Wie betet man gem. Qur'an?


Alles lob gebührt allah dem Herrn der welten!

Also wenn ich das richtig verstanden habe, du wiegst nach deinem eigenen ermessen ob die Aussagen des Propheten(Allahs heil und Frieden seien auf ihn) für dich gelten oder nicht ja? Das ist echt gut sowas habe ich noch nie erlebt!

Die Ausssagen des Propheten(Allahs heil und Frieden seien auf ihn) wurden aufgeschrieben auf seinem Befehl und wurden nach einiger Zeit niedergeschrieben wobei man sehr genau auf die Authentität der Überlieferungen streng geachtet hat!

In einem vers sagt Allah Sinngemäss:Diejenigen die den einen Teil des Quran nehmen und den anderen Teil nicht,(also nur das was ihnen gefällt) das sind die Wahren Ungläubigen!
Denn alles was darauf zurückführt dem propheten(Allahs Heil und Frieden seien auf ihn) zu folgen ignorierst du und ich will nicht wissen was du bis her schon alles selbst gedeutet hast oder ignoriert hast!

Lese wie schön dieser Satz ist und Unmissverständlich:

". Und was euch der Gesandte gibt, das nehmt, und was er euch verwehrt, darauf verzichtet." (59:7)

Die Beweise sind klar!

Alles Lob gebührt Allah, dem einzigen,ewig Lebenden der von niemandem abhängig ist aber alles ist von Ihm abhängig,hat nicht gezeugt und wurde nicht gezeugt,Und niemand ist Ihm Jemals gleich.
Mir wird diese "gehorcht dem Gesandten" Nummer langsam langweilig.

Meine Forschungsarbeit über dieses Thema ist hier zu lesen: http://www.alkoran.de/Kerem/01_inhalt.html
Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten!

Wenn einem nichts mehr einfällt, dann bekommt man oft zu hören:

Zitat:
Mir wird diese "gehorcht dem Gesandten" Nummer langsam langweilig.


Das beste ich rede von Grossen Wissenschaftlern, die über die Aussagen des Propheten(Allahs Heil und Frieden seien auf ihn) verwundert und Überrascht waren und bekomme dann sowas zu Lesen!!!

Meine Forschungsarbeit über dieses Thema ist hier zu lesen:

Ich meine dann fällt einem wirklich nichts mehr ein.
Als würde man jemandem erklären wollen, wie der Professor die Anatomie erklärt hat, dann kommt einer von der Ecke und sagt:

Also ich aber stelle mir die Sache sovor!

Da fällt einem ja wirklich nichts mehr ein!

Alles lob gebührt Allah, dem Gnädigen, dem Barmherzigen!
Gast, du bist genau einer diesen Menschen, die alles mögliche suchen, wenn sie nicht die gleiche Meinung, gleiche Ansicht, gleichen Glauben wie du teilen, nur um irgendetwas in der Hand zu haben, sei es auch nur Luft, was in der Hand ist, Hauptsache etwas oder?

Wenn einer nicht die gleiche Meinung hat, sofort verurteilen, nicht wahr? Nicht die links lesen, nicht die Arbeit durchdenken, die ein anderer gemacht hat nicht wahr?

Du bist ja schon längst auf dem besten Wege der Rechtleitung, bedarfst also keiner Reformation oder?

Hast du überhaupt keine Angst, dass vielleicht die Sunna gar nicht die Sunna Mohammads ist? Was wenn Bukhary mehr falsche Ahadith gesammelt hat und sie trotzdem als "sahih" eingestuft sind?

Wieso befolgst du folgende Verse nicht, die dir vorschreiben, an Gottes Verse alleine zu glauben?

Folgt dem, was zu euch von eurem Herrn herabgesandt wurde, und folgt keinen anderen Beschützern außer Ihm. Wie wenig seid ihr (dessen) eingedenk! [7:3]

Die Ungläubigen wollen lieber andere Bücher

Genügt es ihnen denn nicht, daß Wir dir das Buch herniedergesandt haben, das ihnen verlesen wird? Wahrlich, hierin ist eine Barmherzigkeit und Ermahnung für ein Volk, das glaubt. [29:51]

Und wenn ihnen Unsere deutlichen Verse verlesen werden, sagen jene, die nicht mit der Begegnung mit Uns rechnen: "Bring einen Quran, der anders ist als dieser oder ändere ihn." Sprich: "Es steht mir nicht zu, ihn aus eigenem Antrieb zu ändern. Ich folge nur dem, was mir offenbart wurde. Ich fürchte, falls ich meinem Herrn ungehorsam bin, die Strafe eines gewaltigen Tages." [10:15]

68:35-38 Sollten Wir etwa die Gottergebenen wie Kriminelle machen. Was ist euch? Wie urteilt ihr? Oder habt ihr etwa ein Buch, in dem ihr studiert,
so daß ihr danach alles erhalten sollt, was ihr wünscht?


68:44-47 So überlaß Mir diejenigen, die diese Verkündigung (Erzählung) leugnen. Wir werden sie Schritt um Schritt gehen lassen, ohne daß sie es wissen. Und Ich gewähre ihnen einen Aufschub; wahrlich, Mein Plan ist vollkommen. Oder verlangst du einen Lohn von ihnen, so daß sie sich von einer Schuldenlast bedrückt fühlen? Oder ist das Verborgene bei ihnen, so daß sie (es) niederschreiben?

