Kopftuch für Männer!


Zaf-ad die Moschee ist doch so oder so zwischen Mann und Frau getrennt.
Bzw, die meisten. Also beide sind geschlossene Räume.
Deshalb ist das auch nicht so ein grosses Problem, wenn man dort ohne Kopfbedeckung sitzt. Es sei den man betet. Da würde man schon zurechtgewiesen werden doch die Bedeckung zu tragen.

nicht zu vergessen, das ich hier gerade Moscheen meine die die Sunna befolgen. Und da würde man sich schon selber aus überzeugung bedecken, wenn man an die sunna glaubt.

Ansonsten sollte diese person so oder so zu einer anderen moschee gehen, wo die Sunna nicht befolgt wird.

Zitat:
Esra, gehe mal unbedeckt in eine türkische Moschee und bestehe darauf, deine Haare NICHT zu bedecken


Ja mein lieber Bruder, das habe ich oft genug getan. Nur wo ich beten musste habe ich mir einen Tuch gesucht.

Wo bei ich auch mal erlebt habe, das eine Frau total gestylt mit ihrem Bademantel in die Moschee gekommen ist auch ohne Bedeckung. aber dann haben die anderen Frauen versucht, mit ihr auf einer lieben Art und weise Kontakt aufzunehmen.
Am ende saß sie trotzdem mit ihrem Mantel und iohne Kopfbedeckung da.

Klar kann ich nicht alle in Schutz nehmen, weil es auch viele verschiedene strömungen gibt. Aber da sollte man doch auch nicht alle Muslime , Moscheen unter einem dach stecken oder?
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
Hallo Esra,

du kannst natürlich gerne hergehen, und die Liste die ich aufgestellt habe, um den einen oder andern Punkt reduzieren! Ich kenne auch persönlich eine Moschee, wo sehr großen wert auf Freiwilligkeit gelegt wird. Das ist aber nicht relevant! Denn du wirst kaum bestreiten können, das wenn in einer Gruppe, alle ein bestimmtes Kleidungsstück tragen, derjenige der zu dieser Gruppe dazugehören will, einem gewissen Gruppenzwang unterliegt! Das ist unvermeidlich! Die Auswirkungen dieses Gruppenzwangs sind die von mir beschriebenen! Es ist allerdings wahr, das in einigen Moscheen versucht wird, diese Zwänge abzumildern. Von Freiwilligkeit zu reden, ist jedoch weltfremd!

Ergänzend möchte ich noch Phänomene erwähnen, die auf unseren Schulen passieren. Ein Bekannter dessen Tochter eine Schule mit hohem Ausländeranteil besucht, berichtete, das sein Tochter, obwohl christlich erzogen, ein Kopftuch tragen wollte! Warum? Weil sie von den anderen muslimisch erzogenen Schülern, gehänselt wurde! Ich sage extra muslimisch erzogen, weil es mir wohl bewußt ist, daß das kein vom Glauben gedecktes verhalten ist. Aber es ist ja nun mal so, das die mehrheit der Muslime in Deutschland nur Papiermuslime oder Politmuslime sind! Und aus der Kombination, der Lehre einer Falschen Sexualtheorie und einem aufgesetzten Formalglauben, ist das das Ergebniss.

Das ist nicht akzeptabel! Eine Verhaltensänderung ist nötig! Und die währe am besten bei der falschen Sexualtheorie anzusetzen!

Gruß Heiko
_________________
Man kann eine Lebenssituation erst dann beurteilen, wenn man sie verändert hat!
Ok. Jetzt hört sich dein Beitrag aber auch anders wie davor an.

Zitat:
Von Freiwilligkeit zu reden, ist jedoch weltfremd!


Nur diesen satzt kann ich nicht verstehen.

Wenn ich schon in eine Moschee gehen will, wo ich auch weiss wie man sich dort verhalten sollte, es aber nicht so machen will , wie die in der Moschee, dann gehe ich doch nicht dahin oder wenn ich auch gehe dann passe ich ich doch an. Da wird doch keiner Gezwungen dahin zu gehen.
MIttlerweile geben es doch genau so auch andere Islamische Strömungen, die es anders machen.

