Die Bedeutung von La ilahe ill Allah


Was ist Bedeutung von dem Satz
„La ilahe ill Allah“
von dem jeder Moslem wissen sollte?

Die Bedeutung von diesem Satz, La ilahe ill Allah, ohne sie zu wissen, kann man kein gewissenhafter Moslem sein. Es ist nicht ausreichen nur die Hauptbedeutung zu kennen. (Es gibt keinen Gott außer Allah). Dieser Satz ist der Satz des Islams und Imans. Deswegen last uns erstmal die Bedeutung von „Iman“ erläutern.

Iman bedeutet glauben. Wenn man es weiter erörtert bedeutet es, die Gesetze der Din (Religion) mit dem Herzen zu bestätigen, zu glauben.

Diese Bezeugung hat auch seine Anzeichen. Das ist sich von den Leute des Küfür und Shirk fernzuhalten und auch von der Beschmutzung des Shirk und Küfür. Wenn jemand sich nicht von den Leuten des Küfürs und Shirks fernhaltet und von den Beschmutzungen, so ist dieser weder ein ganzer Kafir oder ein ganzer Mu’min. Wenn das so ist, was ist dann der Zustand von so jemandem? Der Erneuerer des 2.Jahrtausends, dessen Grab sich in Indien befindet, der 28. Neffe von Hz. Ömer, Meister von 70.000 Ewliyas (Freunden Allahs, Derwische welche die Vollkommenheit erreicht haben), der alleine den Shah von Indien stürzte und die Sheriat brachte, der ein ganzes Gefängnis voller Mörder zu einer Tekke machte, Imam Rabbani Ahmed Faruk es-Serhendi Hz. (ks) sagt über diesen folgendes:

So jemand befindet sich im Rechtspruch des Münafiks. (1. Band/166.Brief)

La ilahe ist das Nefiy(Ableugnen) teil. Es ist die Aussage, alles außer Allah(c.c), was Gottheit beansprucht, abzuleugnen.

Dieser wird in der Sure Bakara in der 256. Ayet folgend erklärt:

……Wer nun an das Tagut nicht glaubt aber an Allah glaubt, der hat gewiss sich an das zu zerreißen unmögliche Tewhid Seil gebunden und wird gerettet sein……

Was ist in diesem Fall Tagut?

Der Gelehrte Ibni Kayyim beschreibt das wie folgt:

„Indem der Knecht seine Grenzen überschreitet und nicht nach dem Gesetz Allahs, welches er im Quran erwähnt, sondern nach dem Gesetz des Landes indem er lebt, welches von den Menschen erdacht wurde geht und diese schön und fehlerfrei und gut sieht, das ist Tagut.

Das heißt wenn man vom Tagut jedes Volkes spricht, bedeutet das, das man einen Richter außer Allah und seinen Gesandten animmt, deren Gesetze gut findet und die auch unterstütz und befolgt. Darin macht es kein Unterschied ob die Menschen wissend daran glauben oder unwissend, das macht keinen unterschied.“

Das heißt erst müssen die Taguts aus unserem Herzen, unserer Seele und unseres Nefs verleugnet werde und dann die Gesetzte außerhalb der Sheriat.

Wenn der Mensch danach La ilahe ill Allah sagt, dann gilt er als akzeptierter und gewissenhafter Moslem. Genauso wie ohne Waschung kein Gebet geht, so geht ohne die ableugnen des Tagut kein Iman.
Die 8 großen Bedeutungen von „La ilahe ill Allah.“

1- Das Ableugnen von allen Gottheiten außer Allah. Sure Muhammed 19. Ayet: „Wisse nun das es keinen Gott (der Gesetzte macht, verbote setzt, der erlaubt und verbotenes setzt, der bestraft und belohnt) gibt außer Allah……..(ab Ayet 19)

