Selbstmordanschläge von deutschen Frauen


Zitat:
Genauso unlogisch sind deine Behauptungen

Hmh

alles andere würde ich ja gelten lassen aber unlogisch ist daran nichts


Zitat:
Bis jetzt hast du hier nur "Gesprächs-Gegner" in der Diskussion gefunden

Man ist mir argumentativ unterlegen also geht man in Opposition hat aber nichts mir meinem Charakter zu tun

Phan
_________________
Korinther 4,21

Was wollt ihr? Soll ich mit dem Stock zu euch kommen oder mit Liebe und sanftmütigen Geist?
Salamu Alaikun

Phan ich muss zaf ad recht geben deine argumente sind unlogisch

du glaubst alles was in den medien gesagt wird oder ?

schon der name islamische terroristen wiederspricht sich, kannst du gleich zeitig dumm und schlau sein ?, oder kannst du still stehen und gleichzeitig laufen ?

genau so kann es keine islamische terroristen geben, es gibt entweder muslime oder terroristen man kann nicht gleich zeitig gut und böse sein
ich habe jetzt mehrfach aufgezeigt dass ich den Begriff Islam nicht umsonst verwende

der versuch sich durch eine Vereinfachung jeder Kritik zu entziehen ist mir zu blöd ich lase mich auf diese Kindereien nicht länger ein wenn euch etwas unlogisch erscheint führt es im Detail auf

over an out
Phan
_________________
Korinther 4,21

Was wollt ihr? Soll ich mit dem Stock zu euch kommen oder mit Liebe und sanftmütigen Geist?
Zitat:
ich habe jetzt mehrfach aufgezeigt dass ich den Begriff Islam nicht umsonst verwende

Wirklich eine überlegene Argumentation.
Ist es aber auch eine überlegte?
_________________
mfG M.M.Hanel
Aber Phan. . .

Wie kannst Du nur diese glasklare Logik nicht erkennen

Prämisse 1: Islam ist gut.
Prämisse 2: Terrorismus ist schlecht.
conclusio: Islamischen Terrorismus jibt's nischt!
Korrekt.

Töten im Ehebett ist nicht Töten an der Kriegsfront.

WU schlägt wie immer - die Kimme übers Korn
Er hat's erfasst - braucht Belehrung nicht von vorn
Denn Gutes mit dem Schlechten sich nicht mischt
auch wenn von vielen es so aufgetischt.

Kampf ist Kampf und Krieg ist Krieg
Tod ist Tod und Mord ist Mord.
Flucht vor dem Bösen - nicht die Flucht vorm Feind
Auch wenn manch einer mit dem Feind das Böse meint.
_________________
mfG M.M.Hanel
Zitat:
Wirklich eine überlegene Argumentation.
Ist es aber auch eine überlegte?


Ich weiss du bist intelligent und ich traue dir mehr als jedem anderen hier zu meine Argumentation sachlich infrage zu stellen . frage: Warum passiert es nicht? Ich bin jeder Zeit bereit meine Meinung zu überdenken und einen Fehler einzugestehen was meinen unfreundlichen Charakter etwas ausgleicht . also immer tau

Zitat:
Prämisse 1: Islam ist gut.
Prämisse 2: Terrorismus ist schlecht.
conclusio: Islamischen Terrorismus jibt's nischt!


Was ja noch zu verkraften wäre viel schlimmer ist de Art wie damit umgegangen wird

"Du greifst mein Liebstes an also sind deine Argumente unlogisch" ich brauch Urlaub

Phan
_________________
Korinther 4,21

Was wollt ihr? Soll ich mit dem Stock zu euch kommen oder mit Liebe und sanftmütigen Geist?
Phan,

du greifst nicht etwas Liebstes an, sondern benutzt die Begriffe inkorrekt.

Islam heisst schlicht und einfach: Hingabe

Du kannst auch Islam im Namen des Teufels betreiben, wenn du willst.

Der Islam, der aus dem Koran kommt, ist in sich geschlossen. Deswegen auch das conclusio: islamischer Terrorismus (aus dem Koran) gibt's nicht.

Wir bitten dich nicht, unser Liebstes NICHT anzugreifen, sondern die Begriffe korrekt zu verwenden.

Genauso ungültig wäre "Islamist" oder fundamentalistischer Moslem im Sinne eines Terroristen.

Zu deinen Beiträgen: sie wurzeln aus den Beiträgen der Medien. Mit der genau gleichen Vorgehensweise hätte ich ein schlechtes Bild von den Christen, wenn ich in der Türkei wäre . Es kommt nur darauf an, WO man wohnt.