Wahrlich, eine Gruppe von ihnen verdrehen ihre Zungen mit der Schrift, damit ihr es für einen Teil der Schrift haltet, obwohl es nicht zur Schrift gehört. Und sie sagen: "Es ist von Allah"; jedoch ist es nicht von Allah, und sie sprechen eine Lüge gegen Allah, obwohl sie es wissen. [3:78]

Doch wehe denen, die das Buch mit ihren eigenen Händen schreiben und dann sagen: "Dies ist von Allah", um dafür einen geringen Preis zu erlangen! Wehe ihnen also ob dessen, was ihre Hände geschrieben und wehe ihnen ob dessen, was sie erworben haben! [2:79]


Allah sandte die beste Erzählung (Hadith) herab, es gibt auch keine andere außer dem Quran

Allah hat die schönste Erzählung (Hadith) , ein Buch, herabgesandt, eine sich gleichartig wiederholende Schrift, vor der denen, die ihren Herrn fürchten, die Haut erschauert; dann erweicht sich ihre Haut und ihr Herz zum Gedenken Allahs. Das ist die Führung Allahs; Er leitet damit recht, wen Er will. Und der, den Allah zum Irrenden erklärt, wird keinen Führer haben. [39:23]

Dies sind die Verse Allahs, die Wir dir in Wahrheit verlesen. An welche Verkündigung (Hadith) wollen sie denn nach Allah und Seinen Versen (sonst) glauben? [45:6]

56:77-81 daß dies wahrlich ein edler Quran ist in einer wohlaufbewahrten Urschrift. Keiner kann sie berühren, außer den Reinen. (Sie ist) eine Offenbarung vom Herrn der Welten. Wollt ihr denn gegenüber dieser Verkündigung undankbar sein? Oder sagen sie etwa: "Er hat ihn (den Quran) aus der Luft gegriffen."? Nein, aber sie wollen es nicht glauben. Laß sie denn eine Verkündigung (Hadith) gleicher Art herbeibringen, wenn sie die Wahrheit sagen!

Die Stunde naht.

Keiner außer Allah kann sie abwenden. [53:58]
Wundert ihr euch über diese Verkündigung (Hadith)? [53:59]
Und ihr lacht; aber Weinen tut ihr nicht? [53:60]

So überlaß Mir diejenigen, die diese Verkündigung (Hadith) leugnen. Wir werden sie Schritt um Schritt gehen lassen, ohne daß sie es wissen. [68:44]

Wehe an jenem Tag den Leugnern! [77:49]
An welche Verkündigung (Hadith), nach diesem, wollen sie denn glauben? [77:50]

Er ist) Allah; es ist kein Gott außer Ihm. Er wird euch versammeln am Tage der Auferstehung, über den es keinen Zweifel gibt. Und wer ist glaubwürdiger in der Aussage (Hadith) als Allah? [4:87]

7:182-185 Diejenigen aber, die Unsere Zeichen leugnen, werden Wir Schritt für Schritt erniedrigen, ohne daß sie begreifen, wie dies geschah. Und Ich werde ihnen Aufschub gewähren; denn wahrlich, Meine Pläne sind stark angelegt. Haben sie denn nicht darüber nachgedacht, daß ihr Gefährte nicht besessen ist? Er ist nichts anderes als ein deutlicher Warner. Haben sie denn nicht das Reich der Himmel und der Erde betrachtet und alle Dinge, die Allah geschaffen hat, und (haben sie nicht bedacht,) daß sich ihre Lebensfrist vielleicht schon dem Ende nähert? Woran sonst wollen sie wohl nach dieser Verkündigung (Hadith) glauben?

Wahrlich, in ihren Geschichten ist eine Lehre für die Verständigen. Es ist keine erdichtete Rede (Hadith), sondern eine Bestätigung dessen, was ihm vorausging, und eine deutliche Darlegung aller Dinge und eine Führung und eine Barmherzigkeit für ein Gläubiges Volk. [12:111]

Und unter den Menschen gibt es solche, die leeres Gerede (Hadith) vorziehen, um (Menschen) ohne Wissen von Allahs Weg hinweg in die Irre zu führen, und um damit Spott zu treiben. Solchen (Menschen) harrt eine schmähliche Strafe. [31:6]




Benutze deinen Verstand!

Wahrlich, als die schlimmsten Tiere gelten bei Gott die tauben und stummen, die keinen Verstand haben. [8:22]

Niemandem steht es zu zu glauben, es sei denn mit Gottes Erlaubnis. Und Er läßt (Seinen) Zorn auf jene herab, die ihre Vernunft (dazu) nicht gebrauchen wollen. [10:100]
Und sooft eine Sura herabgesandt wird, schauen sie einander an (und sagen): "Sieht euch jemand?" Dann wenden sie sich ab. Allah hat ihre Herzen abgewendet, weil sie Leute sind, die es nicht begreifen. [9:127]

Und wenn du den Quran verliest, legen Wir zwischen dir und jenen, die nicht an das Jenseits glauben, eine unsichtbare Scheidewand. [17:45]
Und Wir legen Hüllen auf ihre Herzen, so daß sie ihn nicht verstehen, und in ihre Ohren Taubheit. Und wenn du im Quran deinen Herrn nennst, Ihn allein, so wenden sie ihren Rücken in Widerwillen ab. [17:46]

Wollen sie also nicht über den Quran nachdenken, oder ist es (so), daß ihre Herzen verschlossen sind? [47:24]
Alles Lob gebührt Allah dem herrn der Welten!

