Es gibt nur ein Gott, an den glauben alle Religionen


Zitat:
Manat (Schicksal), al –Lat (die Göttin) und al–’Uzzah (die Starke) galten als Töchter Allahs; als solche hat sie Mohammed
zuerst auch gelten lassen (Sure 53,19–23).


Was haltet ihr nun von Al-Lat und Al-'Uzza [53:19]
und Manah, der dritten der anderen? [53:20]
Wie? Sollten euch die Knaben zustehen und Ihm die Mädchen? [53:21]
Das wäre wahrhaftig eine unbillige Verteilung. [53:22]
Wahrlich, es sind nur die Namen, die ihr euch ausgedacht habt - ihr und eure Väter -, für die Gott keinerlei Ermächtigung herabgesandt hat. Sie folgen einem bloßen Wahn und ihren persönlichen Neigungen, obwohl doch die Weisung ihres Herrn zu ihnen kam. [53:23]




Jedoch sie besitzen kein Wissen hiervon. Sie gehen nur Vermutungen nach; und Vermutungen ersetzen nicht im geringsten die Wahrheit. [53:28]
@ Braun,
bist wohl falsch informiert, gell?

Drei Göttinnen der vorislamischen arabischen Welt, die neben Allah als höchsten Gott verehrt wurden. An diese Stelle soll Satan vergeblich versucht haben, sogenannte "Satanische Verse" einfügen zu lassen, welche diese Göttinnen als Fürsprecher einfügen zu lassen, welche diese Göttinnen als Fürsprecher bei Allah legitimiert hätten.

Ich hab zum Thema ein Gedicht von Goethe:

"Jesus fühlte rein und dachte
Nur den Einen Gott im Stillen;
Wer ihn selbst zum Gotte machte
Kränkte seinen heil'gen Willen.
Und so muß das Rechte scheinen
Was auch Mahomet gelungen;
Nur durch den Begriff des Einen
Hat er alle Welt bezwungen." (WA I, 6, 288 ff)

Quelle: Goethe

Zum Thema genau werde ich enschallah später kommen.