Auch in der Türkei wird jede kleine Tat von einem Christen bzw. Christin sofort unter die Lupe genommen. Man hat das Gefühl, dass die "Christen" gewaltverherrlichend sind.

Peace
Zitat:
du greifst nicht etwas Liebstes an, sondern benutzt die Begriffe inkorrekt.

Islam heisst schlicht und einfach: Hingabe

Du kannst auch Islam im Namen des Teufels betreiben, wenn du willst.

Der Islam, der aus dem Koran kommt, ist in sich geschlossen. Deswegen auch das conclusio: islamischer Terrorismus (aus dem Koran) gibt's nicht.


Ich habe deinen Standpunkt intellektuell verarbeiten können und werde nochmal kurz aber nur ganz kurz darauf eingehen

wenn ich Islam sage meine ich damit alle darin enthaltenen Gruppierungen ob nun gut oder schlecht alles gehört dazu wenn dir das nicht gefällt kann ich dir nicht weiter helfen wie ich bin durchaus dazu in der lage Begriffe selbst zu wählen aber danke für deinen Hinweis

übrigens will ich die Sache mal übersetzen "Du verwendest die Begriffe die ich für richtig halte" "Ich zwinge dir meine Begriffswelt auf" "alles läuft so wie ich will vorher geb ich keine Ruhe"

junger Heisssporn hoffentlich ändert sich das noch

Zitat:
Zu deinen Beiträgen: sie wurzeln aus den Beiträgen der Medien

Wenn ich manipuliert wurde sollte es dir ein leichtes sein von der Begriffsschiene runter zu kommen und meine Argumentation auszuhebeln

Phan
_________________
Korinther 4,21

Was wollt ihr? Soll ich mit dem Stock zu euch kommen oder mit Liebe und sanftmütigen Geist?
Liebster phan
Zitat:
ich habe jetzt mehrfach aufgezeigt dass ich den Begriff Islam nicht umsonst verwende

Ich wollte - mit leichtem Sarkasmus zugegebenermaßen - Dir zeigen, dass Deine Argumentation nicht wirklich zu verstehen ist, also manchmal nicht logisch erscheint - vielleicht weniger dem Sinn nach, den Du Deinen Aussagen unterlegst, ihnen unterlegen möchtest, sondern Deinem Wortgebrauch nach. Da liegt das Problem.

Was soll es denn vernünftigerweise, sodass zumindest ein allgemein begreifbarer Sinn darin erkannt werden kann, bedeuten, wenn Du schreibst, dass Du den Begriff Islam nicht umsonst verwendest?

Der Streit unter den Menschen kommt aus mancherlei Grund.

Einer davon ist der, wie selbstverständliche Gebrauch von Worten, die sehr oft, einem selbst gar nicht verständlich sind - und dem anderen schon wieder ganz was anderes vermitteln.

Und - da hat jeder auf seine Weise in bestimmten Maße "recht" - und doch haben (tun) in Wahrheit beide unrecht.

Und zum Schluss noch ein kleiner Hinweis.
In der Islamischen Tradition - die ja so manch einem HS ja schier vom Teufel her zu kommen scheint - Gott gebe ihnen Einsicht - heisst es, dass es ein Zeichen der (letzten) Stunde sei, wenn sich zwei bekriegen, obgleich sie für die selbe Sache kämpfen!

Und warum ich mich in diesen thread bislang nicht eingemischt habe - bis auf die Bestätigung WU's Kommentars (ganz und gar in seinem Sinne, nicht?!) ist - er ist zu verworren dieser Faden - und manchmal braucht der Schreiber bisschen Ruhe vor der Mühe, verworrenen Faden aufzuzwirbeln.

In diesem Sinne, war es vielleicht doch nicht umsonst, vergebens den Begriff Islam zu erläutern.
Und in diesem Falle hat der manch eine und andere schon recht.
Terrorismus = unrechtmässige Gewalt und menschenfeindliche Furcht und Schrecken zu verbreiten - hat wirklich nichts mit dem Islam zu tun - wie hier von dem einen und anderen korrekt festgestellt wurde.

Doch was nicht minder richtig ist und diesen Prämissen nicht widerspricht ist, dass viele Menschen, die sich Muslime nennen und als solche bezeichnet und angesehen werden, oft nicht das Unterscheidungsvermögen zwischen Recht und Unrecht erworben haben.
_________________
mfG M.M.Hanel

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159