Hallo zaf-ad,

leider bist du so ein Mensch ohne es zu merken, aber mit Gewissheit bist du so ein Mensch, der unbedingt Recht behalten will.Wie kann ich unbedingt Recht behalten, wo du dein Wissen nicht von Islam Wissenschaftlern oder von mir aus von nicht Muslimischen Wissenschaftlern nimmst, die den Quran geforscht Studiert haben(sowie auch die Aussprüche des Propheten Allahs Heil und frieden seien auf ihn) und Verwundert waren was für eine Präzise genauigkeit und was für eine große Weisheit hinter alldem steckt.Einige von diesen Wissenschaftlern hatte es sogar bewegt den Islam sofort anzunehmen und selbst die nicht Muslilmischen Wissenschaftlern bestätigten die Authentität dieser Aussprüche des Propheten(Allahs heil und frieden seien auf ihn.
Aber du versucht immer wieder deine eigene Meinung und Neigung durch zu setzen:Indem du immer wieder den Quran selbst Interpretierst und selbst deutest und den Quran selbst erklärst.Wenn ich mit Beweisen komme die Klar und Deutlich sind.aber stattdessen versuchte die Beweise umzudeuten nach deinem Verstand und Gelüsten.

Wie z.b Wieviele verse aus dem Quran habe ich als Beweis genommen das man den Propheten folgen muss(Wohl gemerkt das was ich hier schreibe habe ich von Grossgelehrte im in der Islamwissenschaft), aber was bekomme ich als Antwort von zaf-ad:



Zitat:
Allah hat nicht versprochen, die Ahadith des Propheten zu schützen, sondern den Qur'an allein!


Das hier ist sein Argument!Ich meine genau hier, was will er uns damit sagen?Das die Überlieferungen des Propheten(Alahs heil und Frieden seien auf ihn) gefälscht sind?

Er Intepretiert den Quran so wie er es für richtig hält und was sagt der prophet(Allahs heil und Frieden seien auf ihn) Sinngemäss:Wer von euch den Quran selbst deutet, der liegt Falsch, selbst wenn er Richtig liegt!
Nur ein kleines Beispiel jetzt:

Kein Mensch weiss wo er(zaf-af) gelernt hat wie er Beten muss oder W´wie die Anzahl der Einmheiten sind?Und so gibt es Unzählige dinge die wir nur durch den Propheten(Allahs Heil und Frieden seien auf ihn) erfahren haben.

Alles seine eigene Philosophie

Zitat:
Gast, du bist genau einer diesen Menschen, die alles mögliche suchen, wenn sie nicht die gleiche Meinung, gleiche Ansicht, gleichen Glauben wie du teilen, nur um irgendetwas in der Hand zu haben, sei es auch nur Luft, was in der Hand ist, Hauptsache etwas oder?




Zitat:
Kleidung
Es gibt keine Vorschrift, sich für das Gebet zu bedecken. Wenn zuhause alleine gebetet wird oder nur der Ehepartner anwesend ist, so hat man die Möglichkeit sogar nackt zu beten! Allah kennt unseren Körper besser als wir selbst und wertet uns nicht nach unserem Aussehen. Er hat die Organe geschaffen, die wir bedecken. Es gibt eine Vorstellung unter dem Volk, dass gewisse Stoffe (wie z.B. Seide oder Watte) den nackten Körper der Frau vor den Engeln schützen sollten. Dies ist ein bodenloser Gedanke. Die Engel kümmern sich überhaupt nicht über unseren Körper. Und noch weniger hauen die Engel nicht von den Baderäumen oder den Schlafräumen ab. Die Engel sind jederzeit zu unseren Diensten anwesend und nehmen alles auf, was wir tun. Dazu kommt noch, dass gar nicht die Engel wichtig sind im Gebet, sondern Gott allein. Sich zu bedecken ist eine gesellschaftliche Bedingung, damit man die emotionalen und sexuellen Gefühle eines anderen und auch sich selbst schützt (7:26,31; 24:31; 33:59).



Zitat:
Während einer Reise kann die Richtung des Gebets vernachlässigt werden (2:115).



Zitat:
Anzahl Rekat (Einheiten)
In ausserordentlichen Gefahrs- oder Angstsituationen ist die Anzahl der Rekat eine, ansonsten unter üblichen Bedingungen zwei. Die Kontakte mit der Aussenwelt sollen auf ein Minimum reduziert werden (4:101-103). Dass das Freitagsgebet nur zwei Rekat hat, ist interessant. Dieses Gebet wurde immer vom Volk zusammen verrichtet, deswegen konnte man keine Rekat hinzufügen. Ausserhalb des Freitagsgebets wurden die Rekat-Anzahl erhöht.



Zitat:
Die Dua "At-tahiyyat" soll nicht gebetet werden, da in dieser Dua Mohammed gedenkt wird. Diese Dua stellt Mohammed als einen dar, der für alles zuständig sei.



