Was geben dir Gebete und Meditation?



Was geben dir Gebete und Meditation?
Vergiss es, da kann ich mich nicht konzentrieren!
0%
 0%  [ 0 ]
Alles!
100%
 100%  [ 23 ]
Ich bete nur vor einer schwierigen Prüfung
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 23

JCIV hat folgendes geschrieben:
Ich bete 10-mal am Tag (Morgengebet, Tischgebet zum Frühstück, Vormittagsgebet, Tischgebet zum Mittag, Mittagsgebet, Tischgebet zum Vesper, Nachmittagsgebet, Tischgebet zum Abendbrot, Abendgebet).
Das gibt mir Kraft und Ausgleich mit Gott.


Hallo JCIV,

da du dich ja mit allen 3 Religionen (Judentum, Christentum und Islam) identifizieren kannst (stimmt doch soweit oder?), würde mich interessieren, wie du betest!

Liebe Grüsse
Umay
_________________
* Mein Herz ruft ALLAH ALLAH,
mein Nefs schreit yallah yallah ....*

* Der Heuchler sucht nach Fehlern;
der Gläubige nach Entschuldigungen.*
Hallo Umay Hatun,

Zitat:
"Da du dich ja mit allen 3 Religionen (Judentum, Christentum und Islam) identifizieren kannst (stimmt doch soweit oder?), würde mich interessieren, wie du betest!"


Ja es stimmt. Ich kann zwar kein Hebräisch, Lateinisch, Arabisch, aber ich bete auf deutsch.

Zum Tischgebet zum Beispiel:

Zitat:
"Gott sei unser Gast und segne was du uns bescheret hast. Amen."


Die anderen Gebete je nach Situation.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Das meditative Gebet hat mein Leben verändert. Ich meditiere über Gebete aus allen Traditionen. Besonders ins Herz gehen die Gebete von Yogananda (http://www.geistigenahrung.org/ftopic7254.html) und natürlich die Bahai Gebete. Ich habe aber auch keine Berührungsängste mit dem Rosenkranzgebet.

Ich habe die Kraft des Gebets am eigenen Leib erfahren und es sind in meinem Leben durch das Gebet schon viele "Wunder" passiert.

Wenn die ganze Welt geschlossen für die Einheit beten würde,, was wäre da möglich?.... Unvorstellbar!
Hier nochmal den Link zum geposteten Gebet:
http://www.geistigenahrung.org/ftopic7254.html

Viel Freude damit

Mukunda
hoffe es klingt nicht zu überheblich, aber für mich ist ein gedanke schon ein gebet. ich habe keine festen zeiten...außer abends vor dem schlafen gehen, und tagsüber stehe ich öfters im gespräch.
außerdem habe ich in den letzten monaten mal wieder die positive erfahrung gemacht, dass stoßgebete erhört werden! wunderbar!
Hallo Luna,

Das kenne ich auch.

Ich denke mir vor dem Beten ein Gebet aus und dabei bete ich es schon.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!