Hilfe!


Hallo Leute

habe das Forum gerade über Google gefunden und muß sagen das es gar nicht so schlecht ist.

Nun zu meinem Problem.
Ich hatte heute nacht geträumt das mein Hund (Attila) mit mir und einer kleinen Ansammlung von Leuten (ca.6- vor einem kleinen See gestanden ist.
Plötzlich sprang er hinein und tauchte nicht wieder auf.
Ich habe nur sehr kurz gezögert und bin dann hinterher gesprungen.
Als ich im Wasser angekommen bin sah ich ihn langsam und leblos in einer friedlichen Position (embrio-Stellung) seitlich auftauchen.
Dies war der Moment wo ich dann sehr gestresst und besorgt aufwachte.

Hat jemand von euch eine Idee was dieser Traum bedeuten kann?
Unser Boxer einen sehr hohen Stellenwert in unserer Familie und ich mach mir gerade richtig sorgen um Ihn.


MfG


Peter
Hallo Attila,

wie schlecht dachtest du denn daß dieses Forum sein könnte, daß du dann festgestellt hast, daß es gar nicht soooo schlecht ist?

Willkommen im Forum!

Du siehst wie wunderbar der Tod mit dem Leben verbunden ist! Dein Hund springt in den See, stirbt und du siehst ihn in friedlicher embryo-Stellung;

So siehst du, wenn das eine geht, kommt das andere, und Tod ist immer auch ein Neubeginn. Der Traum bezieht sich wohl eher nicht auf deinen Hund, sondern auf dich selbst. Du springst ins Wasser, etwas in dir stirbt für immer, und dafür kommt etwas neues, ein neuer Anfang, ein neuer Weg! Und zwar etwas, mit einem "hohen Stellenwert"!

Do kann man auch sagen, du siehst den See, springst hinein, läßt dein "altes Selbst", symbolisiert durch den Hund ("früher hoher Stellenwert"), hinter dir, und findest ein ganz neues Leben. Keine Angst um den Hund. Um den geht es hier nicht

Alles Liebe von Yojo