Bukhary meint sogar...


Wahrlich, es ist ihnen gleich, ob du sie warnst oder nicht.
Wenn der König von Spanien einen Brief an Angela Merkel schreibt, schreibt er ihn auch nicht selber, deswegen sind die Briefe Mohameds an Caesar oder die Juden auch nichts ungewöhnliches.

Um zu der Heirat zu kommen.
Es war zur damaligen Zeit völlig normal junge Mädchen zu verheiraten.
Heutzutage ist es auch noch so z.B. in der Türkei.
Außerdem war Aisha durch diese Heirat auch noch abgesichert.

Darüber hinaus sind die Mädchen in diesen Länder (Arabien, Marokko) früher reif.
Der Vergleich vom König von Spanien hinkt, da du zumal keinen Beweis erbringen kannst, dass der Prophet seine Briefe schreiben liess.

In Bukhary steht "The Prophet wrote"

wenn es so wäre, wie du das sagst, dann müsste dort "the prophet got it written" stehen.

Und dass du die existierende Pädophilie in den Ländern wie Arabien und Marokko noch gutheisst, empfinde ich als unmoralisch und unmoslemisch!

In der Türkei ist es nicht mehr so.

Und nur weil es gewisse Länder machen, heisst es noch lange nicht, dass es im Koran begründet sei.

Nur weil Deutschland mal ein Nazi-Regime gehabt hatte, heisst es noch lange nicht, dass die Bibel von solchen Gedanken überfüllt ist!


Welch ein schändlicher Gedanke, Mädchen früh zu verheiraten! Ein Eingriff in IHRE Freiheit! Ein Eingriff in die Menschlichkeit!

Genau wegen solchen Dingen ist es klar, wieso die sog. "Muslims" keine Muslims sind.

lies mal folgendes Pax:
[url=http://www.alrahman.de/index.php?id=95#Garantierter Sieg]Garantierter Sieg[/url]
Zitat:
Der Vergleich vom König von Spanien hinkt, da du zumal keinen Beweis erbringen kannst, dass der Prophet seine Briefe schreiben liess.

In Bukhary steht "The Prophet wrote"

wenn es so wäre, wie du das sagst, dann müsste dort "the prophet got it written" stehen.


Deine Antwort ist lächerlich, weil du so sturköpfig und nicht offen für andere Argumentationen bist.
Vielleicht kommst du auch bald mit: Der Koran wurde verfälscht.


Zitat:
Und dass du die existierende Pädophilie in den Ländern wie Arabien und Marokko noch gutheisst, empfinde ich als unmoralisch und unmoslemisch!


Ich heiße es nicht für gut!
Ließ bitte nach!

Zitat:
In der Türkei ist es nicht mehr so.

Träum weiter ! (guck mal in eine gute Zeitung)

Zitat:
Und nur weil es gewisse Länder machen, heisst es noch lange nicht, dass es im Koran begründet sei.

Habe ich nie behauptet!

Zitat:
Nur weil Deutschland mal ein Nazi-Regime gehabt hatte, heisst es noch lange nicht, dass die Bibel von solchen Gedanken überfüllt ist!

Toller Vergleich


Zitat:
Welch ein schändlicher Gedanke, Mädchen früh zu verheiraten! Ein Eingriff in IHRE Freiheit! Ein Eingriff in die Menschlichkeit!

Ich behaupte auch nicht das Gegenteil!

Solche Sachen verurteilst du, zu Recht, wenn es nicht freiwillig geschieht und die Frau noch nicht reif genug ist.
Was ist aber mit den Muslimen die Freundinnen haben und Dinge mit ihnen tun, die nicht sein dürfen?
Friede Pax, Friede

Zitat:
Deine Antwort ist lächerlich, weil du so sturköpfig und nicht offen für andere Argumentationen bist.


Nein, von berühmten Königen weiss man (da man nachweisen kann), dass sie es sich schreiben liessen. Kannst du deine Behauptung aber auch nachweisen? Wenn ja... dann geht die Diskussion weiter.

Gibt es Ahadith, die eindeutig beweisen, dass Mohammed alle seine Briefe schreiben liess?

Ich habe genügend Ahadith zitiert, die es beweisen, dass der Prophet schrieb.

Ich versuch nur alles bis ins hinterste zu hinterfragen. ich bin stur beim hinterfragen, aber nicht beim erkennen.

