Beschneidung im Islam?


wenn's um konkrete Fragen geht und du nicht mit wischi-waschi Antworten kommen kannst, kneifst du.
Ich denke für meine Fragen, die da waren:
Mit welchem Recht willst du strafen? Wie willst du strafen?
Und, darf die Frau dich auch strafen?

Ach ja, eine Frage von mir war auch noch, warum nicht auch eine Frau mehrere Männer heiraten darf.


braucht man sich keinen großen Kopf zu machen. Die solltlen doch leicht zu beantworten sein.
Zitat:
außerdem habe ich keine lust mehr mit leuten zu reden, die von den medien beeinflusst sind und sie dadurch denken, sie hätten ahnung vom Islam. ich rede ja nicht mit einer wand. wer irgendwas über den islam wissen will, und rechtgeleitet werden will, soll sich´selber informieren..


Ich denke, die meisten Menschen, denen du hier im Thread begegnet bist, beziehen ihre Meinungen nicht aus den Medien.
Ich habe mein Wissen zum Beispiel durch persönliche (und sicherlich auch nicht unbedingt sehr repäsentative) Gespräche und vor allem durch solche menschen wie dich, die hier alle paar Wochen durchs Forum geistern und meinen, indem sie uns die immer gleichen Koranverse um die Ohren klatschen tun sie ihre "Pflicht als Moslem".
Ich will gar nicht abstreiten, dass eine Zeitlang vor Hunderten von Jahren der Islam seine Blütezeit hatte und offen war.
Heutzutage? Nur noch Streit, Neid und Fixierung auf den Westen.
Ihr habt ein Problem, nicht wir.
@Zaynab

Deine aufgabe ist es nur Tablig (empfehlung) zu machen. Der rest sollte dir egal sein, was sie draus machen. Denn sogar Muhammed as wurde gesagt: Du hast kein recht sie zu zwingen, mach Tablig und fertig.

Ja der Islam ist am meisten gehasst zur zeit auf der welt.

Heutzutage ist alles umgekehrt. Das schlechte wird geliebt, das Wahre wird gehasst. Aber das ist normal so. Steht ja alles im Koran.

Wenn ein Muslim seine Frau schlägt, sind alle Muslime dran schuld.

Aber wenn ein Christ seine Tochter vergewaltigt ist keine rede von der religion.

Weil die politiker angst haben dass die Menschen den Wahren islam erfahren könnten, machen sie ihn schlecht, da leute sowieso glauben was man ihnen sagt.

Wie das beispiel von The Secret. Dar war ein wissen was geheim gehalten wurde, damit die Leute nicht dran kommen, damit die Macht nur bei ihnen bleibt.

Oder das Buch von den Muslimen was die Christen geklaut hatten. Man will nicht die Tatsache wahrnehmen dass die Muslime der Menschheit im Voraus waren und immer sein werden. Deswegen versucht man ihnen das wissen wegzunehmen und sie mit krieg beschäftigen damit sie sich nicht weiterentwickeln können.
>zaynab

Ich hatte dir hier übrigens keine Medien zitiert, sondern die Heiligen Schriften deiner Religion.

Ich kann verstehen, wenn du Angst hast aus diesem System herauszutreten. Da man dir drohen wird, wenn du dich nicht schnell verbirgst, was inzwischen aber möglich ist. Ob du das ganze Leben als Sklavin autoritären Ordnung Mohammeds und eventuell deiner männlichen Familienmitglieder leben willst musst du selbst wissen.

Jesus kann auch dich befreien.

>nekilotte

Wie der Moslem seine Frau schlagen soll schau mal in den Videos in meinem letzten Post.

Warum eine Frau keine mehrere Männer im Islam haben kann? Na weil Mohammed schon bewusst war das dies Ehebruch war. Mohammed brauchte aber keine Frauen, sondern Männer als Soldaten. Die Frauen haben sie auf ihren Raubzügen erbeutet oder einfach nur vergewaltigt. (Alles nach muslimischer Prophetenbiographie!) Irgendwann wurden sie dann Sesshaft und man musste das Ganze legitimieren und die Männer bei der Stange halten.

Als er mit seiner Lügengeschichte noch nicht angefangen hatte war er selbst ja nur mit einer einzigen Frau zusammen. Manche Autoren meinen auch das ihr Tod Mohammed hat verzweifeln lassen und das er deswegen so gnadenlos wurde.
ja turki hast recht
die menschheit braucht ja ein feindbild um seine eigenen fehler verstecken zu können
Zitat:
Ich hatte dir hier übrigens keine Medien zitiert, sondern die Heiligen Schriften deiner Religion.


hahaha willst du mir sagen was ich glauben soll oder was? also lächerlicher gehts nicht. das was ihr behauptet über mohmmad oder islam , sowas steht nicht in meinen glauben´, und ja ich bin ein moslem. nur weil du es so gehört gelesen oder aus eigener érfahrung was weissich... gelernt hast, heißt das nicht , dass ich das genauso sehe was du unter islam verstehst!ich verstehe meine heiligen schriften wohl anders
@chrisi

Zitat:
ch kann verstehen, wenn du Angst hast aus diesem System herauszutreten. Da man dir drohen wird, wenn du dich nicht schnell verbirgst, was inzwischen aber möglich ist. Ob du das ganze Leben als Sklavin autoritären Ordnung Mohammeds und eventuell deiner männlichen Familienmitglieder leben willst musst du selbst wissen.

