Ist Gott ein Mann oder eine Frau?



gott?
mann
9%
 9%  [ 5 ]
frau
11%
 11%  [ 6 ]
es gibt keinen gott
12%
 12%  [ 7 ]
sonstiges
66%
 66%  [ 36 ]
Stimmen insgesamt : 54

Kate hat folgendes geschrieben:
*ggg* Nein, sorry *g*

VanTast, Glaubst du an Gott?


Ich halte es durchaus für möglich, dass ein so großer Geist existiert, welcher alles beherbergt und insofern in allem drin ist und ich halte es für ebenso gut möglich, dass tatsächlich das Leben und das Universum eine Aneinanderreihung von mehr oder weniger glücklichen Zufällen ist.

Allerdings werden die Zufälle immer weniger, je mehr die Teilnehmer von den Bedingungen abhängig sind, unter denen sie entstanden sind und leben.

Es gibt viele Hinweise darauf, dass es außerhalb der Raumzeit Bereiche gibt, welche mit der Raumzeit zusammen das Leben ausmachen.

Einen Gott, welcher im Paradies mit Lehm knetet und dann mit Rippen bastelt halte ich für eine schlechte Kindergeschichte, aber ein Gesamtbewusstsein, welches verschiedene dimensionale Räume schaffen kann und in ihnen existiert halte ich für eine wahrscheinliche Möglichkeit der Existenz.
Allerdings ist das alles für meinen Alltag nicht von Belang, denn es ändert nichts an meinem Vorhaben, nicht absichtlich andere zu verletzen (sofern das nicht nötig ist um ihnen zu ihren Zielen zu helfen und dann geschieht das auch nur auf Wunsch) und möglichst selber mehr herauszufinden als ich derzeit bereits kenne und kann.

Ich habe anderen nichts vorzuschreiben aber ich finde es sowieso falsch, Menschen aufgrund ihrer anderen Denkweise zu verfolgen, sofern diese Denkweise nicht eine direkt Gefahr für mich darstellt.

Wenn es ein Gott gibt, muss es dermaßen alltäglich und präsent sein, dass es uns kaum auffallen kann.
Gibt es kein Gott, bemerken wir davon also genau so wenig.

Darum ist es egal ob es Gott gibt oder ob es kein Gott gibt, es ändert nichts am Gesetz und an den Weisheiten, nach denen man gut leben kann.

Meine derzeit größte Frage ist:
Gibt es Bewusstsein außerhalb der Raumzeit?
_________________
Zu zweit ist das Singlesein viel schöner
egal ob es etwas außerhalb der Raumzeit gibt.
Zitat:
Darum ist es egal ob es Gott gibt oder ob es kein Gott gibt, es ändert nichts am Gesetz und an den Weisheiten, nach denen man gut leben kann.




Das gefällt mir



Zitat:
Meine derzeit größte Frage ist:
Gibt es Bewusstsein außerhalb der Raumzeit?




Gott ist Bewusstsein.
Und deswegen ist Bewusstsein überall...



.
Beweist nicht bereits ein Genie wie Einsein, dass unser Geist durchaus über die Raumzeit hinaus reichen kann?
Zitat:
Beweist nicht bereits ein Genie wie Eins
t
Zitat:
ein, dass unser Geist durchaus über die Raumzeit hinaus reichen kann?


Nein, das finde ich nicht, dass das ein schlüssiger Beweis wäre.
Genies gibt es einige und es gibt einige, welche als kleine Kinder schon mehr können als Erwachsene, wie Mozart oder ich glaube Gauss war so eines,
Oh, ich guck einfach nach:

Wunderkinder: na bitte: Wiki meint:

* Isaac Newton (1643-1727), Physiker
* Christian Heinrich Heineken (1721-1725), Polyhistor
* Jean-Philippe Baratier (1721-1740), Sprache & Mathematiker
* Tobias Mayer (1723-1762), Mathematiker
* Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), Cembalist und Komponist
* Ludwig van Beethoven (1770-1827), Komponist und Pianist
* William Crotch (1775-1847), Organist und Komponist
* Carl Friedrich Gauß (1777-1855), Mathematiker
* Johann Heinrich Friedrich Karl Witte (1800-1883), Jurist, Dante-Forscher
* William Rowan Hamilton (1805-1865), Mathematiker und Physiker
* Frédéric Chopin (1810-1849), Komponist
* Rio Gebhardt (1907-1944), Komponist und Dirigent
* Andor Foldes (1913-1992), Pianist
* Stephen Hawking (1942-), Physiker
* Robert James Fischer (1943-), Schachspieler
* Michelle Wie (1989-), Golferin
* Vova und Olga Galchenko, (1987/1990), Jongleure
* Magnus Carlsen (1990-), Schachspieler
* Sho Yano (1990-), Musik, Mediziner

Siehe auch [Bearbeiten]

* Hochbegabung bei Kindern
* Das Wunderkind Tate
* Wir Wunderkinder
* Wunderkind Art - Modelabel von Wolfgang Joop
Hihihi, stimmt sogar mit dem Gauß

Aber dieses Phänomen ist für mich ein starker Hinweis darauf, dass man möglicherweise zurück kommt mit besonderen Fähigkeiten, aber ein Beweis ist es nicht...

Genies muss ich auch gleich nachgucken, mal ausser dem Waschmittel:

Wikipedia hat folgendes geschrieben:
.....Als Universalgenie werden zum Beispiel
Aristoteles,
Leonardo da Vinci,
Johann Wolfgang von Goethe,

als Genies auf ihrem Gebiet
Nikolaus Kopernikus,
Pablo Picasso,
William Shakespeare,
Isaac Newton,
Wolfgang Amadeus Mozart,
Thomas Alva Edison,
Albert Einstein,
Leonhard Euler,
Carl Friedrich Gauß,
Nikola Tesla und
Charles Darwin bezeichnet.

