt sehr gut wie die Hadith gesammelt wurden:
http://www.islam.ch/typo3/fileadmin.....rs/Hadithwissenschaft.pdf

Zitat:
erkundige dich erst über das leben von unserem propheten,bevor du so über ihn urteilst.ich kann dir ein sehr gutes buch empfehlen:Muhammad Prophet der barmherzigkeit von Abu-r-Rida Muhammad Ibn Ahmad Ibn Rassoul


Das Buch kann ich auch einfach an jeden weiter empfehlen.

Back to Spam:
Mir gefällt gar kein Bild und provoziert einfach unnötig.

Selam
Hallo nurcan und Mystic,

Ich bin Christin und kann daher ehrlicherweise nicht sehr viel zu Koran und Mohammed sagen, auch wenn ich mich wegen des interreligiösen Dialogs schon ein wenig damit beschäftigt habe. Ich möchte aber trotzdem gerne etwas allgemein zu der Diskussion sagen:

Kurz etwas im voraus: zaf-ad ist Nur-Qur'anler.

Ich denke was er meint ist, dass man nicht Mohammed anbeten soll, da er eben "nur" ein Gesandter Gottes (Allahs) war und der ganze Dank nur Gott gebührt.
Ich kann das eigentlich auch als Christin sehr gut nachvollziehen, denn dann müsste ich als Christin ja auch Moses oder Abraham anbeten und ihnen danken. Ich halte auch nichts von der Anbetung Marias oder von Heiligen, wie es manche tun, sondern bete eigentlich immer direkt zu Gott und danke ihm direkt oder bitte von ihm direkt. Denn alles kommt von Gott auch die Propheten wurden uns von Gott geschickt.
Das ist nun meine Haltung dazu. Sicher nur eine von vielen aber es ist eben mein Weg. Was ist richtig oder falsch? Jeder muss das für sich selbst finden.

As-salaam alaikoum!

LG,
Kiki
Hallo Kiki60,

Allah sei alles Dank.

Zitat:
Ich denke was er meint ist, dass man nicht Mohammed anbeten soll


Ja, ich denke das tut kein Muslim, sonst wäre der jenige kein Muslim. Kein Muslim betet Propheten an. Jeder Muslim betet Gott direkt an. Aus dem Grund, weil wenn man Gott etwas beigesellt, so ist es die schlimmste Sünde.

Zitat:
Ich halte auch nichts von der Anbetung Marias oder von Heiligen, wie es manche tun, sondern bete eigentlich immer direkt zu Gott und danke ihm direkt oder bitte von ihm direkt. Denn alles kommt von Gott auch die Propheten wurden uns von Gott geschickt.


Diese Haltung finde ich sehr gut. Nach meinem Glauben ist das der richtige Weg zu Gott.
selamün aleyküm kiki und mystic.
zunächst einmal habe ich hier nur versucht durch unkenntnis entstandene vorurteile auszuräumen und wie ich sehe,werden hier sehr viele meinungen preis gegeben,die nur auf vorurteilen basieren.mit anderen worten,hier wird sehr viel falsche fetva(=ist eine bezeichnung für eine rechtsbelehrung,die von einem islamischen rechtsgelehrten erteilt wird,um klarheit in eine umstrittene sache zu bringen)gegeben und genau damit bin ich sehr vorsichtig,denn ich bin eben (noch) kein alim(=islamische theologin).
mystic ich weiß nicht ob der za-fad alevite ist,aber er verhält sich so...eigentlich sollte er gott erst einmal dafür danken,dass er überhaupt von der umma von muhammad(a.s.s.)ist,denn das ist eine unbeschreibliche ehre für uns moslems...moses(a.s.)wäre so gern von der umma muhammads(a.s.s) gewesen(damals war muhammad(a.s.s.)noch gar nicht auf der welt,als moses(a.s.) diesen wunsch geäußert hatte),denn die umma muhammads(a.s.s.) verfügt im gegensatz zu den christen und juden über sehr viele vorteile(welche za-fad anscheinend nicht bekannt sind)z.b.laut einem hadith werden am jüngsten tag alle propheten sich hilflos am thron gottes festhalten,wenn die hungrige hölle auf die menschheit losgeht,jesus wird zu gott beten,seine mutter und ihn zu schützen als einziger wird sich unser prophet(a.s.s.) mit der hölle anlegen und er wird zu gott beten,dass er seine umma schütze...aber leider wissen viele menschen das nicht zu schätzen!
mit den hadithen und der sunna hast du vollkommen recht mystic...die sunna des propheten muhammads(a.s.s.) ist neben dem koran die zweitwichtigste quelle islamischen lebens,sie erhielt den charakter der ewigen,zeitlosen norm.die autorität der sunna ist im koran verankert,der von den muslimen fordert,sich der führung des propheten muhammad(a.s.s.) zu unterwerfen und ihm zu folgen:"und gehorchet allah und seinem gesandten"(8:46).

esselamü aleyküm ve rahmetullahi ve berekatuhu
Selamun Aleykum Nurcan

Könntest du bitte die nr. der Hadith angeben die du in deinem Beitrag erwähnt hast.

Zitat:
...moses(a.s.)wäre so gern von der umma muhammads(a.s.s) gewesen(damals war muhammad(a.s.s.)noch gar nicht auf der welt,als moses(a.s.) diesen wunsch geäußert hatte),


Kannst du mir auch hier die Quelle nennen.

Veselam
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159