2- Das Ableugnen aller Taguts (welche Gesetze setzen, Gesetze die nicht an den Quran gelehnt sonder aus dem verstand des Menschen gemacht wurden und Befehlen diesen Folge zu leisten und auch mit Tod und Gefängnis drohen) Sure Jasiye Ayet 18: „Mein Habib. Wir gaben dir die Sheriat (Göttliche Gesetze). Richte du mit der Sheriat zwischen den Menschen und folge ja nicht denen die aus sich selbst Gesetzte entwerfen.“

3- Das Ableugnen von allem Ähnlichen ( Sachen die der Knechtschaft Allahs(c.c) im weg stehen. Liebe zu einer Sache, Sachen die man verehrt, Die Familie, der Stamm, Traditionen und solche Sachen.)Diesen Sachen sich nicht zu beugen wenn sie Haram sind. Durch die starke Liebe zu diesen Sachen kann auch die Gefahr des Shirks vorhanden sein

4- Das ableugnen aller Erbabs. (Leute die sagen das ihnen die Gesetze Allahs nicht gefallen, denen der Quran und die Sunna nicht gefällt und sagen das sie die besten Gesetze schreib da sie die größten Gelehrten seien, die befehlen ihnen zu gehorchen) Erbab bedeutet: Leute, die sich als Rabb ausgeben. Denn Rabb ist: jemand der leben lässt, tötet, seinen Knechten Gesetze auf dieser und nächsten Welt gibt, jemand der seine Knechte besser kennt als sie selbst, der Alleswissende und Alleskontrollierende Allah(c.c). Sure Tevbe 31. Ayet ist dazu ein kleiner beweis: „Sie haben sich ihre Schriftgelehrten und Mönche zu Herren genommen neben Allah und den Messias, den Sohn der Maria.“

Bedeutungen des ill Allah teils (Teil der Bezeugung)

1- Befiehlt bei allem (egal ob weltliches oder jenseitliches) sich an Allah zu wenden. Dafür sind die 4. und 5. Ayet der Sure Fatiha ein Beweis. Es bedeutet das wir jede sekunde in den 24 Stunden nach dem Quran und der Sunna leben müssen. (Es ist ein muss an Allah seine Gesetze zu glauben und sie zu befolgen und sich an den Propheten, welcher den Quran bekommen hat, zu folgen)
2- Den Respekt und die Liebe nur Allah zu widmen
Das heißt für Allah zu lieben, für Allah zu schimpfen, dort wo Rebellion gegen Allah ist nicht zu folgen, die Sachen zu Lieben die Allah befohlen hat zu Lieben und er selbst liebt, Sachen die Allah nicht liebt und nicht will das sie geliebt werden auf keinem Fall zu lieben. Auch bedeutet es sich nicht neben den Feinder der Din aufzuhalten, sie nicht zu lieben und auf jeden fall von ihnen fern zu bleiben. Siehet Sure Bakara Ayet 165: „Und doch gibt es Leute, die sich andere Gegenstände als Erbab und zur Anbetung nehmen als Allah und sie lieben es wie Allah“(Obwohl diese Sachen gegen Allah (cc), gegen den Gesandten und gegen die Mu’mins befeindet sind, bei jeder Möglichkeit die Din angreifen, die Feinde der Quran Kurse, der Imam Hatips (Islamische Schulen wo Gelehrte ausgebildet werden anmk. D. Üb.), der Ilahiyat, Sheriat Tarikat und islamischer Kleider sind.
3- Es befiehlt zwischen Angst und Hoffnung zu sein
Sure Yunus Ayet 107: „Und wenn dich Allah mit einem Übel trifft, so gibt es keinen, der es hinwegnehmen kann, als Ihn allein; und wenn Er dir Gutes gönnt, so gibt es keinen, der Seine Gnade zu hindern vermöchte. Er läßt sie unter Seinen Dienern zukommen, wem Er will, und Er ist der Allverzeihende(für die jenigen die Reue zeigen und die Sünde nicht mehr tun), der Barmherzige. „
Das heißt es kann niemand außer Allah verzeihen, nicht die Regierung kann den Mörder deines Vaters vergeben. Sie hat kein Recht ihm zu verzeihen, dieses Recht obliegt nur dir und Allah (cc) Deswegen muss der Mu’min immer Angst haben vor der Strafe Allahs(cc) und auf der einen Seite darf er aber nicht in Hoffnungslosigkeit fallen ob Allah ihm vergibt da er ein Sünder sei und darf nicht denken das es für ihn keine Reue gibt sonder muss Reue (Tövbe) machen und auch voller Hoffnung für Vergebung sein.
4- Es befiehlt auch Takwa zu haben
Und setzt es voraus. Das heißt sich vor der Strafe Allahs zu schützen indem man das schlechte und die Rebellion lässt. In den Ibadet( ungefähr Gottesdienst) muss man Ihlas( nur für Allah, reinheit) haben. Es fordert ebenfalls, das die Befehle Allahs so schön wie möglich ausgeführt werden und die Verbote Allahs so gut wie möglich gemieden werden. Siehet Sure Ali Imran Ayet 102: „O die ihr glaubt, fürchtet Allah in geziemender Furcht; und sterbet nicht, außer ihr seid gottergeben.“. Wie ja auch unsere Prophet Muhammed (s.a.v) sagt, überliefert von Ibni Mesud,: „Das du aufhörst gegen Allah zu rebellieren ist ein Zeichen dafür das Allahs Nur(Licht) auf dir ist. Das gleiche ist auch wenn du vor der Strafe Allahs angst hast.“ Allah sagt in der Sure Zumar Ayet 22: Ist denn der, dem Allah das Herz geweitet hat für den Islam, nicht im Nur seines Rabbs?“

