Wieso seid Ihr nicht Moslems?


hi groomlake

für das soziale ist die religion sicher auch zuständig!
aber du hast schon recht, aber "eher" noch darf sich
die religio in die politik "einmischen", umgekehrt schon garnicht
aus gelebter religion sollte politik entstehen
Zitat:
Woher wissen wir wie und wie oft wir beten müssen oder wie wir wudo (rituelle reinigung) verrichten müssen, oder woher wissen wir wie wieviel zakah und wann wir zakah geben müssen. Im edelen Qurán steht das jedenfalls nicht.


DOCH! Im Koran steht es eindeutig und klar!

Zitat:
Und dies sind:Das Buch Allahs und meine Sunna
Dieser Ausspruch ist Historisch belegbar .In jeder Generation bis hin zum Propheten wurde dieser Hadith von verschiedenen Gruppen unabhängig von einander überliefert.Das nennt man "Mutawathir"


Es gibt DREI Versionen dieses "historisch belegten" Ausspruches!

Bezüglich dieses Themas hab ich ja schon unendlich viele Beiträge geschrieben; man kann gerne in anderen Foren lesen, was die Wahrheit ist! Man kann für sich selbst entscheiden!
zaf-ad hat folgendes geschrieben:
Zum Begriff "Abspaltung". Abspaltung wird im Islam als eine teuflische Eigenschaft angesehen. Derjenige, der den Koran befolgen will, darf sich nicht von der (gläubigen) Gesellschaft abspalten und noch weniger darf er die bestehende Gesellschaft spalten.


So ist es. Und ich hoffe, dir ist bewußt, welche Konsequnzen diese Aussage für die Baha'i im Iran hat, der als eine Abspaltung im Islam begann aber zwischenzeitlich als Religion fast überall anerkannt ist, jedoch nicht im Iran.

Ich denke die Betreiber dieses Forums hier wissen sehr wohl, wie es um ihre Glaubensbrüder im Iran steht.
_________________
Gerade genug Religion besitzen wir, um uns zu hassen - zu wenig aber, um uns zu lieben. Jonathan Swift, Schriftsteller (1667-1745)
Salem zaf-ad,

Zitat:
Meinst du den?

3:102-105 O ihr, die ihr glaubt, fürchtet Gott in geziemender Furcht und sterbt nicht anders denn als Muslime. Und haltet insgesamt an Gottes Seil fest, und zerfallet nicht, und gedenket der Gnade Gottes gegen euch, da ihr Feinde waret, und Er eure Herzen so zusammenschloss, dass ihr durch Seine Gnade Brüder wurdet; und da ihr am Rande einer Feuergrube waret, und Er euch ihr entriss. So macht Gott euch Seine Zeichen klar, auf dass ihr euch rechtleiten lassen möget. Und aus euch soll eine Gemeinde werden, die zum Guten einlädt und das gebietet, was Rechtens ist, und das Unrecht verbietet; und diese sind die Erfolgreichen. Und seid nicht wie jene, die gespalten und uneins sind, nachdem die deutlichen Zeichen zu ihnen kamen; und jene erwartet eine schmerzliche Strafe.


Genau den, Danke !

Zitat:
Das wiederum wurzelt darin, dass die Menschen sich an weltlichen Dingen orientieren. Ich sage dir, die Sunna wurde nur erfunden, dass die Erfinder selbst politische Profite davon ziehen können!


Ja, genau! Wie schon die Uralte Geschichte mit dem Goldenen Kalb. Kein Wunder, das Moses erbost war!

Hallo tüdel,

Zitat:
Wie ihr erkennt ist Religion ein zeitloses Streitthema!

Deshalb sollte man sehr stark zwischen Religion und Politik unterscheiden. Deshalb widerum halte ich nichts von Parteien, die religiös motiviert sind, wie zum Beispiel die Partei bibeltreuer Christen!


Und genau deswegen mag ich die CDU/CSU nicht!

Hallo HelloWorld,

Zitat:
So ist es. Und ich hoffe, dir ist bewußt, welche Konsequnzen diese Aussage für die Baha'i im Iran hat, der als eine Abspaltung im Islam begann aber zwischenzeitlich als Religion fast überall anerkannt ist, jedoch nicht im Iran.

Ich denke die Betreiber dieses Forums hier wissen sehr wohl, wie es um ihre Glaubensbrüder im Iran steht.


Die Religion hat sich aus der Politik rauszuhalten, doch dort passiert genau das Gegenteil!
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Selam HelloWorld!

Ob Abspaltung oder nicht, ob teuflisch oder nicht, die Gewalt, die auf die Baha'i ausgeübt wird ist noch unislamischer als die Abspaltung!

Ich hoffe, die Baha'is halten durch! Denn die Religion Baha'i ist um einiges besser für die Gesellschaft in Iran, als die die mit Sunna, Icma und anderen Quellen als der Koran überfüllte Islam!

Mögen sie tapfer durchstehen und das korrupte Regime dort stürzen, damit mehr Menschlichkeit zur Geltung kommt!
Salem zaf-ad,

Zitat:
Ob Abspaltung oder nicht, ob teuflisch oder nicht, die Gewalt, die auf die Baha'i ausgeübt wird ist noch unislamischer als die Abspaltung!