Zitat:
Vielleicht kommst du auch bald mit: Der Koran wurde verfälscht.


Gefällt es dir nicht, dass ich das Weltbild der Muslime hinterfrage? Soll ich blind dem glauben, was Menschen mir sagen? Ich vertraue lieber auf das, was ich beweisen kann und nicht auf das, was Gelehrte, Menschen etc. mir sagen.

Zitat:
Ich heiße es nicht für gut!
Ließ bitte nach!


Du schreibst: Darüber hinaus sind die Mädchen in diesen Länder (Arabien, Marokko) früher reif.

1. Wie sind sie früher reif.
2. Kann man mit weniger als 20 Jahren wirklich heiraten?
3. Wessen Idee war das mit der Frühverheiratung wohl? Des Mädchen selbst oder des MANNES?

Mit deiner Zustimmung über die Behauptung, dass die Mädchen genau in denen Ländern früher reif seien, wo Pädophilie existiert, hilfst du den padöphil eingestellten Männern, junge Mädchen ihre Freiheit wegnehmen wollen! Das kritisiere ich!

Nicht einmal passive Zustimmung ist gut!

Zitat:
Zitat:
In der Türkei ist es nicht mehr so.

Träum weiter ! (guck mal in eine gute Zeitung)


Ich deutete damit an, dass es nicht mehr so wie früher ist. Klar gibt es vereinzelte Aktionen. Sogar in der Schweiz findest du gleicherart Dinge (Pädophilie). Das beschränkt sich nicht auf gewisse Bereiche.

Zitat:
Ich behaupte auch nicht das Gegenteil!


Schön!

Zitat:
Was ist aber mit den Muslimen die Freundinnen haben und Dinge mit ihnen tun, die nicht sein dürfen?


Es kommt sehr sehr darauf an, was du mit "Dinge" meinst. Meinst du den vorehelichen, sexuellen Kontakt? Das empfinde ich auch als falsch!

Aber kann sein, dass du was anderes meinst. Ist es dem so?

Friede mit dir!
Zitat:
Nein, von berühmten Königen weiss man (da man nachweisen kann), dass sie es sich schreiben liessen. Kannst du deine Behauptung aber auch nachweisen? Wenn ja... dann geht die Diskussion weiter.

Gibt es Ahadith, die eindeutig beweisen, dass Mohammed alle seine Briefe schreiben liess?

Ich versuch nur alles bis ins hinterste zu hinterfragen. ich bin stur beim hinterfragen, aber nicht beim erkennen.


Wie soll ich das nachweisen?
Wie willst du nachweisen, dass er sie geschrieben hat?
Siehst du, geht nicht.

Zitat:
Vielleicht kommst du auch bald mit: Der Koran wurde verfälscht.


Gefällt es dir nicht, dass ich das Weltbild der Muslime hinterfrage? Soll ich blind dem glauben, was Menschen mir sagen? Ich vertraue lieber auf das, was ich beweisen kann und nicht auf das, was Gelehrte, Menschen etc. mir sagen.


Du kannst meinetwegen das Weltbild aller Menschen hinterfragen, aber erst etwas dazu sagen, wenn du dich genug damit beschäftigt hast.

Zitat:
Du schreibst: Darüber hinaus sind die Mädchen in diesen Länder (Arabien, Marokko) früher reif.

1. Wie sind sie früher reif.
2. Kann man mit weniger als 20 Jahren wirklich heiraten?
3. Wessen Idee war das mit der Frühverheiratung wohl? Des Mädchen selbst oder des MANNES?


In Marokko dürfen Mädchen erst mit 18 heiraten.
In Deutschland mit 16, wenn die Eltern zustimmen.
Arabien war kein gutes Beispiel von mir. Sorry.
Dass das Mittel der Frühverheiratung missbraucht wird ist jawohl keine Frage, im Koran steht es jedenfalls auch nicht soviel ich weiß.
Sie werden in diesen Ländern schneller Erwachsen, da dort ein anderes Umfeld als in Europa herrscht.

Zitat:
Es kommt sehr sehr darauf an, was du mit "Dinge" meinst. Meinst du den vorehelichen, sexuellen Kontakt? Das empfinde ich auch als falsch!

Genau diesen Kontakt meine ich.
Auch der Kontakt, der dazu führen könnte ist verwerflich.