Zitat:
Es ist verboten andere Namen zu erwähnen. Doch die Mehrheit der Muslime erwähnt Mohammed beim Azan (72:18-20). Die Predigt ist kein Teil des Gebets, doch kann es sehr gut zur Ermahnung und Erinnerung dienen.


Was denn, willst du wieder aus deiner eigener Philosophie heraus Intepretieren was die verse 18-20 in Sure 72 Bedeuten?Da spricht allah von Beigesellung.Im Gebetsruf wird mohammad nicht auf die weise erwähnt, hier ist mit erwähnen, allah jemanden Beigesellen!im gebetsruf wird erwähnt das Muhammad Allahs Gesandter und Diener ist.Diese art von Gebetsruf hat der Prophet(Allahs heil und friede seien auf ihn) den gefährten beigebracht und es wurde zu seiner zeit gemacht.

Jetzt wieder ein Beispiel, wo er die Bedeutungen verdreht, umgebogen und verzerrt hat, solange bis es in einem flaschen Licht steht(Falsch aufgefasst wird).


zaf-ad schrieb:
Beispielsweise:
Und wenn ihnen Unsere deutlichen Verse verlesen werden, sagen jene, die nicht mit der Begegnung mit Uns rechnen: "Bring einen Quran, der anders ist als dieser oder ändere ihn." Sprich: "Es steht mir nicht zu, ihn aus eigenem Antrieb zu ändern. Ich folge nur dem, was mir offenbart wurde. Ich fürchte, falls ich meinem Herrn ungehorsam bin, die Strafe eines gewaltigen Tages." [10:15]

Was hat dieser Vers denn Jetzt mit den Überlieferungen(Authentische) zu tun?Auf dieser Art und Weise gibt er den Beweisen aus seinen Gelüsten andere Bedeutungen!Indem er Verse nimmt wo allah damit was ganz anderes meint.


zaf-ad schrieb:

Oder habt ihr etwa ein Buch, in dem ihr studiert,
so daß ihr danach alles erhalten sollt, was ihr wünscht?

Genau hier nutzt er das aus um die leute zu verwirren!

Allah der will uns hier damit sagen, das dieses Buch nur von Ihm sei und jeder der es leugnet soll mit dem selben kommen wenn sie Wahrhaftig sind!

zaf-ad schrieb:

So überlaß Mir diejenigen, die diese Verkündigung (Erzählung) leugnen.

Ich glaube dieser Vers gehört in einem anderen Forum, hast dich bestimmt nur verschrieben.Er ist hier genau so Falsch am platz wie eine Mensche beim Tierartz!

zaf-ad schrieb:
jedoch ist es nicht von Allah, und sie sprechen eine Lüge gegen Allah, obwohl sie es wissen. [3:78]

Das ist genau das was zaf-ad selbst macht:

Zitat:
Kleidung
Es gibt keine Vorschrift, sich für das Gebet zu bedecken. Wenn zuhause alleine gebetet wird oder nur der Ehepartner anwesend ist, so hat man die Möglichkeit sogar nackt zu beten! Allah kennt unseren Körper besser als wir selbst und wertet uns nicht nach unserem Aussehen. Er hat die Organe geschaffen, die wir bedecken. Es gibt eine Vorstellung unter dem Volk, dass gewisse Stoffe (wie z.B. Seide oder Watte) den nackten Körper der Frau vor den Engeln schützen sollten. Dies ist ein bodenloser Gedanke. Die Engel kümmern sich überhaupt nicht über unseren Körper. Und noch weniger hauen die Engel nicht von den Baderäumen oder den Schlafräumen ab. Die Engel sind jederzeit zu unseren Diensten anwesend und nehmen alles auf, was wir tun. Dazu kommt noch, dass gar nicht die Engel wichtig sind im Gebet, sondern Gott allein. Sich zu bedecken ist eine gesellschaftliche Bedingung, damit man die emotionalen und sexuellen Gefühle eines anderen und auch sich selbst schützt (7:26,31; 24:31; 33:59).


Wo ist sein Beweis, nein mehr ist es seine eigene Philosophie und genau dieser vers spricht dich an!

zaf-ad schrieb:
Doch wehe denen, die das Buch mit ihren eigenen Händen schreiben und dann sagen: "Dies ist von Allah", um dafür einen geringen Preis zu erlangen! Wehe ihnen also ob dessen, was ihre Hände geschrieben und wehe ihnen ob dessen, was sie erworben haben! [2:79]

1.Wer schreibt einen Buch und sagt das ist das wort Allahs:

2.Wer möchte einen preis haben, junge du bist im falschen Film, hast du dich vielleicht im Forum geeirrt:


Also Wir sind hier im Forum: Wie Betet man gem.Quran und das Beste im Quran wird nicht erwähnt wie man Beten soll.



zaf-ad schrieb:
Nein, aber sie wollen es nicht glauben. Laß sie denn eine Verkündigung (Hadith) gleicher Art herbeibringen, wenn sie die Wahrheit sagen!