Die Auswahl zeigt die Abhängigkeit des Geniebegriffs vom kulturellen Kontext: Deutschsprachige Personen sind hier überrepräsentiert. In vielen Fällen, wie bei Karl Marx, Lenin oder Sigmund Freud, besteht allerdings auch keine allgemeine Einigkeit, ob diese Person als Genie anzusehen sei, da die Einschätzung dieser Personen in der Regel von der persönlichen politischen Weltanschauung des Betrachters beeinflusst wird.


Ich steh nicht dabei
_________________
Zu zweit ist das Singlesein viel schöner
egal ob es etwas außerhalb der Raumzeit gibt.
wie kann man nur sagen das es keine gott gibt? leite wer hatuns dann sonst erschaffen? ichd enke das gott ein mann ist ich weis nicht warum aber ichs telle mir ads immer so vor
sanaz hat folgendes geschrieben:
wie kann man nur sagen das es keine gott gibt?
Man kann!
Man kann auch sagen dass es für jede Funktion im Leben einen Gott gibt.
Man kann sagen dass es keinen gebe
man kann sagen dass es ein Gott gebe, der jenseits von Mann und Frau steht und der so beschaffen ist, dass selbst die großartigste Vorstellung, die wir uns machen lächerlich kindisch ist.
sanaz hat folgendes geschrieben:
leite wer hatuns dann sonst erschaffen?
Wieso muss uns jemand erschaffen haben?
Wer erschafft das Unkraut und das Gemüse dazwischen?
Wie kann ein Mensch behaupten, die Natur wäre nicht in der Lage selbst zu wachsen und bedürfe einer Steuerung eines Gottes?
Guckt man mit Teleskopen ins All und denkt sich: Das:

hat derselbe erschaffen der auch uns erschaffen hat, und stellt sich einen Mano mit ´nem weißen bart vor, Mensch! Das ist so grotesk lächerlich! Da kann ich echt nur noch:
sanaz hat folgendes geschrieben:
ichd enke das gott ein mann ist ich weis nicht warum aber ichs telle mir ads immer so vor

Immerzu, wenn es Dich befriedigt und glücklich macht, dann stell Dir eben Deinen Papa-Gott vor, habe absolut nichts dagegen, aber lass mir einfach meine Gedanken auch stehen OK?

Und warum hast Du es eigentlich so eilig und liest nie nochmals durch, was Du geschrieben hast?
Ich meine vor Du auf "absenden" klickst, könntest Du immerhin noch mals die Eingabe lesen, ich benutze dazu immer die Vorschau.

Das geht mit dem link über der Schnellantwort, der ganze Text von den anderen den Du kommentieren willst steht dann unter dem Eingabefeld und Du kannst in aller Ruhe die zitate einsammeln und dann in die eckige Klammer neben quote schreiben ="z.B.VanTast" und dann steht dieses da:
VanTast hat folgendes geschrieben:
was ich sagte


Oder hast Du es so eilig weil Du nicht darfst am Computer mit Leuten reden?
_________________
Zu zweit ist das Singlesein viel schöner
egal ob es etwas außerhalb der Raumzeit gibt.
@VanTast


Zitat:
Man kann!
Man kann auch sagen dass es für jede Funktion im Leben einen Gott gibt.
Man kann sagen dass es keinen gebe
man kann sagen dass es ein Gott gebe, der Jenseits von Mann und Frau steht und der so beschaffen ist, dass selbst die großartigste Vorstellung, die wir uns machen lächerlich kindisch ist.


Gefällt mir!
Zum Thema ob Gott eine Frau oder Mann ist:
Ein Team von 45 Übersetzerinnen und Übersetzern arbeitet zurzeit an einer deutschen Bibel in "gerechter Sprache". Diese solle keine Frauen diskriminierenden Formulierungen mehr enthalten, sagt die Frankfurter Pfarrerin Hanne Köhler. Die ersten in diesem Jahr erstellten Stücke werden derzeit in der Praxis erprobt. An dem Projekt arbeiten die Theologieprofessoren Luise Schottroff, Frank Crüsemann und Jürgen Ebach mit.

Bislang sei "Gott" in Bibelübersetzungen fast immer männlich angeredet worden als Vater, Herr oder Schöpfer, kritisiert Köhler. Sie ist die von der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau beauftragte Projektleiterin. Dagegen gebe es in der Bibel auch weibliche Gottesbilder wie Mutter, Weisheit oder Geisteskraft.

Mit der neuen Übersetzung solle die Vielfalt der Bilder aufgedeckt werden. Statt "Vater unser im Himmel" könne es nach dem Vorbild der Übersetzung des Evangelischen Kirchentags von 1999 heißen: "Gott, für uns wie Vater und Mutter im Himmel". Frauen sollen nach Köhlers Angaben in Bibeltexten nicht mehr verschwiegen werden. Die Gefolgschaft Jesu werde mit "Jüngerinnen und Jünger Jesu" übersetzt.
sag mal van tast was hastd u gen mich? kennst du mich personlich? oder warum machst du mich hier dumm an? halo. ich glaube an gott und das es ihn gibt. egal ob mann oder frau oder sonst was
Zitat:
sag mal van tast was hastd u gen mich? kennst du mich personlich? oder warum machst du mich hier dumm an? halo. ich glaube an gott und das es ihn gibt. egal ob mann oder frau oder sonst was


Klärt euren Streit bitte friedlich! Ich sehe ungern Streit! Streit ist nie eine Lösung also vertragt euch wieder wie es Freunde tun!

Forum -> Gott