Das wort Ilah (von ilahe) hat 4 große Bedeutungen

a- Es bedeutet Allah, dem es als einziger Gebührt angebetet zu werden, und so „La magbude illallah“ bedeutet. (Es gibt keinen anderen Ilah als Allah zum anbeten). Auch sind die Ayets aus der Fatiha dazu ein Zeichen.
b- Es bedeutet Allah, von dem man herkömmliche Hilfe erbitten darf, der jedem seine wünsche und willen erfüllt, der jedem unbegrenzte Hilfe geben kann, der Rahmet(Barmherzigkeit) Nimet(Segen) und Machthaber ist.
c- ILAH: Es bedeutet die „Person“ bei der man für jede Tat die man tut um sein Wohlgefallen strebt, verlangt. Die Kelime-i Tevhid bedeutet in diesem Fall: La maksude illallah; das heißt „ Ya Rabbi! Mit jeder tat die ich tue und mit jedem Dienst den ich mache strebe ich nur dein Wohlgefallen an und will auch nur dein Wohlgefallen.“. Das bedeutet das damit alle Türen zur Riya (für jemand anderes etwas tun und nicht für Allah, auch geheimer Shirk) geschlossen sind, geschlossen gehören. Wie soll auch dem Riya machenden seine Tat angenommen werden?
d- Wenn wir nun zu der größten aber auch unbekanntesten Bedeutung von ILAH kommen, so bedeutet dies: Derjenige der die Himmel und Erden erschaffen hat, dem einzig und allein der Verlauf, die Herrschaft, dem der Besitz, die Verwaltung und das Richten gehören, der für die Ordnung der Menschen und dieses Besitzes, damit ihr Leben in Friede und Freude vergeht, Regeln aufgestellt hat und damit diese Gesetze bekannt werden Propheten schickte und wollte das seine eigenen Knechte nur mit seinem Gesetz verurteil werden, ja dies sogar befiehlt, und der einzige besitzer von Wahrheit und Macht ist, der es nicht liebt das seine Knechte mit dem Blödsinn des Fünfers(Mensch mit 5 sinnen und so fehlerhaft) verurteilt werden, der es vollkommen nicht akzeptiert das seine Knechte damit verurteilt werden und diese als Küfür, Ungerechtigkeit und Irrweg nennt, und auch sagt das der Küfür und der Shirk niemals vergeben werden, und die Macher dieser Gesetze und derer die es unterstützen mit der Ayet „MIN RIZCIN ELIYM“ eine schwere Strafe prophezeit, der einzig ist in der Wahrheit und Machthaben, dessen Herrschaft ohne Zweifel nur ihm einzig und allein Gebühren, das ist ILAH also Allah (c.c).