Hier noch was interessantes dazu:http://s145628415.online.de/html/neu.html
Friede Pax!

Zitat:
Wie soll ich das nachweisen?
Wie willst du nachweisen, dass er sie geschrieben hat?
Siehst du, geht nicht.


Ich habe bereits gezeigt (mit Ahadith + Koran), dass Mohammed schreiben kann, mit logischen Schlüssen (wie z.B. aus 96:1, sure 68 etc.) darauf gekommen, dass Mohammed schreiben und lesen kann, auch weil er als kaufmann die Zahlen braucht, und da es zu seiner Zeit keine Zahlen gab, die Buchstaben als Zahlen gebrauch wurden (numerische Werte) und noch vieles mehr!

Zitat:
Du kannst meinetwegen das Weltbild aller Menschen hinterfragen, aber erst etwas dazu sagen, wenn du dich genug damit beschäftigt hast.


Glaube mir, das tue ich!

Zitat:
Sie werden in diesen Ländern schneller Erwachsen, da dort ein anderes Umfeld als in Europa herrscht.


Nun die kulturellen Begebenheiten kenne ich nicht sehr genau, doch bin mir über soziale Probleme (wenige) bewusst. Dennoch empfinde ich es als sehr fragwürdig, jemanden mit 18 verheiraten zu lassen.

Doch aus diesem Thema ziehe ich mich zurück, da kenn ich mich nicht genug aus.

und bzgl. den Link den du mir gegeben hast: er ist ja von Pierre Vogel.

Ich mag Pierre's Schwarz-Weiss-Malerei nicht, er hetzt auf und bringt jedesmal die gleichen kindischen Argumente (Disco etc.). Und ich hab bei ihm das Gefühl, dass er meint, nur er habe die Wahrheit und er wisse alles.

Viele seiner Beiträgen sind mit solchen unterschwelligen Atmosphären untermalt. Zudem er auch vieles fragwürdig darstellt.

Zina vor der Ehe finde ich auch schlecht! Aber das gehört nicht in diesen Thread hinein!

Hier nochmals alles, was ich zum Thema Analphabetismus sagen kann:

Sahih Bukhary:
Qatada sagte, Anas sagte: "Wenn der Prophet Mohammed (Friede mit ihm) den Römern schreiben wollte, wurde ihm gesagt, dass sie es nicht lesen würden, wenn es nicht ge-stempelt sei. Er (Mohammed) nahm einen silbernen Stempel, ich konnte die helle weisse Farbe sehen in seiner Hand und er gravierte es ein: "Mohammed, der Gesandte Gottes"

In diesem Hadith schreibt Mohammed seinen eigenen Namen. Doch der Rest der Ahadith-Bücher stellen Mohammed als Analphabeten dar.

Das Wort “ummi”, welches durch die Gelehrten mit Analphabet interpretiert wird, ist nicht gleichbedeutend mit Analphabet zu setzen!

Dieses Wort heisst ganz klar “Unkundiger” oder einer, der keiner Schrift folgt (Tora oder Gospel). Lese 2:78; 3:20,75; 62:2; Es bedeutet nicht „Analphabet“.

Die Behauptung, dass Mohammed nicht schreiben konnte ist ein Widerspruch zum Koran. Denn das Wort Gottes sagt uns, dass er sowohl schreiben konnte, als auch lesen konnte!

Und sie sagen: "Es sind die Schriften der früheren Generationen, die er sich aufgeschrieben hat. Sie werden ihm morgens und abends diktiert."25:5

Man kann keinen Analphabeten einem Diktat unterziehen. Die Feinde des Propheten, die ihm Analphabetie zuschreiben wollen, vergessen den Vers 29:48, der spezifisch die vorangegangenen Schriften anspricht.

Und du hast vordem noch keine Schrift gelesen und auch keine mit deiner Rechten abgeschrieben (wa-laa takhuttuhuu bi-yamienika). Sonst würden diejenigen, die (deine Verkündigung) für nichtig erklären, (über die Wahrhaftigkeit deiner Aussage erst recht) im Zweifel sein. 29:48

Es kann nur dann abgeschrieben werden, wenn man überhaupt schreiben kann.

