Gott nach Marktl


Gott nach Marktl,

oder lieber Papst Benedikt, bitte akzeptiere doch bitte, dass es Schwule&Lesben gibt, die zum Christopher-Street-Day 2007 in Deiner Heimatstadt Marktl protestieren müssen.

Christus, dem Sohn GOTTES sind auch Randgruppen gefolgt!

Penner, Bettler, Zöllner, Huren, Kranke, Aussätzige waren seine Freunde. Sicherlich waren auch hier schon Schwule&Lesben darunter!

Bitte Papa Benedikt bekenne auch in deiner Vatikan-Truppe gibt es Schwule Priester, die leider verboten sind und unter dem Deckmantel der Keuschheit noch heute verstossen werden. Wo ist hier Deine Nächstenliebe? Und wir leben doch in einem Aufgeklärten Zeitalter - Anno Domini 2006 oder im Jahr des Herrn!

Wir haben doch auch heimliche Priester-Kinder bei den Katholischen, das ist ja dann endlich eine wahre große Familie GOTTES, wie bei den Evangelischen Glaubensbrüdern! Denn auch in der Bibel steht - Wie kann ein Bischof einer Gemeindevorstehen, wenn er nicht verheiratet ist!

Und Liebe ist doch auch Erotik als Neue Glaubensenzyklika

Wer von Euch ohne Sünde ist werfe den ersten Stein waren die Worte Jesu als Maria Magdalena die Sünderin verurteilt wurde!

Also Benedikt vergeben&verzeihen und bitte nicht wieder verbieten!

Make Peace, Children&Love für eine Neue Welt im Vatikan!

biogral[/url]
Hi Papst,

hab gelesen es gibt einen Scheck von 1.0 Mio Euro für Deine Bude in Marktl vom Staat!

Die Spende wäre für die Ausgestossenen und Entrechteten in dieser Gesellschaft wichtiger!

Einen Ferrari haben wir ja schon in Rom, eine moderne Orgel und eine neue Küche auch!

Wir haben eine Hand zum Nehmen und eine andere Hand zum Festhalten in Rom!

Oder der Vatikan langt unverschämt zu!

Herr gibs den Armen, kennt Ihr wohl nicht!

Bergpredigt JESU lesen! Auch Du mein Sohn Benedikt!

biogral
Hallo,
Schwule und Lesben können in Ihrer Lebensgemeinschaft keine Kinder bekommen. Sie leben nur für den Spass, also in Sünde. Meiner Meinung nach hat Gott den Schwulen und Lesben eine ganz besondere Aufgabe aufgetragen, die sie jedoch nicht erkennen, weil sie nur den Spass sehen. Ich glaube, eine Aufgabe ist z.B. ins Klostern zu gehen oder Pfarrer zu werden. Und andere werden Papst?
Hallo Eddy Eagle,

ich finde, Du urteilst vorschnell und vorurteilsbehaftet. Eine wirkliche Beziehung -egal ob zwischen gleich oder verschieden geschlechtlichen Menschen- ist doch immer sehr sehr sehr viel mehr als nur der reine Sex! Die Partner nehmen sich einander an, sie teilen, sie geben, sie leben zusammen. Und warum sollten sie z.B. nicht ein -von heterosexuellen Partnern verlassenes oder vernachlässigtes- Kind gemeinsam großziehen? Wie ist es dann mit heterosexuellen Paaren (oder Singles), die keine Kinder haben (wollen), leben die dann auch in Sünde, haben die nicht auch nur Spaß? Haben wir etwa einen Pflicht zu EIGENEM biologischen Nachwuchs? Das glaube ich nicht. Gott ist Liebe, durch und durch, und aufrichtige Liebe zwischen Menschen kann ich niemals als falsch ansehen, auch wenn sich diese Menschen dabei körperlich ganz ganz nahe kommen. Und auch Sex wurde uns tatsächlich nicht nur zur Reproduktion gegeben, sonst würde er nämlich ganz einfach keinen Spaß machen. Es hat einen Sinn, dass er Spaß macht, deswegen sollen und dürfen wir ihn auch genießen, wenn ein Mensch dies mit uns teilen will.