Mit dem Tod stoppt der Stoffwechsel


>Sie wird gar nicht erst erzeugt. Die Energie im >>
>chemischer Verbindungen gespeichert, die bei >Bedarf in Energie umgewandelt werden. Mit dem >Tod stoppt der Stoffwechsel und damit auch die >Umwandlung. Die Energie bleibt in ihrer >chemischen Form gespeichert.
Das Problem dabei ist nur, dass in dem Moment in dem der Körper stirbt, die vorher freigestezte energie nicht mehr in chemischer Form gespeichert oder umgewandelt werden kann, sodass eine kleine energiemenge übrig bleibt und pracktisch spurlos verschwindet. Quasi der letzte Gedanke des Toten.
> Das können wir auch vorher.
und trotzdemm spekulieren wir.