Hier erwähnt Allah diejenigen aber die nicht an dein Wort(Quran) glauben, dann sollen sie doch eine ähnlich Schrift bringen, wenn sie Wahrhaftig sind.Allah will mit diesem Vers sagen, das diese menschen nicht geglaubt haben das es von ihm ist und damit sagen das kein Buch so vollkommen ist.
Ich erkläre dir das Wort (Buch) in verbindung mit der Religion, heisst es:
Etwas was die Worte Allahs tahala in sich trägt,diue Allah selbst sprach und nicht weil Hadithe(Überlieferungen)aufgeschrieben worden sind stellt es das Wort Allahs da.Ich merke deine philosophie treibt dich bald zum Wahnsinn!

zaf-ad schrieb:
Wundert ihr euch über diese Verkündigung (Hadith)? [53:59]

Er schreibt in klammern (Hadith), sieht nur wie er diesen wunderbaren quran nach seinen Gelüsten deutet, wo allah der Erhabene uns damit sagen will, wie Vollkommen dieses Buch ist.Wie als ich zu zaf-ad sagte, Wissenschaftler waren Verwundert über den Quran und die Aussprüche des Propheten(allahs Heil und frieden seien auf ihn), Allah der erhabene weist darauf das es die Menschen verwudert wie Vollkommen dieses buch ist.Er aber(zaf-ad) verzerrt die ganzen deuteungen nach seinen Gelüsten.
zaf-ad schrieb:
Und ihr lacht; aber Weinen tut ihr nicht? [53:60]
Allah der erhaben weisst in diesem Vers darauf, wie ersnst wir die Religion nehmen müssen und das wir Sterben werden und für unsrer Sünden Reschenschaft ablegen, denn fpr diejenigen denen Allah nicht vergibt besraft er, denn Allah der Erhabene ist der strengste in Strafen.

Aber nein was macht zaf-.ad er gibt selbst diesen vers eine ganz andere bedeutung!


zaf-ad
So überlaß Mir diejenigen, die diese Verkündigung (Hadith) leugnen. Wir werden sie Schritt um Schritt gehen lassen, ohne daß sie es wissen. [68:44]

Sieht nur wie er alles nach seiner eigener intepretation deutet:die diese Verkündigung (Hadith) leugnen.
er schreibt in der klammer(Hadith) obwohl das da nichts zu suchen hat!

Merkt ihr seinen Wiederspruch den zaf-ad gemacht unter hunderten bis jetzt:
So überlaß Mir diejenigen, die diese Verkündigung (Hadith) leugnen. Wir werden sie Schritt um Schritt gehen lassen, ohne daß sie es wissen.
er ist der Meinung, das die Hadithe(authentische überlieferungen)Falsch sind und schreibt:So überlaß Mir diejenigen, die diese Verkündigung (Hadith) leugnen. Wir werden sie Schritt um Schritt gehen lassen, ohne daß sie es wissen.

Das ist ein Wiederspruch von hunderten die bis jetzt von zaf-ad gekommen sind und der Beweis das er alles so umdeutet bis er selber nicht mehr weiss, was er uns damit sagen will:

zaf-ad schrieb:
An welche Verkündigung (Hadith), nach diesem, wollen sie denn glauben?

Die Bedeutung dieses Verses ist, das wer an diesem Buch(Der Quran) nicht glaubt, denen könnte allah 1000 Bücher schicken gleicher art, sie aber würden immer noch nicht glauben!

Wie ihr sieht, beruht alles was zaf-ad schreibt auf seine eigene Philosophie!

Wenn das so wäre das jeder für sich selbst deutet, dann kommt Morgen der nächste und behauptet dann wieder was ganz anderes.Deswegen ist es Notwendig für uns, die Aussagen von Grossgelehrten zunehmen was die deutungen des Quran betrifft!Es ist ein Buch voller Wunder. Aber der zaf-ad deuet von selbst in aller Ruhe, obwohl wir die deutungen des Quran von dem Propheten (Allahs Heil und frieden seien auf ihn) und seinen Gefährten erklärt bekommen haben und die eigene Intepretation im Buche allah(Gott)strengstens Untersagt ist.
Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten!
Lieber Islam (Gast)

hier muss ich zaf-ad ein wenig in Schutz nehmen: Es ist sicherlich lobenswert, der Qur'an in Kairo oder in Bagdad so zu studieren, wie das Christen mit der Bibel in Rom oder auch hier in Berlin machen. Doch man muss nicht unbedingt Theologe -im christlichen wie im muslimischen Sinn - sein, um die Heiligen Bücher der Religionen zu erforschen. Zaf-ad kann ebenso wie Du lesen und schreiben, zaf-ad bringt also die Voraussetzungen mit, um eben den Qur'an ebenso wie die Bibel oder den Kitab-i-Aqdas zu lesen, zu studieren. Aus dem Qur' an ist mir nicht bekannt, das es eine Sure oder Stelle gibt, in der der Prophet den Gläubigen verbietet, das Wort Gottes "auf eigene Faust" zu erforschen. Im Gegenteil: ".im Glauben darf kein Zwang sein"; diese Aussage des Propheten ermutigt geradezu den Gläubigen, die Worte Gottes eigenständig zu erforschen.

