Ich stehe kurz vor einem Selbstmord


Hallo zusammen,

ich habe eine Krankheit, die wohl nich mehr zu heilen ist
und habe jeden Tag starke Schmerzen.

Ich stehe kurz vor einem Selbstmord, um diesen Schmerzen
aus dem Wegen zu gehen.

Nur die Liebe meiner Eltern, Verwandten, Freunden machen mir das
"Abtreten" sehr schwer, aber ich bin am Ende meiner Kraft.

Gerne würde ich hier bleiben und den Rest meines Lebens
ohne Schmerzen verbringen. Ich bin 24 Jahre alt und alles
war gut, aber jetzt.

Meine Frage, wenn ich mich umbringe, wird Gott mich trotzdem
zu sich holen, obwohl ich ihn einige Male verflucht habe?
hallo,
vertraue auf Gott! Er wird dich zu sich holen, wenn er es für richtig hält. Es ist nicht deine Entscheidung!Es ist ein ernstes Thema, deswegen möchte ich auch ganz ernst antworten: Nimm Gott im Glauben an und warte bis er dich zu sich holt, dann kommst du zu ihm in den Himmel und er wird abwischen alle deine Tränen. Verstößt du allerdings gegen seine Gebote (du sollst nicht töten) und nimmst ihn somit nicht aus vollem Herzen an, dann wirst du nicht zu ihm kommen.
Ich wünsche dir Kraft und Gottes Führung!
Lena
lass dich erst einmal umarmen..
ich stand so oft vor einem Selbstmord. nicht krankheitsbedingt.. aber ich konnte es nie..das Leben ist schon so kurz..warum sollte man es selbst beenden..es ist schon kurz genug..wenn du unheilbar krank bist..dann genieße deine zeit ausgiebig mit den Leuten die dich lieben..
ich will nicht mehr leben es hat alles einfach keinen sinn mehr ........
LiebeR Littlebird,

mein bester Freund arbeitet in einer ambulanten Hospizhilfe, und daher weiss ich, dass heute kaum jemand mehr Schmerzen leiden MUSS.

Hast Du einen SCHMERZ-Therapeuten?

Warst Du schon mal in der Schmerz-Therapeutischen Klinik Mainz (http://www.drk-schmerz-zentrum.de)?

Frage mal in der Stadt, in der Du wohnst (oder in der nächstgelegenen) nach einer PALLIATIVEN Klinik. Palliative Therapie bedeutet NICHT, dass dort nur zum Tode erkrankte Patienten behandelt werden, sondern alle Menschen, die an unheilbaren Krankheiten leiden, die man aber LINDERN kann. "Palliativ" bedeutet nichts anderes als "lindern".

Mit einer guten und richtigen Schmerztherapie muss heute kein Kranker mehr seinem Leben ein Ende setzen, weil er unerträgliche Schmerzen hat.

Sei ganz lieb gegrüsst, ich wünsche Dir KRAFT und gute Helfer.

Sucher
wenn du reden magst..ich bin da
Lieber kleiner Vogel,
egal wo du jetzt bist: flieg, flieg wohin auch immer...
Du fliegst in die Liebe und in die Geborgenheit des Kosmos, Du wirst aufgenommen in Licht und Glanz ... und auch, wenn du bei uns bleibst, eine schwere Krankheit, große Schmerzen, das ist der Schmelztiegel, der aus Blei Gold macht. Was Du auch tust, es ist gut. Inanna
das klingt schön..
Es ist schön, wenn wir ganz im Kern unseres Selbst sein können. Und im Augenblick des Todes sind wir dort. Aber es ist schwer, im ganz normalen Alltag die Verbindung zum Selbst zu spüren und zu leben. Meistens können wir das nicht - und leiden wie der kleine Vogel.
Inanna
ja das stimmt wohl..=/