Zitat:
Ich sage extra muslimisch erzogen, weil es mir wohl bewußt ist, daß das kein vom Glauben gedecktes verhalten ist.


Einverstanden

Zitat:
Eine Verhaltensänderung ist nötig! Und die währe am besten bei der falschen Sexualtheorie anzusetzen!


Kannst du mir bitte mal etwas näher erklären, was du unter "falschen Sexualtheorie" meinst?
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
Hallo Esra,

Zitat:
Zitat:
Von Freiwilligkeit zu reden, ist jedoch weltfremd!


Nur diesen satzt kann ich nicht verstehen.


Nun wenn ein Gruppenzwang besteht (Uniform), dann ist es nicht Freiwillig! Hijb ist kein Zwang, gilt nur für nicht Muslime! Ein Muslim ist dem Gruppenzwang ausgesetzt!

Das Thema "Falsche Sexualtheorie" hab ich hier mal angeschnitten:

http://www.geistigenahrung.org/ftopic19200.html

Zitat:
Der Glaube nämlich das die Frau durch mangelnde Bedeckung ihres Körpers verantwortlich ist für die sexuelle Erregung des Mannes!


und hier gehts weiter:
http://www.geistigenahrung.org/ftopic19200-5.html

Zitat:
Eben das widerspricht aber unseren heutigen Erkenntnissen! Es ist eben nicht die Nacktheit, die den Mann erregt! Sondern die Vermutung der Paarungsbereitschaft! Heutzutage ist jeder in der Lage diese Erkenntnisse selbst nachzuvollziehen! Einfach mal in die Sauna gehen oder in ein FKK Gelände! Da gibt es niemanden mit lüsternen Gedanken (würde auch bei Männern sofort auffallen). Das hat keineswegs etwas mit Abstumpfung zu tun. Es ist die Vermutung der Paarungsbereitschaft, die den Mann erregt!
Hier in Deutschland haben Männer gelernt, das eine nackte Frau, mit ihrer Nacktheit keineswegs Paarungsbereitschaft signalisiert. In Arabischen Ländern ist das keineswegs anders! Die Behauptung "Die Bedeckung der Frau dient Ihrem Schutz vor sexueller Belästigung" ist ganz einfach Falsch! In Marokko ist es sogar so, das gerade die verschleierten Frauen, unsittliche Angebote erhalten. Eine Frau ohne Schleier gilt dort als Emanze und bleibt verschont! (persönlich Urlaubserfahrungen).


http://www.geistigenahrung.org/ftopic19200-15.html

Zitat:
Schönheit und sexuelle Reize sind zwei verschiedene Dinge! Haare sind keine sexuellen Reize! Der sexuelle Reiz entsteht nur im Kopf des Mannes durch die Vermutung der Paarungsbereitschaft! Es ist mir kein Fall bekannt, in dem der sexuelle Reiz von Haaren nachgewiesen wurde und es widerspricht meinen Selbsterfahrungen.


Gruß Heiko
_________________
Man kann eine Lebenssituation erst dann beurteilen, wenn man sie verändert hat!
Nachsatz:

Es ist wichtig, Begierde und sexuelle Begierde zu unterscheiden! Ich denke mal es ist unzweifelhaft, das Mohammed mit der Bedeckung der Frau ausschließlich auf die Unterdrückung der sexuellen Begierde zielte!

In einigen Quranübersetzung wird das Tuch auch mit Gürtel übersetzt! Möglicherweise war mit dieser Aussage nur die Bedeckung der Geschlechtsmerkmale, Brüste und Scham gemeint! Diese Auslegung würde zumindest heute den Weg zu einer korrigierten Sexualtheorie ebnen!

Gruß Heiko
_________________
Man kann eine Lebenssituation erst dann beurteilen, wenn man sie verändert hat!
Zitat:
Diese Auslegung würde zumindest heute den Weg zu einer korrigierten Sexualtheorie ebnen!