Der Sinn von Lehrstätten zum Glauben liegt unter anderem darin, sich mit Lehrern und Schülern auszutauschen um durch die verschiedensten Betrachtungsweisen ein besseres Verständnis der Lehre zu erhalten. Das ist im Judentum nicht anderster als im Christentum, im Buddhismus, im Islam, in der Baha' i-Religion. Je länger eine Religion jedoch besteht, um so eher besteht die Gefahr, das nicht mehr im Glauben geforscht wird, sondern überlieferte Dogmen kommentarlos übernommen werden. Wir kennen diese "Lehrpraxis" sowohl aus den christlichen Kirchen, als auch aus dem orthodoxen Judentum und aus dem Islam. Bestes Beispiel aus dem islamischen Bereich sind hier die Taliban; es geht ihnen nicht darum die heiligen Worte Gottes auf ihre Bedeutung hin zu erforschen, es geht ihnen nur darum "Wort für Wort" den Qur'an zum Lebensprinzip zu erheben - und dabei missachten eben diese Qur'an-Schüler grundlegende Prinzipien des Islam an sich. Mit dieser Betrachtungs- und Handlungsweise stehen die Taliban nicht alleine da: Orthodoxe Juden und "Zeugen Jehovas" auf der christlichen Seite machen die gleichen Fehler. Nämlich das Wort über den Sinn erheben.

Zaf-ad macht sich ebenso wie Du über den Sinn der Worte Gedanken. So verschieden wie wir Menschen sind, so verschieden sind auch unsere Interpretationen, aber in all ihrer Verschiedenheit sind sie trotzdem nicht "falsch". Wir sind nicht "allwissend": diese Eigenschaft hat nur Gott alleine. Und eben weil wir nicht allwissend sind, sollten wir die Meinungen und Ansichten unserer Freunde nicht herabwürdigen - wir sollten eher darum bemüht sein, aus der Verschiedenheit der Meinungen zu lernen.
Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen!

Bezüglich das wir den Gesandten zu sehr loben zaf-ad, dann lies dir die Sure 48 vers 9 durch.

Allah (Gott) sagt Sinngemäss:

"damit ihr an Allah und seinen Gesandten glaubt. ihm beisteht und ihn hochachtet (und damit) ihr Ihn(Muhammad) preist morgens und Abends.

Und braucht etwa Allah beistand? Gewiss nicht denn allah ist absolut Unabhängig, von dem alles abhängig ist.
Somit kamm damit nur der Prophet(allahs heil und frieden seien auf ihn) gemeint sein!

Lieber Thomas,

Zitat:
im Glauben darf kein Zwang sein"; diese Aussage des Propheten ermutigt geradezu den Gläubigen, die Worte Gottes eigenständig zu erforschen.


1.Mit zwang ist hier, die Religion anzunehmen und sowas kommt dann wenn jeder seinen Ideologie miteinbezieht!


Zitat:
Zaf-ad macht sich ebenso wie Du über den Sinn der Worte Gedanken


Zitat:
so verschieden sind auch unsere Interpretationen, aber in all ihrer Verschiedenheit sind sie trotzdem nicht "falsch".


Zitat:
Wir sind nicht "allwissend": diese Eigenschaft hat nur Gott alleine.


Zitat:
wir sollten eher darum bemüht sein, aus der Verschiedenheit der Meinungen zu lernen.



Zitat:
Aus dem Qur' an ist mir nicht bekannt, das es eine Sure oder Stelle gibt, in der der Prophet den Gläubigen verbietet, das Wort Gottes "auf eigene Faust" zu erforschen. Im Gegenteil


Doch aber aber nicht mit diesen worten, und aus den Überlieferungen des propheten(allahs heil und Frieden seien auf ihn) hier Verse die das Beweisen werden. Denn Allah sagt Sinngemäss:


". Und was euch der Gesandte gibt, das nehmt, und was er euch verwehrt, darauf verzichtet." (59:7)

"Sprich: Wenn ihr Allah (wahrhaftig) liebt, so folgt mir, dann wird Allah euch lieben und euch eure Sünden verzeihen. Denn Allah ist verzeihend, barmherzig." (3:31)


"Ihr habt fürwahr im Gesandten Allahs ein vortreffliches Vorbild für den, der auf Allah hofft, und auf den Jüngsten Tag und häufig Allahs gedenkt." (33:21)


"Doch nein, bei deinem Herrn! Sie glauben nicht (wirklich), bevor sie dich nicht zum Richter machen über das, worüber sie miteinander streiten, und danach innerlich nicht ärgerlich und bedrückt sind wegen dessen, was du beschlossen hast, und sich in völliger Ergebenheit fügen." (4:65)



"Doch nein, bei deinem Herrn! Sie glauben nicht (wirklich), bevor sie dich nicht zum Richter machen über das, worüber sie miteinander streiten"(4:65)

"Wer dem Gesandten gehorcht, der hat Allah gehorcht. Und wenn sich jemand abwendet, so haben Wir dich nicht als ihr Bewahrer geschickt." (4:80)



"Darum mögen sich die hüten, die sich seinem Gebot widersetzen, dass sie nicht eine schwere Prüfung trifft oder dass ihnen nicht schmerzliche Strafe zuteil wird." (24:63)


[4:80] Wer dem Gesandten gehorcht, der hat Allah gehorcht; und wenn sich jemand abwendet, so haben Wir dich nicht zum Hüter über sie gesandt.