Einer mag hier nun mit 7:158 als Argument kommen, wo man in den meisten Übersetzungen „Analphabet“ rauslesen wird. Das Wort "Ummi" wurde in seiner Bedeutung verzerrt (wie so viele Mal im Koran) um den Propheten als Analphabeten darzustellen. Für die wahre Bedeutung des Begriffs "ummi" vergleiche man 3:20 und 2:78.

3:20 unwissend/ungelehrt/ungebildet
2:78 Unwissende/Ungelehrte

Ummi bedeutet also folgendes: Eine/r, die/der keine Schrift erhalten hat und darin nicht gelesen hat und somit unwissend und ungelehrt ist. Daraus ist nicht zu lesen, dass Mohammed ein Analphabet war.

Wer hier gedenkt, Licht in diese Sache zu bringen, kann es gleich auch bei den folgenden Ahadith tun, welche davon berichten, dass Mohammed schrieb: 3.49.863; 1.3.65; 4.52.187; 4.52.191; 4.53.387; 5.59.553; 7.62.88; 9.89.302 und schließlich noch: Guillaume, A., The Life of Muhammad, a translation of Ibn Ishaq’s Sirat Rasul Allah, Oxford, 1967, p. 649.

Zu den Angaben in Sahih Bukhary. Die Angaben werden mit drei Zahlen, getrennt durch Punkte, angegeben. Die 1. Zahl ist die Angabe für das Band (Volume), die 2. Zahl für das Buch (Book) und die 3. Zahl für die Nummer (Number). Beispiel: 3.49.863 bedeutet: Band 3, Buch 49, Nummer 863. Für die Referenz kann auf folgender Seite nachgeschaut werden: http://www.usc.edu/dept/MSA/reference/searchhadith.html


Da hier keiner fachlich und sachlich zur Sache gehen will, beende ich die Diskussion um den Analphabetismus, ich habe genügend Beweise erbracht. Ausreichende (sachliche) Gegenbeweise fehlen.


Vesselam.
Zitat:
Ich habe bereits gezeigt (mit Ahadith + Koran), dass Mohammed schreiben kann, mit logischen Schlüssen (wie z.B. aus 96:1, sure 68 etc.) darauf gekommen, dass Mohammed schreiben und lesen kann, auch weil er als kaufmann die Zahlen braucht, und da es zu seiner Zeit keine Zahlen gab, die Buchstaben als Zahlen gebrauch wurden (numerische Werte) und noch vieles mehr!


96, 1 habe ich schon was zu geschrieben.

Die Verse die du gerne für deine Argumentation benutzt sind Anschuldigungeg der Gegner Mohameds.

Zitat:
Siehst du, geht nicht.

J, ich sehe, dass du das Gegenteil nicht beweisen kannst und die Meinung von Gelehrten, die Jahrelang studiert haben widerlegen willst ohne stichhaltige Beweise!



Zitat:
Glaube mir, das tue ich!

Seh ich(Ironie)!



Zitat:
Nun die kulturellen Begebenheiten kenne ich nicht sehr genau, doch bin mir über soziale Probleme (wenige) bewusst. Dennoch empfinde ich es als sehr fragwürdig, jemanden mit 18 verheiraten zu lassen.

Es ist die persönliche Einstellung, die einen bewegt mit 18 zu heiraten.
Weil du es nicht willst, ist es nicht falsch.

Zitat:
Ich mag Pierre's Schwarz-Weiss-Malerei nicht, er hetzt auf und bringt jedesmal die gleichen kindischen Argumente (Disco etc.). Und ich hab bei ihm das Gefühl, dass er meint, nur er habe die Wahrheit und er wisse alles.

Was ist an der Argumentation mit der Diso kindisch?
Nichts, da in der Disko genug Frauen sind die Männer verführen wollen.

Zitat:
Sahih Bukhary:
Qatada sagte, Anas sagte: "Wenn der Prophet Mohammed (Friede mit ihm) den Römern schreiben wollte, wurde ihm gesagt, dass sie es nicht lesen würden, wenn es nicht ge-stempelt sei. Er (Mohammed) nahm einen silbernen Stempel, ich konnte die helle weisse Farbe sehen in seiner Hand und er gravierte es ein: "Mohammed, der Gesandte Gottes"


Ich hätte gerne die Nummer des Buches und des Hadiths, um die Authenzität zu prüfen.
Selbst wenn er seinen Nmen schreiben kann ist er kein Analphabet.
Habe ich auch bereits schon geschrieben.