Leider wissen 99% der Muslime nichts über die 4. Bedeutung. Bitte gibt das an euere Muslimischen Brüder und Schwestern weiter damit sie nicht den Irrweg einschalgen.
_________________
Das erste Gebot: Nehme dir niemals die Feinde Allahs als Freund, dann bist du ein Verräter. Nehme die Feinde der Feinde Allahs als Freund, und du bist sein Geliebter.
Selam

Ich bitte alle Brüder und Schwestern, das sie bitte unbedingt dieses Ausdrucken bzw. kopieren und an alle Muslime die sie kennen schicken, da dies Farzi Ayn ist, und ohne dies zu wissen man kein Moslem sein kann! Es ist der Grundpfeiler, La ilahe ilallah, ohne das man kein Moslem sein kann. Es gehört zu den 5 Pflichten!

Ich bitte erneut inständig, dies an alle weiter zu schicken, ich will es nicht nur hier rein gestellt haben für 4 muslime, manche inaktiv und es dabei belassen. Ich habe es schon so weit ich kann verteilt und würde auch gerne das ihr das tut. Mir würde es auch gefallen wenn sich jmd bereitstellen würde dies in Englische zu übersetzen! Weil viele Brüder in Amerika etc. nicht auf wahre Ehli Sunna Quellen zugreifen können und meist Abdul Wahab schwachsinn lesen und so irregehen.

Danke euch sehr, bitte meldet euch.

Salam
_________________
_________________
Das erste Gebot: Nehme dir niemals die Feinde Allahs als Freund, dann bist du ein Verräter. Nehme die Feinde der Feinde Allahs als Freund, und du bist sein Geliebter.
Selamun Aleaykum
Massallah sehr schöner Beitrag und mit beweisen (ayaets usw.)
Es ist auch alles richtieg was du rein geschrieben hast nur eine Frage warum hast du es auf diese seite reingetahn. Ich meine warum nicht auf eine islamisch Seite?
Selamun Aleykum wa Rahmetullah
Zitat:
2- Das Ableugnen aller Taguts (welche Gesetze setzen, Gesetze die nicht an den Quran gelehnt sonder aus dem verstand des Menschen gemacht wurden und Befehlen diesen Folge zu leisten und auch mit Tod und Gefängnis drohen) Sure Jasiye Ayet 18: „Mein Habib. Wir gaben dir die Sheriat (Göttliche Gesetze). Richte du mit der Sheriat zwischen den Menschen und folge ja nicht denen die aus sich selbst Gesetzte entwerfen.“


One-way Flugtickets ins sonnige Saudi-Arabien gibts bei lufthansa.de.


Gute Reise !



Ayyub
_________________
Contre nous de la tyrannie,
L'étendart sanglant est levée.
@ freakofislam
Iman bedeutet doch auch soviel wie Vertrauen und nicht nur Glauben.

Woher nimmst du die Sicherheit, dass man kein Moslem sein kann, wenn man diesen text nicht kennt. Wenn du sagst, dass die vierte Bedeutung die wenigsten kennen, dann dürften ja nach deiner Aussage die wenigsten Moslime sein, oder?

Du kannst alles Wissen und verstehen und deine Taten werden von Gott dennoch nicht angenommen. Er zählt dich dennoch nicht als einen Gläubigen, so wie du auch nichts Wissen und kennen kannst und Gott dich trotzdem zu seinen aufrichtigen Gläubigen zählt.

Letztlich sind wir alle Menschen und keiner kann sicher sein, dass er das richtige Verständnis, welchen heiligen Textes auch immer, hat.
Gott allein weiß und entscheidet über unser Schiksal!