[24:54] Sprich: "Gehorcht Allah und gehorcht dem Gesandten." Doch wenn ihr euch (von ihm) abkehrt, dann ist er nur für das verantwortlich, was ihm auferlegt wurde, und ihr seid nur für das verantwortlich, was euch auferlegt wurde. Und wenn ihr ihm gehorcht, so werdet ihr dem rechten Weg folgen. Und dem Gesandten obliegt nur die deutliche Verkündigung.


[24:47] Und sie sagen: "Wir glauben an Allah und an den Gesandten, und wir gehorchen." Hierauf aber wenden sich einige von ihnen ab. Und dies sind keine Gläubigen.


[24:48] Und wenn sie zu Allah und Seinem Gesandten gerufen werden, damit er zwischen ihnen richte, siehe, dann wendet sich eine Gruppe von ihnen ab.


[24:49] Doch wenn das Recht auf ihrer Seite ist, dann kommen sie zu ihm in aller Unterwürfigkeit gelaufen.


[24:50] Ist Krankheit in ihren Herzen? Oder zweifeln sie, oder fürchten sie, daß Allah und Sein Gesandter ungerecht gegen sie sein würden? Nein, sie sind es selbst, die Unrecht begehen.


[24:51] Doch die Rede der Gläubigen, wenn sie zu Allah und Seinem Gesandten gerufen werden, damit Er zwischen ihnen richten möge, ist nichts anderes als: "Wir hören und wir gehorchen." Und sie sind es, die Erfolg haben werden.

Deswegen lieber >thomas kannst du nicht mit solchen Argumenten kommen und behaupten, das alles in ordnung ist und jeder kann es auffassen wie er will und alles wird gut.Das ist ein Gewaltiger Irrtum

Zitat:
Zaf-ad macht sich ebenso wie Du über den Sinn der Worte Gedanken


Zitat:
so verschieden sind auch unsere Interpretationen, aber in all ihrer Verschiedenheit sind sie trotzdem nicht "falsch".


Zitat:
Wir sind nicht "allwissend": diese Eigenschaft hat nur Gott alleine.


Zitat:
wir sollten eher darum bemüht sein, aus der Verschiedenheit der Meinungen zu lernen.


Ich meine was ineressiert eigene meinung zum Islam, wo doch die Beweislage den propheten zu gehorchen klat und deutlich ist, was auch beeinhaltet das wir nicht aus unseren Kopf selber intepretieren dürfen oder nach eigenen Gelüsten zu handeln!

Hoffe lieber thomas du hast jetzt ein besseren Überblick über diese Sache!



Alles lob gebührt Allah ,dem herrn der Welten!
Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten!

Hallo Thomas,

Möchte dir eine schöne adresse geben, wo einige der grössten Wissenschaftler unserer Zeit,kommentare über den Edlen Quran und über die authentischen aussprüche des Propheten gesagt haben!

Dort werden auch Wunder von Wissenschaftlern überprüft und das Ergebniss hat allesamt diese Wisenschasftler durcheinander gebracht, einige hatten in ihre theorien keinen halt mehr , was sie selber zugeben mussten!Das Resultat der Forschung im edlen Quran und in den authentischen Aussprüchen des Propheten(Allahs Heil und frieden seien auf Ihn waren Unglaublich.

Manche von Ihnen haben den Islam angenommen und keiner konnte diese tatsachen für Lüge erklären, denn das Ergebnis war beinahezu Unheimlich!

Das ist wirklich sehr Interessant, für alle die, die Wahrheit suchen!

Siehe dir das an zaf-ad, ohne unseren konflikt jezt zu betrachten, nur aus Neugier was die Wissenschaftler über das Buch Allahs(Gott) gesagt haben!


http://www.islam-guide.com/de/



Alles Lob gebührt Allah dem Herrn der Welten!
Im namen Allahs, des Allerbarmes, des Barmherzigen!

Einige Kommentare was die Embryologie betrifft:

Im Heiligen Quran spricht Gott über die Stadien der menschlichen Embryonalentwicklung:

Und wahrlich, Wir erschufen den Menschen aus einer Substanz aus Lehm. Alsdann setzten Wir ihn als Samentropfen an eine sichere Ruhestätte. Dann bildeten Wir den Tropfen zu einem Blutklumpen (‘alaqah); dann bildeten Wir den Blutklumpen zu einem Fleischklumpen (mudhrah)… 1 (Quran, 23:12-14)

Das arabische Wort ‘alaqah hat drei Bedeutungen: (1) Blutegel, (2) hängendes Ding und (3) Blutklumpen.

Wenn wir einen Blutegel mit einem Embryo in dem ‘alaqah – Stadium vergleichen, finden wir zwischen den beiden Ähnlichkeiten . Auch der Embryo erhält in diesem Stadium Nahrung aus dem Blut der Mutter, ähnlich wie der Blutegel, der das Blut anderer braucht.