Zitat:
Und sie sagen: "Es sind die Schriften der früheren Generationen, die er sich aufgeschrieben hat. Sie werden ihm morgens und abends diktiert."25:5

25, 4 gehört dazu!

Die Ungläubigen sagen: "Dies ist eine Lüge, die er selbst ersonnen hat und wobei ihm andere Menschen geholfen haben. Sie begehen Unrecht und machen falsche Aussagen."
5 Sie sagen weiter: "Das sind Legenden der Alten, die er sich aufschreiben ließ und die ihm morgens und abends diktiert werden."


Die Islamgegner reißen auch gern Verse aus dem Kontext, wie du es hier tust!
Gute Argumentation!(Ironie)

Zitat:
Und du hast vordem noch keine Schrift gelesen und auch keine mit deiner Rechten abgeschrieben (wa-laa takhuttuhuu bi-yamienika). Sonst würden diejenigen, die (deine Verkündigung) für nichtig erklären, (über die Wahrhaftigkeit deiner Aussage erst recht) im Zweifel sein. 29:48

Es kann nur dann abgeschrieben werden, wenn man überhaupt schreiben kann.

Auch diese Argumentation ist schwachsinnig. Wieder eigene Interpretation!
Zitat:

Einer mag hier nun mit 7:158 als Argument kommen, wo man in den meisten Übersetzungen „Analphabet“ rauslesen wird. Das Wort "Ummi" wurde in seiner Bedeutung verzerrt (wie so viele Mal im Koran) um den Propheten als Analphabeten darzustellen. Für die wahre Bedeutung des Begriffs "ummi" vergleiche man 3:20 und 2:78.


Beweise, dass es falsch ist. Wider deine eigene Interpretation!
Hast du inzwischen arabisch gelernt?

Zitat:
Ummi bedeutet also folgendes: Eine/r, die/der keine Schrift erhalten hat und darin nicht gelesen hat und somit unwissend und ungelehrt ist. Daraus ist nicht zu lesen, dass Mohammed ein Analphabet war.

Beweise, dass das andere falsch ist? Wieder eigene Interpretation.

Zitat:
Da hier keiner fachlich und sachlich zur Sache gehen will, beende ich die Diskussion um den Analphabetismus, ich habe genügend Beweise erbracht. Ausreichende (sachliche) Gegenbeweise fehlen.


Dir fehlen die Beweise! Alles eigene Interpretation.
Jeder sieht es, du hast nichts stichhaltiges und die Leute, die diesen Thread lesen werden sich ihre eigenen Gedanken machen.
Naja... wie ich sehe, hast du Pierre Vogel's Art zu argumentieren bereits angenommen.

Möge der Frieden mit dir sein.

PS: wenn bei 25:4-5 die ungläubigen sogar sagen, dass es ihm diktiert wird, dann wissen es auch die leugner, dass er schreiben kann.

PPS: alles per 'eigene Interpretation' abzuschieben ist nicht sachlich

Selam
@ zaf-ad

Zitat:
Das Wort “ummi”, welches durch die Gelehrten mit Analphabet interpretiert wird, ist nicht gleichbedeutend mit Analphabet zu setzen!

Dieses Wort heisst ganz klar “Unkundiger” oder einer, der keiner Schrift folgt (Tora oder Gospel). Lese 2:78; 3:20,75; 62:2; Es bedeutet nicht „Analphabet“.


Im Arabischen hat ein Wort mehrere Bedeutungen. Sicher kommt es auf den Satz an. Aus diesem Grund müssten wir einen nicht Muslim fragen, der Arabisch kann.

Zitat:
PS: wenn bei 25:4-5 die ungläubigen sogar sagen, dass es ihm diktiert wird, dann wissen es auch die leugner, dass er schreiben kann.


Wenn es so wäre, so verstehe ich den Sinn des Verses nicht. Außerdem darf man nicht vergessen, dass noch folgendes dazu steht: Sie begehen Unrecht und machen falsche Aussagen.

Du interpretierst unglaublich total falsch. Ich verstehe gar nicht, warum du's dir so schwer machst. Es ist doch eine klare Sache: Muhammed (s) war ein Analphabet. Wenn ich einen nicht Muslim diesen Versen zeigen würde, so würde sicher er/sie daraus lesen, dass der Prophet (s) ein Analphabet war.

Selam