Selam Heiko!

Diese Auslegung ist korrekt, da auf Hocharabischer Basis solches eindeutig verstanden wird, da gibt es genug Sprachwissenschaftler des Korans, die das bestätigen können!

Nirgends geht es um die Haare, sondern um die eindeutigen Reizstellen einer Frau, wo niemand eine Diskussion drüber führt!

Selam!
Zitat:
In einigen Quranübersetzung wird das Tuch auch mit Gürtel übersetzt! Möglicherweise war mit dieser Aussage nur die Bedeckung der Geschlechtsmerkmale, Brüste und Scham gemeint! Diese Auslegung würde zumindest heute den Weg zu einer korrigierten Sexualtheorie ebnen


In welchen Übersetzungen steht das?
In der Übersetzung von Luxenberg steht Gürtel, Max Henning übersetzt mit Schleier und Tahir Ahmad mit Tücher, Sure 24,32! Es ist dort auch ganz klar von Reizen die rede! Wenn man weiter liest wird klar, das mit Reizen, wohl sexuelle Reize gemeint sind, denn es heißt ja "Keuschheit wahren", bezw. "Scham hüten", bei Henning!

Also liegt da schon ein Widerspruch zu den modernen Erkenntnissen der Soziologie oder hat Luxenberg recht, dann paßt es?

Wobei die Kernaussage ist "Die Frau soll ihre sexuellen Reize nicht zur Schau stellen!" Und das funktionier auch Nackt! Weil das nur eine Frage des Kodex ist!
Diese Beweise der modernen Soziologie würde ich gerne sehen.
Hallo Pax,

den notwendigen Selbstversuch hab ich doch beschrieben! Gemeinschaftssauna! Was fehlt dir noch? Oder glaubst du im ernst Männlein und Weiblein fallen in einem FKK gelände wild übereinander her, weil die nix anhaben? Informier dich:

http://de.wikipedia.org/wiki/Freik%C3%B6rperkultur

http://www.dfk.org/

http://www.vivrenu.de/

Hier noch ein paar Grundlagen! Sehr interssant Sexualverhalten im 18ten Jahrhundert!

http://www2.hu-berlin.de/sexology/A.....liche_sexualverhalte.html

Probiers aus! Wenn du wider erwarten zu einem anderen Ergebniss kommst als die Versuchspersonen vor dir, lass es mich wissen!

Eine nackte Frau ist nicht automatisch erotisch! Erst die Gedanken des Mannes sind es! Einem normalen Mann fällt es nicht schwer in einem FKK Gelände keine unreinen Gedanken zu haben. Ich persönlich hab da schon etwas Übung. Ich habe nur dann erotische Gedanken, wenn ich es will, unabhängig von äußeren Einflüssen!

Ich glaub Frauen haben noch weniger Probleme beim anblick nackter Männer erotische Gedanken einfach wegzulassen!

Pax, ist das bei dir anders? Hast du automatisch erotische Gedanken, wenn du ein Stück nacktes Fleisch siehst?

Zur Zeit des Propheten herschte wirklich ein ganz anderes Vertändniss über das funktionieren von Erotik und Sexualität! Das lag wahrscheinlich am vorhandensein von immer verfügbaren Sklavinen! Möglicherweise waren die Männer in der damiligen Zeit ja komplett verroht in dieser Beziehung!

Heute und in unserer Welt ist Hijab jedenfalls komplett überflüssig! Das Gebot des Propheten "Du sollst deine sexuellen Reize nicht zur Schau stellen! " ungeschminkt und in konservativer Kleidung 100% erfüllt!

In unserem Land aber verstößt das Hijab gegen den Göttlichen Auftrag, weil es die Muslima von den anderen Frauen absondert und somit Zwietracht säht! Ich behaupte: Eine Muslima die in Deutschland Hijab trägt" handelt nicht im Sinne ihres Religionsstifters Mohammed!


Gruß Heiko
_________________
Man kann eine Lebenssituation erst dann beurteilen, wenn man sie verändert hat!