Wie konnte Muhammad tatsächlich in der Lage sein dies alles vor 1400 Jahren zu wissen, wenn Wissenschaftler diese Erkenntnisse erst kürzlich mit moderner Ausstattung und leistungsfähigen Mikroskopen gewannen, die zu jener Zeit gar nicht existierten? Hamm und Leeuwenhoek waren die ersten Wissenschaftler, die 1677 menschliche Spermazellen (Spermatozyten) betrachteten, indem sie ein verbessertes Mikroskop benutzten (über 1000 Jahre nach Muhammad ). Die glaubten allerdings, dass die Spermazellen einen vollkommenen Miniatur-Menschen enthalten, der wachse, wenn er in den weiblichen Genitaltrakt gelange.7


Daraufhin fragte man Professor Moore folgendes: „Bedeutet das, Sie glauben, dass der Quran Gottes Wort ist?” Er antwortete: „Ich habe keine Schwierigkeiten damit, das zu akzeptieren


Professor Emeritus Keith L. Moore8 einer der bekanntesten Wissenschaftler der Welt auf dem Gebiet der Anatomie und Embryologie, ist der Verfasser des Buches The Developing Human [Der sich entwickelnde Mensch],


Dährend einer Konferenz stellte Professor Moore fest: „…Weil die Entwicklungsstufen des menschlichen Embryos komplex sind, und an den kontinuierlichen Prozess der Änderung bei der Entwicklung gebunden ist, wird vorgeschlagen, ein neues Klassifizierungssystem zu entwickeln, bei dem die in Quran und Sunnah (was Muhammad sagte oder empfahl) erwähnten Begriffe verwendet werden. Das vorgeschlagene System ist einfach, verständlich und stimmt mit dem derzeitigen Wissen über die Embryonalentwicklung überein. Die intensiven Studien des Quran und des Hadith (glaubwürdig überlieferte Berichte von den Gefährten des Propheten Muhammad über seine Aussagen, Taten oder Empfehlungen) die ich in den vergangenen vier Jahren vorgenommen habe, haben mir ein Klassifizierungssystem für menschliche Embryos enthüllt, das erstaunlich ist, zumal es aus dem siebten Jahrhundert n.Chr. stammt. Obwohl Aristoteles, der Begründer der Embryonal-Wissenschaften bei seinen Studien im vierten Jahrhundert v.Chr. an Hühnereiern erkannte, dass sich Kükenembryos in Phasen entwickeln, konnte er keine Details über diese Stadien angeben. Soweit von der Geschichte der Embryologie bekannt ist, war von den Stadien des menschlichen Embryos und deren Klassifizierung bis zum zwanzigsten Jahrhundert wenig bekannt. Aus diesem Grunde können die Beschreibungen des menschlichen Embryos im Quran im siebten Jahrhundert nicht auf wissenschaftlichem Wissen basieren. Die einzige vernünftige Schlussfolgerung ist: diese Beschreibungen wurden dem Propheten Muhammad von Gott offenbart. Er konnte derartige Details nicht wissen, auch war er Analphabet ohne jegliche wissenschaftliche Ausbildung.


Soviel zum Thema, das authentische Aussprüche des Propheten erfunden sind uns soviel zum Thema bezüglich das Folgen des Propheten(allahs heil und Frieden seien auf ihn)

Genauso beschreibt auch der Quran Berge. Gott sagt im Quran:

Sie befinden sich hier: Islam Wegweiser Home > Deutsch > 1. Kapitel, Einige Beweise für die Wahrhaftigkeit des Islam > (1) Die wissenschaftlichen Wunder im Heiligen Quran > A) Der Quran über Berge

Der Quran über Berge:
Ein Buch mit dem Titel Earth [Erde] ist das Basisnachschlagewerk in vielen Universitäten der ganzen Welt. Einer seiner Verfasser ist Professor Emeritus Frank Press. Er war Wissenschaftlicher Berater des früheren US-Präsidenten Jimmy Carter und 12 Jahre lang der Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften, Washington, DC. Sein Buch sagt, dass Berge unterirdische Wurzeln besitzen.1 Diese Wurzeln sind tief in den Erdboden eingebettet, so dass Berge eine Gestalt wie ein Pflock haben (siehe Abbildungen).



Haben wir nicht die Erde zu einem Lager gemacht und die Berge zu Pflöcken? (Quran, 78:6-7)
Moderne Erdwissenschaften haben bewiesen, dass Berge tiefe Wurzeln unter der Erdoberfläche besitzen (siehe Abbildung 9) und dass diese Wurzeln manchmal dieselbe Höhe wie über der Oberfläche erreichen können.2 Daher ist das passendste Wort, um diese Berge aufgrund dieser Information zu beschreiben, das Wort „Pflock”, weil der Großteil des gesamten Pflockes unter der Erdoberfläche verborgen ist. Die Geschichte der Wissenschaft sagt uns, dass die Theorie, Berge verfügten über tiefe Wurzeln erst 1865 durch den Königlichen Astronom, Sir George Airy eingeführt wurde.3

Berge spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Stabilisierung der Erdkruste.4 Sie verhindern das Wackeln der Erde. Gott sagt im Quran:

Und Er hat feste Berge auf der Erde gegründet, damit sie nicht mit euch wanke... (Quran, 16:15)
Gleicherweise stellt die moderne Theorie der Platten-Tektonik fest, dass Berge die Erde stabilisieren. Dieses Wissen über die Rolle der Berge als Stabilisatoren der Erde wurde erst im Rahmen der Platten-Tektonik seit den späten 60ern begonnen verstanden zu werden.

Es gibt noch viel mehr zu erfahren:

www.islam-guide.com