Wieso seid Ihr nicht Moslems?


Wieso ich nicht Moslem bin?? .....

... ich bin doch nicht bluna!!!! Ja Islam und jede Religion hat was von einer Geisteskrankheit an sich..... sie springt von Gehirn zu Gehirn .... die armen Moslems!!
Hallo Unien,

Zitat:
Wieso ich nicht Moslem bin? .

... ich bin doch nicht bluna!!!! Ja Islam und jede Religion hat was von einer Geisteskrankheit an sich..... sie springt von Gehirn zu Gehirn .... die armen Moslems!!


Religionen sind nicht Geisteskrank! Kriege im Namen Gottes und unter der Tarnung der Religion sind Geisteskrank!
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Hallo Unien,

ich habe schon seit längerem verstanden, dass Du von Religion nicht viel hälst. Macht ja auch nichts. Obwohl Du Gott für nicht existenz hälst, existiert er ( vielleicht - schmunzel ) ja doch. Und Er ist über Deine Nicht-Anerkennung erhaben.

Aber wie hälst Du es mit der Liebe zwischen Mann und Frau ? Ich nehme mal an, dass Du über 28 bist und über entsprechende Erfahrungen verfügst - ansonsten vergess bitte diesen Beitrag. Wieso "liebt" ein Mensch einen anderen überhaupt ? Und ist auch noch bereit, mit ihm duch "Dick und Dünn" zu gehen ? Ist die "Liebe" auch eine "Geisteskrankheit" ? Ich bin ja nun ein bißchen älter, aber ich erinnere mich noch genau: Gebete waren besser als Sex ! - schmunzel. Es ist ein merkwürdiges Gefühl, dass einem beim Gebet überkommt...

Dies wollte ich Dir nur als Anregung gegeben haben: lese doch mal das Buch von einem Rabbi : "Koscherer Sex" und Du wirst einen speziellen Eindruck von der Liebe zwischen Mann und Frau bekommen - einer "Geisteskrankheit" ?

Gruß

Reinhard
Zitat:
Wieso "liebt" ein Mensch einen anderen überhaupt ? Und ist auch noch bereit, mit ihm duch "Dick und Dünn" zu gehen ? Ist die "Liebe" auch eine "Geisteskrankheit" ?


Liebe ist eine Emotion, die in unserem Gehirn durch elektrische Impulse und biochemischen Vorgängen ausgelöst wird. Sie ist damit von Geburt an im Menschen drin und keine Krankheit, sondern schön!

Zitat:
Gebete waren besser als Sex !


Das kann man nur subjektiv bewerten und muss nicht auf jeden zutreffen.

Zitat:
Buch von einem Rabbi : "Koscherer Sex"


Tut mir ja leid, aber ein Buch darüber zu schreiben, wie man seinen Sex - mit das intimste "Gut" eines Menschen - haben soll finde ich einfach nur bescheuert. Es gibt so viele Menschen, die alle Individuen sind und dann masst sich einer an ein Buch zu schreiben wie man seine privatesten Privatsachen zu "erledigen" hat? Oder was verbirgt sich hinter diesem Buchtitel?


Zitat:
Religionen sind nicht Geisteskrank!


Hm mal sehen. Die meisten Religionen basieren doch auf Annahmen, uralten Aufzeichnungen und einfach nur glauben und befolgen. Das hört sich für mich nicht direkt geisteskrank an, jedoch sehr naiv!
Hallo tüdel,

Deine Antwort bezüglich, dass Liebe eine Emotion ist, finde ich sehr schön und bestärkt mich geradezu in meiner Ansicht. Ich möchte aber, bevor ich Dir ausführlich antworte, noch die Antwort von Unien abwarten - bitte verstehe das.

Das Buch "Koscherer Sex" beschäftigt sich gerade mit der Sehnsucht des Menschen nach "Intimität" und seiner Suche danach. Es handelt sich nicht um Sex im "schlimmen" Sinne.

Ich denke, dass "Liebe" ( also nix erotisches oder Sex ) mit ihren "Nebenwirkungen" etwa analog vergleichbar ist, mit dem Glauben an Gott. Wir werden irgendwie vom Anderen "angezogen" - und wissen eigentlich nicht, weshalb.