Ich hoffe, die Baha'is halten durch! Denn die Religion Baha'i ist um einiges besser für die Gesellschaft in Iran, als die die mit Sunna, Icma und anderen Quellen als der Koran überfüllte Islam!

Mögen sie tapfer durchstehen und das korrupte Regime dort stürzen, damit mehr Menschlichkeit zur Geltung kommt!


Danke für deine wohltuenden Worte! Es tut gut, das sowas ein muslimischer Bruder sagt! Das ist wahrer Islam, weil er friedlich ist! Ich hoffe, das durch die aktuelle Politik das Regime von Amadineschad dem Ende zu geht!
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Zitat:
Danke für deine wohltuenden Worte! Es tut gut, das sowas ein muslimischer Bruder sagt! Das ist wahrer Islam, weil er friedlich ist! Ich hoffe, das durch die aktuelle Politik das Regime von Amadineschad dem Ende zu geht!


Gern geschehen!

Aber!!! Bevor das Regime gestürzt werden sollte, sollten sich die Amis aus diesem Bereich verp***en!!! Echt, die haben dort selbst nichts zu tun!

Bevor Amerika sich nicht nur um sich selbst kümmert, wird es im Osten immer Krieg geben!
Salem zaf-ad,

Zitat:
Aber! Bevor das Regime gestürzt werden sollte, sollten sich die Amis aus diesem Bereich verp***en! Echt, die haben dort selbst nichts zu tun!

Bevor Amerika sich nicht nur um sich selbst kümmert, wird es im Osten immer Krieg geben!


Die Amis haben mal gesagt, dass sich kein Nicht-Ami in Amerika einmischen darf (ich glaube während der Unabhängigkeitserklärung). ABer was machen die USA? Sie mischen sich überall in der Welt ein mit bekanntem Ergebnis. "Ami, go home"!
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Hallo,

ich bekomme das Gefühl, dass die Abspaltung nicht verstanden wird; ich denke, dass da eventuell ein Mißverständnis vorliegt. Abspaltung ist etwas natürliches ! Ein Baum bekommt auch Ableger... Eine "neue" Religion stammt immer aus dem Umkreis der "alten" Religion, derselben Kultur. Kann ja auch nicht anders sein. Das Christentum stammt aus dem Judentm - wer will das bestreiten ?
Jesus war ein Jude... Der Bab war Moslem !

So wie ich die Bahaí verstanden habe, machen sie selbstverständlich Politik ! Das kann ja gar nicht anders ein, da sie sich für die Welteinheit einsetzen; "geringerer Friede"... Natürlich sollen und dürfen die Bahaí keine PARTEIpolitik betreiben. Ich könnte natürlich auch als Bahaí Bürgermeister einer Gemeinde / Stadt sein - solange ich keiner Partei angehöre oder parteiisch bin. Aber wenn ich als Bürgermeister für Altenwohnheime oder bessere Straßen werben würde, ist das Politik ! Die Weltordnung der Bahai ist hoch politisch ! Eine Trennung von Religion und Politik ist nicht möglich, da die Religion Werte vermittelt, die politisch erreicht werden sollen.

Gruß

Reinhard
Hallo Reinhard,

Zitat:
ich bekomme das Gefühl, dass die Abspaltung nicht verstanden wird; ich denke, dass da eventuell ein Mißverständnis vorliegt. Abspaltung ist etwas natürliches ! Ein Baum bekommt auch Ableger. Eine "neue" Religion stammt immer aus dem Umkreis der "alten" Religion, derselben Kultur. Kann ja auch nicht anders sein. Das Christentum stammt aus dem Judentm - wer will das bestreiten ?
Jesus war ein Jude... Der Bab war Moslem!


Das stimmt. Die Begründer "neuer" Religionen wurden von den "alten Religionen inspiriert, aber die "neuen" Religionen gleich als "Sekte" zu bezeichnen, wie es manche tun, ist nicht in Ordnung. Sie sind genauso Religionen wie die "alten".

Zitat:
So wie ich die Bahaí verstanden habe, machen sie selbstverständlich Politik ! Das kann ja gar nicht anders ein, da sie sich für die Welteinheit einsetzen; "geringerer Friede"... Natürlich sollen und dürfen die Bahaí keine PARTEIpolitik betreiben. Ich könnte natürlich auch als Bahaí Bürgermeister einer Gemeinde / Stadt sein - solange ich keiner Partei angehöre oder parteiisch bin. Aber wenn ich als Bürgermeister für Altenwohnheime oder bessere Straßen werben würde, ist das Politik ! Die Weltordnung der Bahai ist hoch politisch ! Eine Trennung von Religion und Politik ist nicht möglich, da die Religion Werte vermittelt, die politisch erreicht werden sollen.


Das stimmt, Religion und Politik sind eng verbunden. Religion macht Politik und in der Politik geht es oft um Religionen. Und wer (ich auch) sagt: "Kein Weltfrieden ohne Religionsfrieden!" verbindet Religion und Politik. Aber viele übertreiben es auch (CDU/CSU).
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!