Seelen-Klempner-Büros


Hi Deas -

... leider sind heute viele Seelen - krank. Die Seelen-Klempner-Büros sprechen mit ihren Besucherzahlen neue Rekorde.

Ruhe und Kraft finden im Abschalten für höhere Werte&Dimensionen in JESUS - kennen viele nicht mehr und die Prominenz sitzt auf der Seelen-Couch und führt das ganze noch Werbewirksam vor.

Ich selbst - schalte einfach von Zeit zu Zeit ab - den Fernseher, das Video, die CD, das Handy - sicherlich sie gehören dazu - sind aber nicht notwendig! ... dann ist hier Out-Time 4Technics!

Find Time 2be together ist unser Motto!

ciao-biogral-Micha&Dina-The Soul in One!
Deine Methode ist auf jeden Fall mal eine gute Idee.
Ich war in den Sommerferien in einem Camp wo alles Elektrische (naja bis auf Taschenlampe und so was...) verboten war und das war das Entspannendste was ich seit langem erlebt hab.
Hallo Biogral,

danke für Deinen Beitrag. Er hat mich inspiriert und ich werde das auf jeden Fall meiner Familie vorschlagen.

Eigentlich eine Schande, dass ich nicht selbst drauf gekommen bin.


Herzlichen Gruß

Su
*lol*
Komisch... aber ich mache die Erfahrung, dass ich oft umständemässig 'zwangsabgeschaltet' werde. Ich komme irgendwo an und nichts funzt. Kaum habe ich alles wieder angeschaltet, muss ich shcon wieder weg...
Man kann es in beide Richtungen gewaltig übertreiben, mit oder ohne Technik...

So, und die Seelenklemptnerbüros... wollen wir einen Schritt nach vorne machen oder einen zurück? Wollen wir die Probleme nach aussen tragen oder schön unterm Teppich lassen? Von den Leuten, die ich so auf der Strasse sehen, gehört doch fast jeder zum Psychologen (mich eingeschlossen). Warum auch nicht? Mal was anderes... nicht immer nur Kirche und Kaffeeklatsch mit bester Freundin...
Manche Probs gehen eben tiefer als der Alltagsstress.

LG
Ja Lisken, die Seelenklempner werden auch genug zu tun haben wenn man ab und an auf Computer, TV und Handy verzichtet, aber dennoch tut es der Kommunikation und den zwischenmenschlichen Beziehungen innerhalb einer Familie sicherlich gut.

lg
Su
Hallo Freigeist Nr.1

Umgekehrt wird ein Schuh draus: Wenn die Kommunikation in Familie und Beziehungen stimmen würde, würden viele gern auf so viel elektronische Kommunikation verzichten. Aber elektronische Kommunikation ist besser als gar keine... es ist vor allem eine andere Form der Kommunikation und trainiert andere Fähigkeiten, hmm... Ich sehe das nicht so negativ. Dieses. "Ohne Technik waren wir besser dran, Technik macht die sozialen Fähigkeiten kaputt!" - das seh ich eben nicht so.
Die familiären und zwischenmenschlichen Beziehungen sind vielerorts kaputt, die Welt hat sich gedreht, die meisten Menschen kommen nicht hinterher... da mag Technik ein Faktor sein, aber eben nur ein Faktor und ein reativ geringer noch dazu - es gibt entscheidendere Faktoren.
Man beweise mir einleuchtend das Gegenteil.

LG
also ich glaube, das es der Kommunikation einer Familie durchaus hilft, wenn mal einen abend lang nicht, Papa und Mama vor der Glotze und das Kind vor dem PC hocken. Ich meine da besteht immerhin mal die Chance sich richtig zu unterhalten...
Generell glaube ich auch nicht, dass Technik allein an all unseren Problemen Schuld ist. In diesem Fall ist sie es aber nun doch in größten Teilen.
Hallo Mistkäfer,

da hast du sicher recht, aber warum hocken denn Mamapapa vor der Glotze und die Kids vor dem PC? Weil sie sich 1. nichts mehr zu sagen haben, 2. die Kommunikation auf Gewalt basiert oder aus sonst einem Grund keinen Spass mehr macht.
Es hätte dann keinen Sinn den Fernseher auszuschalten, weil man sich dann 1. anschweigen würde oder 2. anschreien. Ich behaupte mal, _darum_ sitzen so viele Menschen vor der Glotze oder dem PC - weil die Kommunikation (auch _ohne_ Technik) nicht mehr stimmt und nicht, weil das Zeug halt da ist und weil es da ist, stimmt die Kommunikation nicht mehr, das halte ich zwar für möglich, aber letztendlich nur für den Teil des Teufelskreises, nicht für die Ursache.
Ich gebe dir ein Beispiel:
Gestern sass meine Mum im Wohnzimmer und sah fern, ich kam rein und wollte mich unterhalten. Sie sagte: "Das über Kieferprothesen noch, das ist interessant." Dann wurde die Glotze auf stumm geschaltet, wir drehten ihr den Rücken zu und unterhielten uns. Es gibt sehr viele Beispiele in meiner Familie von Menschen, die den Fernseher einfach ausstechen, sobald sie das Zimmer betreten und leider auch sehr viele Gegenbeispiele, wo man den Fernsehen am liebsten anmachen würde, nur um die loszuwerden.
Da sehe ich das Problem: im Umgang mit den Medien und nicht in den Medien selbst... letztendlich ist es der Umgang mit unseren Mitmenschen.

LG
und was würdest du dann tun um die Sache mit der gestörten Kommunikation wieder zu richten?


Übrigens finde ich Menschen, die den Fernseher einfach ignorieren können um sich zu unterhalten bewundernswert. Ich schaffe das nämlich nie und bin dann viel zu abgelenkt um mit voller Konzentration bei dem Gespräch zu sein. Deshalb fand ich auch die Idee mit dem kompletten abschalten so gut...
Zitat:
und was würdest du dann tun um die Sache mit der gestörten Kommunikation wieder zu richten?


Ich würde einen Hammer nehmen und alle Fernsehgeräte und PCs im Haus kaputtmachen... Klar, ausmachen würde schon helfen, wenn's dann aber eher schlimmer als besser wird, ist wohl Therapie angesagt.

Ich hatte nicht immer diese seltsame Gabe. Früher musste man mich 10mal beim Namen nennen, bevor ich die Glotze aus dem Blick nahm für drei Sekunden um gleich darauf dran kleben zu bleiben. Heute gehe ich allen auf den Keks, weil ich alle zwei Minuten irgendeinen Kommentar in die Runde werfe über das Geschehen im Fernsehen - das ist hier mittlerweile üblich: wir sehen Fern und unterhalten uns gleichzeitig darüber, was wir sehen und machen Witze, so wird 'Richterin Barbara Walfisch' zu einem echten Erlebniss! Ernsthaft, man ist dann aktiv dabei und fiebert mit, man muss das ja alles weder erst nehmen, noch ernst meinen.
Ich denke, es ist Prioritätensetzung: Will ich aktiv oder passiv sein? Habe ich meine Mitmenschen lieb oder nur mich selbst?
Die Abkehr vom Fernseher kam bei mir automatisch mit der Zuwendung zu meinen Mitmenschen und zum (aktiven) Leben. Es kommt sogar beim Fernsehen und PC-Nutzen viel mehr auf der _Wie_ an.

LG
_________________
Let us make up our minds to be the best of all possible worms.