Gruß

Reinhard
Hallo tüdel,

Zitat:
Hm mal sehen. Die meisten Religionen basieren doch auf Annahmen, uralten Aufzeichnungen und einfach nur glauben und befolgen. Das hört sich für mich nicht direkt geisteskrank an, jedoch sehr naiv!


Naiv heißt kindisch, aber die meisten Gläubigen sind normale Erwachsene, die nach dem Sinn des Lebens suchen und ihn durch die Religion auch gefunden haben .
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Erwachsene können genauso naiv sein wie kleine Kinder! Alter steht nicht in linearem Verhältns zur geistigen Entwicklung.

Dieser Daumensmilie verleiht deinem Posting - das wie immer größtenteils aus unbegründeten Behauptungen besteht - eine gewisse Spur von Belehrung.
Hallo tüdel,

Zitat:
Erwachsene können genauso naiv sein wie kleine Kinder! Alter steht nicht in linearem Verhältns zur geistigen Entwicklung.


Ich sagte auch nicht "alle Erwachsene", sondern die "meisten Gläubigen sind normale Erwachsene" .

Zitat:
Dieser Daumensmilie verleiht deinem Posting - das wie immer größtenteils aus unbegründeten Behauptungen besteht - eine gewisse Spur von Belehrung.


Mit dem " "-Smilie, wollte ich nur sagen, das ich das gut finde ! Er heißt schließlich auch "gut" .

Und der "Rest" meines Postings ist meine Meinung !
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Zitat:
Ich denke, dass "Liebe" ( also nix erotisches oder Sex ) mit ihren "Nebenwirkungen" etwa analog vergleichbar ist, mit dem Glauben an Gott. Wir werden irgendwie vom Anderen "angezogen" - und wissen eigentlich nicht, weshalb.


Das stimmt nicht. Das ist subjektiv und dann nicht für jeden gültig. In deinem Fall mag dies zutreffen, was aber dann nicht heisst dass es jedem so gehen muss.

Zudem diese Analogie auch vom verständis des Glaubens abhängt. Das ist von Religion zu Religion und Person zu Person unterschiedlich.

Heute haben sich hier in unserer Stadt hunderte von Motoradfahrern getroffen. Ich möchte wetten, dass hier bestimmt auch welche dabei waren, für die das auch besser wie Sex gewesen ist.

Was bringt mir die Erkenntnis? Ich kann da nur sagen, dass der Mensch hier einer natürlichen Variabilität unterliegt und seinen biologischen Funktionen unterworfen ist. Ob er das will oder nicht, aber das ist sein Schicksal.

Das macht aber Religion dann zu einem Hobby, was es wohl auch ist!

Insoweit kann ich dir zustimmen, dass gewisse Emotionen die Bindung an eine Information und an eine Handlungsweise erhöhen, was vielleicht sogar deren Zweck ist.

Was du mit dem Buch sagen wolltest, hab ich nicht ganz begriffen. Zudem Intimität und die Suche danach auch wieder Subjektiv ist. Es gibt nun mal auch Menschen die ihre Erfüllung darin finden ihre Privatsphäre mit soviel Menschen wie möglich zu teilen.

Der ganze Kram entsteht in unserem Kopf, selbst das Ich entsteht dort. Da kann ich nur die aktuellen Ausgabe "Spektrum der Wissenschaft" empfehlen, in der über das "Ich" berichtet wird und welche Erkenntnisse denn aktuell vorliegen. Was sehr intressant zu lesen war.
_________________
Ein bekennender Bright!
www.brights-deutschland.de
www.brightsblog.wordpress.com/faq
Hallo Unien,

Ich stimme dir zu , aber:

Zitat:
Das macht aber Religion dann zu einem Hobby, was es wohl auch ist!


Religion ist kein Hobby , es ist eine Art Lebenseinstellung , weil es das ganze Leben bestimmt , von Morgens bis Abends . Es ist zwar genauso freiwillig wie ein Hobby , weil es in der Religion keinen Zwang gibt , aber es fordert einen doch sehr . Also Religion als Hobby zu nennen , ist für Gläubige nicht gerecht .
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!