Dharma - Karma - Nirvana: Erklärung der Begriffe


Diese Begriffe werden sehr häufig hier verwendet, hier die Erklärung dazu (aus luckysoul.de)

Dharma

Dharma ist ein Sanskrit-Wort und steht für Gesetz. Am ehesten kann man sich Dharma als Gesetz der Ordnung vorstellen.
Es ist das grundsätzliche Gesetz, dem alle Lebens- und Weltenvorgänge unterliegen, wie der Verlauf der Sonne, die Jahreszeiten usw. Es ist aber auch der Kern der Lehre Buddhas, und so beinhaltet es auch Werte die für Moral, Sitte und Recht stehen. Außerdem kann man den oder das Dharma auch auf jedes Wesen oder Ding übertragen, da alles Bestandteil der Weltenordnung ist.
Dharma wird als Rad mit acht Speichen dargestellt. Diese Speichen symbolisieren den achtfachen Pfad der Buddhisten.

Karma

Karma ist das Handeln eines Menschen, das die Form seiner Wiedergeburt bestimmt. Genauso sind es aber auch die Handlungen früherer Leben, die das Schicksal des jetzigen Daseins beeinflusst haben.
Es ist das universelle Zusammenspiel von Ursache und Wirkung, das das Jenseits und Diesseits permanent mit einbezieht und vom Handelnden die totale Verantwortung für sein Tun abverlangt.

Nirvana

Nirvana bedeutet "Verwehen" oder "Verlöschen". Es gilt als eines der höchsten Ziel der Buddhisten.
Gemeint ist das Verlöschen von Gier, Wünschen und Bedürfnissen, das Ende aller Leiden, das Sichfinden im absoluten Sein.
Für die einen bedeutet es den Tod ohne Wiederkehr. Da es zum Durchbrechen des ewigen Kreislaufs der Wiedergeburten führt.
Für die anderen ist es die Bewusstwerdung der Buddhanatur, die sich im Diesseits vollzieht und gelebt wird.
_________________
"Alle Religionen lehren, daß wir einander lieben und unsere eigenen Fehler herausfinden sollten, bevor wir uns erkühnen, die Fehler anderer zu verdammen, und daß wir uns nicht über unseren Nächsten erheben dürfen." -- Abdul-Baha

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159