Nach dem Tod kommt nichts mehr!


Hallo Leute,

Also ich glaube, dass die Welt, in der wir leben, real ist und der Tod endgültig ist. Nach dem Tod kommt nichts mehr! Ausschließen darf man jedoch gar nichts!
einer britischen Studie mit 63 Herzstillstand-Patienten berichteten jüngst sieben Betroffene, nach dem Herzstillstand Freude und Hoffnung gefühlt und ein helles Licht am Ende eines Tunnels gesehen zu haben.
Erlebnisse ohne messbare Hirnströme

Die Betroffenen, so die Ärzte Zeitung, berichteten über Gefühle wie Freude und Hoffnung, ein helles Licht, Wärme und mystische Wesen sowie verstorbene Verwandte. Alle Patienten hatten zu diesem Zeitpunkt bereits keine Hirnströme mehr. Wie es zu diesen Erfahrungen kommt, ist wissenschaftlich hochgradig umstritten. Einige Studien brachten bestimmte Sauerstoff- und Kohlendioxid-Konzentration im Gehirn mit den so genannten Nahtod-Erfahrungen in Verbindung.

1994 ließen Mediziner der Virchow-Klinik gesunde Versuchspersonen schnell und hastig atmen und versetzen sie anschließend in Ohnmacht. Die Versuchspersonen berichteten übereinstimmend von sehr ähnlichen Erlebnissen wie Sterbende: Sie verließen ihren Körper oder sahen ihr Leben wie in einem Film ablaufen.

Für Studienleiter Dr. Sam Parnia von der Universität Southampton kommt diese Erklärung für die Herzstillstand-Patienten jedoch nicht in Frage: Parnia betont, dass die sieben Patienten mit Nahtod-Erfahrung sogar höhere Sauerstoffkonzentrationen aufwiesen als Patienten ohne ein solches Erlebnis. Ein Mangel an Sauerstoff, als Ursache für die Erlebnisse, scheidet laut Dr. Parnia somit aus. Als schlichte Halluzinationen ließen sich die Patientenerfahrungen ebenfalls nicht befriedigend erklären. Dr. Parnia in der Ärzte Zeitung: »Alle Patienten konnten sich genau und sehr detailliert an das Erlebte erinnern. Das deutet nicht auf Halluzinationen hin. In einem Zustand wie dem ihren dürfte das Gehirn eigentlich weder zu so klaren Prozessen in der Lage sein, noch sollte man meinen, dass es dauerhafte Erinnerungen speichern kann«, kommentierte Parma. Er selbst sei zu Beginn der Untersuchung skeptisch gewesen, doch nun sei er davon überzeugt, »dass es da noch etwas anderes gibt«.
wenn deiner meinung nach der tod entgültig ist und nichts mehr danach kommt, was soll dann denn sein? du bist einfach weg oder was? das klingt jetzt so leicht aber stell dir das mal realistisch vor.. das geht irgendwie nicht...

ich denke nach dem tod kommt nämlich noch ganz schön viel und zwar war das leben was wir hier hatten ungefähr 0,0000001 % unseres gesamten lebens... na okay eigentlich müsste da 0,0 stehen aber das geht ja nicht.. das problem ist das wir uns kein leben nach dem tod vorstellen können, weil wir in "Raum" und "Zeit" leben. Dieses Raum und Zeit hat Gott geschaffen, er lebt außerhalb von Raum und Zeit... Es ist eine Demension die wir nicht kennen und daher nicht verstehen können...
Ich denke mir das mit einem Gleichnis:

Stell dir vor du wärst ein Käfer der wie ein Blatt geformt ist. Dieser Käfer kann sich nach vorne, nach hinten, nach rechts und nach links bewegen. Was anderes kennt er nicht denn er hat sich sein ganzes Leben lang so bewegt. Nun aber plötzlich nimmt dich jemand hoch in die Luft...
Du kennst dieses Gefühl nicht, du kennst diese Richtung nicht, du kennst diese Dimension nicht... So UNGEFÄHR kann man sich das vorstellen (klar ist es eine vereinfachte Version)
wenn du noch Fragen oder so hast, kannste mir mailen: matze@matzemiro.de