Jesus kann auch dich befreien.



Uns wurde gesagt dass man keinen Unterschied zwischen Propheten macht. Von Adam bis Muhammed as.

Das ist die Wahrheit.

Die CHristen leugnen schonmal einen Propheten. Und die Juden auch.


mhhh... merkst du vielleicht einen Unterschied zwischen euren und unseren Glauben?

Wir leugnen keine Propheten. Und ihr?

Du sagtest, Muhammed as ist ein Antichrist.

Ich glaube nicht dass der Antichrist sagen würde: Glaubt an Jesus, Moses und alle Propheten und macht keinen Unterschied.

Merkst du was?
Zitat:
Wie das beispiel von The Secret. Dar war ein wissen was geheim gehalten wurde, damit die Leute nicht dran kommen, damit die Macht nur bei ihnen bleibt.


Na, wer bezieht denn da sein Halbwissen aus den Medien?
DAS ist ein 1A-Kommerzfilm.
Wenn sogar sowas "geglaubt" wird wundert mich der Rest des Weltbildes auch nicht mehr. Aber WIR sind die blöden dummen uninformierten Dumpfbacken.

Ein Christ kann sich bei solchen Taten nicht auf die Bibel berufen, er handelt eindeutig im christlichen Sinne falsch. Er handelt nicht als Christ.
Ein Moslem kann das Misshandeln seiner Frau sogar mit dem Koran rechtfertigen.
Ist aber nur ein winziger Unterschied, ich glaube solche Feinheiten überstapazieren hier wieder irgendwelche Kapazitäten.
>Turki

Zitat:
Ja der Islam ist am meisten gehasst zur zeit auf der welt.


Sie säen Wind und ernten Sturm! (Hosea 8,7)

Zitat:
Wenn ein Muslim seine Frau schlägt, sind alle Muslime dran schuld.


Nein, dann ist er als einzelne Person daran schuld und Mohammed, weil er ihn in seiner Dichtung (Koran) dazu aufgefordert hat.

Zitat:
Aber wenn ein Christ seine Tochter vergewaltigt ist keine rede von der religion.


Ja, weil es ein Verstoß gegen die Goldene Regel, das Liebesgebot und gegen die Treue in der Ehe (etc.) ist.

Zitat:
Oder das Buch von den Muslimen was die Christen geklaut hatten.


Welches Buch? Oder meinst du das Buch als Informationsträger überhaupt?

Zitat:
Man will nicht die Tatsache wahrnehmen dass die Muslime der Menschheit im Voraus waren und immer sein werden.


Islamische Länder sind ziemlich rückständig und das seit Jahrhunderten seine Höhe hatte der Islam nur als die gnadenlose Eroberungsmaschienerie noch funktioniert hat. Nur dann seit ihr auf die Europäer, Chinesen und Mongolen getroffen, da ging das nicht mehr so leicht.

Ich erinnere nur jeden Europäer an folgende Ereignisse die die Existenz der europäischen Kultur und des christlichen Glaubens sicherten:

732 n.Chr. Tours/Frankreich
916 n.Chr. Garigliano/Italien
1212 n.Chr. Navas de Tolossa/Spanien
1529/1532/1683 n.Chr. Wien/Österreich

Zitat:
Deswegen versucht man ihnen das wissen wegzunehmen und sie mit krieg beschäftigen damit sie sich nicht weiterentwickeln können.


Welches Wissen? Meinst du das was die islamistischen Eroberer aus den Ruinen wieder zusammengefügt hatten und dann islamisiert hatten?


>Astrella

Wann soll diese mysteriöse Blütezeit denn gewesen sein?
@ Alle

Der Koran auf Deutsch und anderen Sprachen ist NICHT original. Nehmt drei Deutschsprachige Korane, alle werden anders sein.

Der einzig wahre Koran ist der auf Arabisch. Denn man kann den Koran NICHT übersetzten. Wer arabisch versteht weiss wovon ich rede. Alle übersetzungen sind Interpretationen und man muss sie nicht akzeptieren oder dran glauben ausser an auf Arabisch. Deswegen muss man arabisch können wenn man den Koran verstehen will.

Deswegen zitiert bitte nicht irgendwelche verse aus dem Koran und sagt das steht im Koran.

Den gleichen vers versteht Imam Ghazali anders und ein anderer Islam gelehrter anders. Es hängt vom Menschen selbst ab was man daraus versteht. Aber deswegen darf man nicht eine Interpretation von einer interpretation machen, sondern das Original lesen, sich bei Islam gelehrten wie Imam Ghazali, Ahmed Hulusi, Abdulkadir Jilani, Mawlana Rumi, Abdulkerim Jilani, Muhyiddin Arabi usw ekundigen und dann versuchen mit dem Wissen die Verse zu versstehen.

Aber nicht einfach, du musst töten und Punkt.

Das ist sehr unprofessionel.