Gebet aus dem Taoismus


"O mein Urbild! Der du alle Dinge zerstörst
und achtest es nicht für Grausamkeit;
der du alle Zeit beschenkst und achtest es nicht für Liebeswerk;
der du älter bist als die Vorzeit und achtest es nicht für Dauer;
der du das Weltall trägst, die Fülle seiner Gedanken formst
und achtest es nicht für Kunst:
- dieses ist die Glückseligkeit des Himmels!"

[Tschuang-tse (Dschuang Dsi, Chuang-tzu, Zhuangzi), 369 - 286 v.u.Z.]