LG Matze
Glaubt mir doch da kommt nix mehr diese Nahtoderfahrungen sind von der Evolution vorgesehen um dem Menschen das sterben zu erleichtern.
Hallo ASV,

Zitat:
Glaubt mir doch da kommt nix mehr diese Nahtoderfahrungen sind von der Evolution vorgesehen um dem Menschen das sterben zu erleichtern.


Demnach sollten wir wieder Angst vor dem Tod haben, weil es das absolute Ende ist, oder wie? Wo bleibt da die Hoffnung auf Erlösung?
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
@ ASW:

Ist nicht böse gemeint, nur:

Wie soll ich Dir etwas glauben, was Du nicht wissen kannst?
Du könntest es nur 100 %-ig wissen, wenn Du schon einmal tot gewesen wärest, -und da das ja nicht sein kann, weil Du ja sagst, dass es sowas nicht gibt, gehe ich davon aus, dass Du es noch nicht "erlebt" hast, um das was Du hier sagst, als Wissen auslegen zu können. -Deshalb glaube ich der Aussage nicht. Nichts für Ungut.

Keiner weiß genau, was nach dem Tod kommt.Es gibt unendlich viele unerklärbare Dinge auf diesem Planeten, -in diesem Universum. Der Großteil wird unter Umständen nie geklärt und selbst wenn. Wie oft wurden"scheinbar geklärte" Dinge doch wieder unter die Lupe genommen und dann wurde festgestellt, dass die Erklärung aufgrund neuer Erkenntnisse hinfällig ist. Dann standen/stehen die Ochsen wieder vorm Berg.

Viele Grüße

Susanne
Sehr gut! Ganz meiner Meinung
Lg Matze
Danke. Schön, dass ich es nicht allein so sehe.

Ich hätte gerne einmal die Begründung von ASV gehört, warum er wirklich so denkt, bzw. glaubt es zu wissen. So ein Post, in dem einfach eine Aussage getätigt wird, ohne näher (selbst nach Beiträgen und Fragen anderer) darauf einzugehen und ohne es zu begründen, finde ich wenig sinnvoll, denn es geht hier ja auch zum Großteil um Meinungsaustausch und dieser Austausch beinhaltet auch die Begründungen, gerade von dem, der den Thread eröffnet.

Sorry, nur meine Meinung.

Viele liebe Grüße

Susanne
Hallo M4tze,
Hallo Susa1978,

Wie gesagt, ich bin auch eurer Meinung und warte auch auf eine Erklärung von ASV.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Bisher wurde kein Volk ohne Religion gefunden. Der Glauben an ein Leben nach dem Tod ist schon sehr früh nachweisbar (Neandertaler-Gräber, 70.000 v. Chr.). Es hat wohl immer und überall Religion und "Unsterblichkeitsglauben" gegeben.

Das Leben nach dem Tod ist ein Wunschdenken, dass wesentlich zum Menschen gehört.

Der Mensch will es nicht wahrhaben, dass nach dem Tod nichts mehr kommt.

Warum ich denke, das nach dem Tod alles vorbei ist?

Bäume und Bakterien z.B. sind auch Lebewesen nur haben die genausowenig ein Leben nach dem Tod wie der Mensch.

Aber wie schon gesagt ICH WEISS ES NICHT es könnte auch sein, dass es nach dem Tod erst richtig losgeht, dass es Reinkarnation gibt kA. Wir wissen es nicht.

Der glauben an ein Leben nach dem Tod ist für mich wie der Glaube an Gott und den gibt es für mich nicht.
Ich glaube an eine unvorstellbare Kosmische Überlegenheit die dieses Universum geschaffen hat nur diese Überlegenheit ist nicht Gott!