Bukhary meint sogar...


Die Traditionalisten mögen unbewusst dessen sein, dass sogar Bukhary Ahadith enthält, die es beweisen, dass Muhammed schreiben konnte:

Hier die Erzählung (Englisch).

Zitat:
Volume 3, Book 49, Number 863:
Narrated Al-Bara:

When the Prophet intended to perform 'Umra in the month of Dhul-Qada, the people of Mecca did not let him enter Mecca till he settled the matter with them by promising to stay in it for three days spam. When the * of treaty was written, the following was mentioned: 'These are the terms on which Muhammad, Allah's Apostle agreed (to make peace).' They said, "We will not agree to this, for if we believed that you are Allah's Apostle we would not prevent you, but you are Muhammad bin 'Abdullah." The Prophet said, "I am Allah's Apostle and also Muhammad bin 'Abdullah." Then he said to 'Ali, "Rub off (the words) 'Allah's Apostle' ", but 'Ali said, "No, by Allah, I will never rub off your name." So, Allah's Apostle took the * and wrote, 'This is what Muhammad bin 'Abdullah has agreed upon: No arms will be brought into Mecca except in their cases, and nobody from the people of Mecca will be allowed to go with him (i.e. the Prophet ) even if he wished to follow him and he (the Prophet ) will not prevent any of his companions from staying in Mecca if the latter wants to stay.' When the Prophet entered Mecca and the time limit passed, the Meccans went to 'Ali and said, "Tell your Friend (i.e. the Prophet ) to go out, as the period (agreed to) has passed." So, the Prophet went out of Mecca. The daughter of Hamza ran after them (i.e. the Prophet and his companions), calling, "O Uncle! O Uncle!" 'Ali received her and led her by the hand and said to Fatima, "Take your uncle's daughter." Zaid and Ja'far quarrel ed about her. 'Ali said, "I have more right to her as she is my uncle's daughter." Ja'far said, "She is my uncle's daughter, and her aunt is my wife." Zaid said, "She is my brother's daughter." The Prophet judged that she should be given to her aunt, and said that the aunt was like the mother. He then said to 'All, "You are from me and I am from you", and said to Ja'far, "You resemble me both in character and appearance", and said to Zaid, "You are our brother (in faith) and our freed slave."
selamun aleykum

Das ist übersetzt, und du weisst bestimmt dass man nie etwas 1:1 übersetzen kann.

leider verstehe ich auch nicht viel von Englisch.
Crefeld, im Namen Gottes:

Willst du wirklich behaupten, dass der Mensch nicht im Stande ist, "schreiben" von einer Sprache in eine andere zu übersetzen?

Schreiben ist DIE Aktivität schlechthin, was der Mensch macht!

"Ausrede" nicht abgekauft!
Ich sehe das so:
den Qur'an kann man nicht 100% übersetzen, genauso ein Hadith.

Selam
Das sehe ich auch so.

aber schreiben write yazmak écrire etc.

das geht doch?

Das kann jeder!

kataba <-- schreiben
ich kann dir wirklich nicht viel zu deinem Text sagen,
denn ich verstehe sie nicht. aber ich kann mir denken dass
mit "schreiben" auch was anderes gemeint ist.

Selam
Nun ja, wirklich überzeugend klingt die Argumentation nicht, eher vermutend und spekulativ:

Zitat:
K T B <- Wurzel: Schreiben, Vorschreiben usw.

wie du siehst KTB ist eine Wurzel die aus 3 Buchstaben besteht, die alle konsonanten sind:

KaaTiB = Schriftsteller, Schreiber
KiTaaB = Buch
maKTaH = Schreibtisch
maKTaBah = Buchhandlung, Bibliothek
maKTuB = geschrieben, etwas geschriebens
iKTataBa = abschreiben
.
usw


Was ist euch? Wie urteilt ihr? [68:36]
Oder habt ihr etwa ein Buch, in dem ihr studiert , [68:37]
so daß ihr danach alles erhalten sollt, was ihr wünscht? [68:38]
Selam aleyküm Zaf- Ad (hier auch nochmal ),

unter Berücksichtigung deines aufgeführten Hadis`s und des folgenden Zitates:

Zitat:
Als Argument, dass der Prophet nicht schreiben und lesen konnte, wird die Überlieferung der Begebenheit bei Hudaibijja angeführt, wo der Vertreter der Götzendiener, Suhail, fordert, dass beim Friedensvertrag der Titel "Gesandte Gottes" neben dem Namen von Muhammad gestrichen werden solle. Ali weigerte sich, dies zu tun. Da sagte der Prophet, sallalahu alaihi wa sallam, dass Ali ihm die Stelle im Vertrag zeigen solle, wo "Gesandter Gottes" steht, woraufhin der Prophet sie selbst löschte.


(Aus "Ulum al- Quran/ Einführung in die Koranwissenschaften" von Ahmad von Denffer)

könnte man zum Schluss kommen:

dass es nicht klar ist, ob Resulullah, sallalahu alaihi wa sallam, schreiben konnte; die Gelehrten sind sich lediglich einig, dass er die Offenbarung nicht selbst niedergeschrieben hat (S. 43).

selam aleyküm
Umay Hatun
_________________
* Mein Herz ruft ALLAH ALLAH,
mein Nefs schreit yallah yallah ....*

* Der Heuchler sucht nach Fehlern;
der Gläubige nach Entschuldigungen.*
und hier auch nochmals

Zitat:
dass es nicht klar ist, ob Resulullah, sallalahu alaihi wa sallam, schreiben konnte; die Gelehrten sind sich lediglich einig, dass er die Offenbarung nicht selbst niedergeschrieben hat (S. 43).


Dem stelle ich folgenden Koranvers gegenüber:

Und sie sagen: "(Das sind) Fabeln der Früheren: er hat sie aufschreiben lassen, und sie werden ihm am Morgen und am Abend diktiert." [25:5]


Aus diesem Vers ist es ganz klar und ohne wenn und aber ersichtlich, dass Mohammed SELBST, den Koran niedergeschrieben hat.

Aber wer erkennt das schon? ---> 54:17,22,32,40

noch ein weiterer "sahih bukhary"

Sahih Bukhary:
Qatada sagte, Anas sagte: "Wenn der Prophet Mohammed (Friede mit ihm) den Römern schreiben wollte, wurde ihm gesagt, dass sie es nicht lesen würden, wenn es nicht gestempelt sei. Er (Mohammed) nahm einen silbernen Stempel, ich konnte die helle weisse Farbe sehen in seiner Hand und er gravierte es ein: "Mohammed, der Gesandte Gottes"

In diesem Hadith schreibt Mohammed seinen eigenen Namen. Doch der Rest der Ahadith-Bücher stellen Mohammed als Analphabeten dar.

Das Wort “ummi”, welches durch die Gelehrten mit Analphabet interpretiert wird, ist nicht gleichbedeutend mit Analphabet zu setzen!

Dieses Wort heisst ganz klar “Unkundiger” oder einer, der keiner Schrift folgt (Tora oder Gospel). Man lese 2:78; 3:20,75; 62:2; Es bedeutet nicht „Analphabet“.

Die Behauptung, dass Mohammed nicht schreiben konnte ist ein Widerspruch zum Koran. Denn das Wort Gottes sagt uns, dass er sowohl schreiben konnte, als auch lesen konnte!

Und sie sagen: "Es sind die Schriften der früheren Generationen, die er sich aufgeschrieben hat. Sie werden ihm morgens und abends diktiert."25:5

Man kann keinen Analphabeten einem Diktat unterziehen. Die Feinde des Propheten, die ihm Analphabetie zuschreiben wollen, vergessen den Vers 29:48, der spezifisch die vorangegangenen Schriften anspricht.

Und du hast vordem noch keine Schrift gelesen und auch keine mit deiner Rechten abgeschrieben (wa-laa takhuttuhuu bi-yamienika). Sonst würden diejenigen, die (deine Verkündigung) für nichtig erklären, (über die Wahrhaftigkeit deiner Aussage erst recht) im Zweifel sein. 29:48


Ve selam!
@ zaf-ad

Wo hast du die Hadithe her?

Bukhary ist schon klar, aber von welcher Seite?