Sehnsucht nach dem Tode nach Nahtodeserfahrung


Ich hatte vor einiger Zeit einen Unfall, bei dem ich angeblich kurz im Kohma gelegn war. Das Herz war auch für einige Sekunden stehen geblieben. Jetzt habe ich zum ersten Mal über die Nahtod-erfahrung gehört und wußte gleich das ich das erlebt hatte.....................

Es war wunderschön, ich war plötzlich so weit frei und war umgeben von Licht, unendlich viel Licht, Licht ohne Ende, aber es hat mch nicht geblendet, es fählt mir schwer es zu schildern. Mir fehlen die Worte dazu, ich kann nur sagen es war faszienierend. Seit diesem Erlebnis denke ich immer daran, vielleicht klingt es schwachsinning und doof, aber ich "freue" mich auf den Tod. Ich fühle mich regelrecht gefangen auf der Erde, verglichen mit dem Zustand den ich erlebt hatte, komme ich mir hier vor im Gefängnis.................................

Gibt es jemanden der auch diese Erfahrung hatte??
Hallo Nahtod,

herzlich willkommen erstmal im Forum!

Und vielen Dank, daß du uns an deiner wunderbaren Erfahrung teilhaben läßt, in dem du uns davon berichtest! Nein, eine Scheintoderfahrung habe ich noch nicht gehabt... Und wenn es so schön ist wie du schreibst, dann glaube ich will ich dann lieber gleich ganz da bleiben.....

Alles Liebe von Yojo
_________________
"Es ist die Sehnsucht Gottes an diesem Tage, alle Menschen als eine Seele und einen Körper zu betrachten" (Bahá'u'lláh)
Hallo Nahtod!

Ich kenne niemanden persönlich der eine solche Erfahrung hatte, ich habe jedoch schon darüber gelesen: Dr. Raymond A. Moody -
Das Leben nach dem Tod und von Elsisabeth Küber-Ross gibt es auch Lektüre darüber.

Ich freue mich für dich für diese Bereicherung!!
Liebe Grüße von sunshine
Hallo Nahtod,

ich habe es zwar auch noch nicht selbst erlebt, hatte aber mal - als ich längere Zeit im Krankenhaus lag - ein langes Gespräch mit einem älteren Herrn, der ganz aufgeregt und begeistert war, als ich ihm etwas über das Buch von Moody "Leben nach dem Tod" erzählte. Er hatte solch eine Erfahrung gemacht, wurde aber von seinen Verwandten nur ausgelacht bzw. sie verdrehten die Augen und konnten ihm keinen Glauben schenken, hielten ihn schon für gaga, wie er traurig sagte.

Da ich aber keine Zweifel an den Berichten der Betroffenen hatte (nun ja, Wissenschaftler versuchen, das in Abrede zu stellen. Es würden gleiche Prozesse im Körper stattfinden, die derartige Halluzinationen hervorriefen! Aber es gibt immer Zweifler, die versuchen, alles wissenschaftlich zu erklären!), war der Herr mit der Nahtod-Erfahrung überglücklich, dass ihm jemand glaubte und er alles in leuchtenden Farben schildern konnte. Er sagte aber immer wieder: "Eigentlich kann man es gar nicht beschreiben, so wunderschön war es ... unbeschreiblich schön! Ich habe hier auf der Erde niemals solch ein Glücksgefühl verspürt, ich habe niemals so ein Licht gesehen, ich habe niemals solch schöne Musik gehört (die fehlt aber bei etlichen mit solchen Erfahrungen) und ich habe niemals solch große Liebe spüren dürfen. Ich war förmlich in diese Liebe eingehüllt!"

Einfach wunderschön waren seine Erzählungen, und ich kann mir gut vorstellen, dass man sich dann auf den Tod freut und sich nicht im geringsten fürchtet!

Viele liebe Grüße
schicke ich Dir

Désirée
_________________
Hütet euch, eine Seele zu kränken, ein Herz zu betrüben
oder einen Menschen mit euren Worten zu verletzen, sei er euer Bekannter
oder ein Fremdling, Freund oder Feind!


Hallo @ll, na ich weiß nicht was ich über den Nahtod denken sollte so, wie es friend aus Wikipedia etc... zusammenstellte. ...
Liebe Freunde
persönlich machte ich noch keine solchen Erfahrungen.
Kenne aber 2 Personen die solche Nahtoderlebnisse hatten und sie sind sehr ähnlich mit der Schilderung von nahtod, den ich auch herzlich begrüßen möchte.

Beide mir bekannten Nahtoderfahrenen sagten auch, dass sie keine Angst mehr vor dem Tod haben, weil es dort wo sie waren so wunderschön und angenehm ist.

Alles Liebe
_________________
"Die Erde ist nur ein Land und alle Menschen sind seine Bürger"
Bahà'u'llàh